Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

News

Blodhemn

BLODHEMN - das ist ein norwegisches Einmannprojekt, das sich dem Black Metal verschrieben hat und mit dem letzten Album "Holmengraa" zumindest aufhorchen ließ. Jetzt holt Mastermind Invisus zum...



Owl

  Neuigkeiten gibt es aus dem Hause Zeitgeister, genauer gesagt von den Doom/Death Metallern OWL: Nach zwei Alben und einer EP folgt nun mit "The Last Walk" ein 25-minütiger Song, der weiter den...



Heart To The Core

HEART TO THE CORE ist ein physisches Sampler-Projekt, das regelmäßig deutsche Metalcore-Combos auf CD vereint. Und während die neunte Ausgabe schon in den Startlöchern steht (erscheint im November...



Enforcer

Die schwedischen Geschwindigkeits-Heavy-Metaller ENFORCER präsentieren noch immer fleißig ihr Anfang 2013 veröffentlichtes Album "Death By Fire". In dem Zuge sind jetzt ein paar neue...



Machine Head

Die sollen gefälligst ein Video drehen und nicht so faul abhängen. Also wirklich! Während andere die Arbeit machen, lassen MACHINE HEAD die Seele baumeln. Das ist ja wohl eindeutig auf dem ersten...



Konzertbericht

Die jungen Österreicher von ASPHAGOR machen sich an diesem Abend gar nicht mal so schlecht. Unbeeindruckt vom Opener-üblichen Freiraum vor der Bühne legen sie einen gängigen, aber wenig spektakulären Auftritt hin. Frontmann “Das Nichts” performt relativ ausdrucksstark, man merkt aber auch, dass er noch nicht viel Live-Erfahrung sammeln konnte. Noch schüchterner zeigen sich allerdings seine Bandkollegen, die so gut wie keine Rührung auf der Bühne zeigen.

Auch das Publikum zeigt sich anfangs wenig begeistert, einige wenige finden sich aber gen Ende des Auftritts doch noch direkt vor der Bühne ein. Musikalisch kann man sich die jungen Österreicher durchaus anhören, aber leider sind die Songs ASPHAGORs ebenso aubwechlungsreich wie ihre Performance.
Nach etwas mehr als einer halben Stunde verlassen die Jungspunde schließlich die Bühne.


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: