Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Reviews der Band
Lord Agheros - Demiurgo

Lord Agheros

"Demiurgo"
CD-Review, 2293 mal gelesen, 29.01.2013 Wertung 08/10
Lord Agheros - Of Beauty And Sadness

Lord Agheros

"Of Beauty And Sadness"
CD-Review, 1332 mal gelesen, 11.04.2010 Wertung 02/10

Metal.de auf Facebook
Ähnliche Artikel
Interview

Lord Agheros

Nicht allzu viele Leute dürften das italienische Ein-Mann-Projekt LORD AGHEROS auf dem Schirm haben - und doch hat deren Alleinunterhalter Gerassimos Evangelou vor kurzem mit "Demiurgo" ein Album veröffentlicht, das ein wirklich intensives Stück Black Metal, versehen mit vielen ambienten und neoklassischen Elementen, ist. Wir sprachen mit dem Bandkopf über das Album, seine thematische Ausrichtung und altgriechische Philosophie und Mythologie - auch wenn der Sinn des Ganzen dank Schwierigkeiten mit dem Sprachverständnis (und dadurch mit der Übersetzung) vielleicht nicht immer ganz klar ist, wünschen wir viel Spaß beim Lesen!

Hi Gerassimos!
Gratulation zur Veröffentlichung von "Demiurgo" ... kannst du uns schon etwas über die Reaktionen der Fans und der Presse erzählen? Wie ist das bisher so ausgefallen? Und bist du damit zufrieden?


Danke vielmals. Ich habe mich ja an mein Versprechen gehalten, ein Album mit vielen neuen Gesichtspunkten direkt zu veröffentlichen, nachdem die Trilogie mit "Of Beauty And Sadness" abgeschlossen war. Das ist natürlich sehr beliebt.

"Demiurgo" ist bisher dein viertes Album, aber ich hatte noch nichts von LORD AGHEROS gehört, bis die neue Platte auf meinem Schreibtisch lag. Dementsprechend weiß ich natürlich nicht, wie deine früheren Veröffentlichungen klangen - kannst du uns vielleicht erzählen, inwiefern sich "Demiurgo" von deinen anderen Alben unterscheidet und wo die vier Platten ihre Gemeinsamkeiten haben? Mit anderen Worten: Wie würdest du "Demiurgo" im Kontext deiner früheren Releases beschreiben?

"Demiurgo" unterscheidet sich gänzlich von seinem Vorgänger, der aus den offensichtlichen Gründen einen roten Faden haben musste, um die Trilogie abzuschließen. "Demiurgo" erlaubt sich einen gewissen Black-Metal-Anschlag, aber ohne jemals die Klänge wegzulassen, die LORD AGHEROS charakterisieren.

"Demiurgo" ist in zwei Kapitel aufgeteilt: Das erste Kapitel ist eher in Richtung Black Metal orientiert, das zweite reiner Ambient/reine Neoklassik ... wann im Schreibprozess zum Album hast du die Entscheidung gefällt, das so zu machen - und warum, wenn ich fragen darf?

Die zwei Kapitel von "Demiurgo" stehen metaphorisch für eine Form von Dualismus, repräsentiert durch Erebus (die Nacht im dunklen Reich) und Nyx (Nacht im menschlichen Reich). In der griechischen Mythologie repräsentierten Kinder die bunte und die dunkle Seite, die beide das Gemüt affektieren. Hass, Liebe, Schicksal, Geisteskrankheit, Licht, Tag; deshalb habe ich das Album in zwei Kapitel geteilt - so ergeben sie am meisten Sinn, wenn man sich an sie herantastet, so sind sie gruppiert, um sie von ihrer besten Seite zu zeigen, während man sie anhört.

Und da dein letztes Full-Length-Album ja nur zwei Jahre vor "Demiurgo" veröffentlicht wurde, hast du ja im Grunde zwei Alben in der Zeit geschrieben, die andere Bands für ein einziges brauchen. Hinzu kommt, dass du der Band SPOILSHROUD beigetreten bist und mit ihnen allein 2012 ein Album und eine Demo veröffentlicht hast ... woher kam denn all diese Kreativität auf einmal?

Die Kreativität, um für LORD AGHEROS Songs zu schreiben, zieht sich aus allem was ich um mich herum höre und lebe, das verwandle ich dann in Musik; das ist nicht sonderlich schwer, wenn man ein bisschen Gefühl für das hat, was um einen herum passiert und die Antwort darauf in sich selber findet. SPOILSHROUD hingegen kenne ich seit Jahren, wir waren schon Freunde, bevor wir Musiker wurden. Sie hatten diese Demo, ich habe nur ein paar meiner Ideen dazu geliefert und dem ganzen einen persönlichen Touch innerhalb des Genres verleihen wollen. Ich muss zugeben, dass es mich mehr und mehr faszinierte und auf einmal waren wir im Studio und eine ihrer und auch meiner Aufnahmen waren fertig. Die Zeit verging schnell, aber mit viel Freude, die man eben hat, wenn man alles mit Leidenschaft und Liebe macht. Die Jungs sind phantastisch.

Um ein paar Worte zu den Texten zu verlieren: Gibt es ein lyrisches Konzept? Vielleicht in Verbindung mit dem Titel des Albums, "Demiurgo", was ja ein Begriff aus der griechischen Mythologie und Philosophie ist und den Erschaffer der materiellen Welt beschreibt. Was bedeutet denn "Demiurgo" im Kontext des Albums und seinen Texten?

Der Demiurg ist der, der das Material, das bereits existiert, seine Form gibt. Du, ich und sie, wir sind und müssen der Erschaffer unserer selbst sein, alles um uns herum nehmen, von unseren Erfahrungen hin zu den Emotionen, von einem Atemzug zu unserem Herzschlag, die Freude und den Hass, und daraus uns selbst, unser Ich jeden Tag neu erschaffen. Willst du nicht ein Leben leben, das nach deinem Selbstbild geformt ist?

Und was ist mit dem Cover des Albums? Das zeigt ja ein Dreieck, auf dem verschiedene Punkte markiert und miteinander verbunden sind. Hat das eine Verbindung mit den Titeln des Albums und der Lieder?

Es repräsentiert das Tetraktis von Pythagoras. Für Pythagoras war das Dreieck das erste Konzept des manifestierten Gottes, sein Abbild, der Vater-Mutter-Sohn, sein Quadrat war die perfekte Nummer, die Wurzel Ideal, Nomenal, aller Nummern und aller Dinge auf dem Boden der Physik. Die Grenze ist die Ordnung, Perfektion. Das Tetraktis war auch als die heilige "Vier" bekannt, auf die die Pythagoräer ihren heiligsten Eid schworen. Es bedeutete etwas sehr mystisches und facettenreiches: Zum einen ist es die Einheit oder das "Eine" von verschiedenen Blickwinkeln, dann ist es die grundlegende Ziffer Vier, die Tetrade, die die Dekade enthält, also die Zehn, die Nummer der Perfektion.

Ich konnte keine Informationen über vergangene oder zukünftige LORD-AGHEROS-Gigs finden - hast du mit dem Projekt schon mal live gespielt? Und wenn nicht, ist das etwas, dass du für die Zukunft in Erwägung ziehen wirst? Ich glaube, dass LORD AGHEROS definitiv ein paar Songs haben, die auf der Bühne, mit dem richtigen Publikum, echt gut kommen könnten.

Ich wurde schon öfter gefragt, mit LORD AGHEROS live zu spielen und 2010 war ich Teil einer Show, mit Feuerwerken und Tänzern und allem, das war schon echt magisch. Für die Musik finde ich es aber nicht passend, Sessionmusiker zu holen. Das würde eine Gruppe Leute involvieren, die ich nur limitieren würde. Hier geht es um Musik, die von innen gelebt werden sollte und nicht von der Bühne aus.

Das war's dann schon von mir. Danke dir vielmals, dass du dir die Zeit genommen hast, meine Fragen zu beantworten. Die letzten Worte gehören natürlich dir!

Danke vielmals. Erwartet, dass alles, was es von LORD AGHEROS zu hören gibt, aus dem Inneren kommt, Formen annimmt, die man noch nicht kennt und in der Einsamkeit des Selbst aufgenommen wurde. Danke!


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: