Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Reviews der Band
Stormlord - Hesperia

Stormlord

"Hesperia"
CD-Review, 2034 mal gelesen, 15.09.2013 Wertung 07/10
Stormlord - Mare Nostrum

Stormlord

"Mare Nostrum"
CD-Review, 2956 mal gelesen, 20.06.2008 Wertung 07/10
Stormlord - The Gorgon Cult

Stormlord

"The Gorgon Cult"
CD-Review, 4288 mal gelesen, 03.05.2004 Wertung 06/10
Stormlord - Supreme Art Of War

Stormlord

"Supreme Art Of War"
CD-Review, 3741 mal gelesen, 21.07.1999 Wertung 05/10

Interviews der Band
Stormlord
Stormlord
3297 mal gelesen, 30.03.2002

News der Band

25.06.2013

Die Extrem-Epic-Metaller STORMLORD veröffentlichen am 20. September ihr neues Album "Hesperia", zu dem es jetzt einen ersten Trailer gibt:

05.05.2008

STORMLORD haben mit "Neon Karma" den zweiten Song ihres neuen Albums "Mare Nostrum" veröffentlicht. Ihr findet das Lied unter diesem (Link)....

18.04.2008

STORMLORD kommen am 23. Mai 2008 mit ihrem neuen Album "Mare Nostrum" aus dem Quark. Um die Wartezeit zu verkürzen, wurde der Titeltrack des...

08.04.2008

STORMLORDs neues Album “Mare Nostrum” erscheint am 23. Mai via Locomotive Records. Aufgenommen wurde es in den Outer Sound Studios (u.A....

22.02.2008

STORMLORD veröffentlichen ihr neues Album "Mare Nostrum" via Locomotive Records. Erscheinen soll die CD im Mai. Zudem erschien heute via...


Live-Reviews der Band
Metal Battle
3020 mal gelesen, 28.11.2014

Metal.de auf Facebook
Ähnliche Artikel
Live-Review

Dark Tranquillity

DARK TRANQUILLITY gehören zu jener Kategorie Band, die es lohnt, auch mehrmals live erlebt zu...
News

Rückblickend auf eine bereits zwanzigjährige Karriere, mit bislang vier veröffentlichten Alben und weltweit hunderten von Konzerten, sind STORMLORD eine der berühmtesten Metalbands in Italien. Den Stil der Band kann man am ehesten als Extreme Epic Metal einstufen, verbindet er doch Einflüsse aus Black Metal, Death Metal, mediterraner Volksmusik und symphonischer Musik. Ihr neues Album "Hesperia" erscheint am 20.09.2013 via Trollzorn Records, und als gar nicht mal so kleinen Vorgeschmack könnt Ihr schon heute bei metal.de das komplette Album streamen. Einfach setzen, zurücklehnen und genießen!



"Hesperia" ist das erste Konzept-Album der Band und wurde inhaltlich inspiriert von "Aeneis", dem lateinischen Epos des römischen Dichters Vergil (Publius Vergilius Maro), geschrieben zwischen 29 und 19 vor unserer Zeitrechnung. Der Text des ersten Songs, "Aeneas", ist aus dem Gedicht der "Aeneis" entnommen und in Latein gesungen, im originalen metrischen Akzent - ein Experiment, das im Bereich des Heavy Metal bislang nie zuvor versucht worden ist.

Die Produktion übernahm Giuseppe Orlando (NOVEMBRE, NECRODEATH, KLIMT 1918, CREST OF DARKNESS, DEINONYCHUS usw.) in den "Outer Sound Studios" in Rom. Das Mastering wurde von keinem geringeren als Mika Jussila (STRATOVARIUS, NIGHTWISH, WINTERSUN usw.) in den Finnvox Studios in Helsinki, Finnland durchgeführt. Cover und das Artwork gestaltete der ungarische Illustrator Gyula Havancsák (STRATOVARIUS, GRAVE DIGGER, TÝR usw.).

Quelle: Trollzorn


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: