Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Reviews der Band
Anaal Nathrakh - Desideratum

Anaal Nathrakh

"Desideratum"
CD-Review, 1210 mal gelesen, 19.10.2014 Wertung 08/10
Anaal Nathrakh - Vanitas

Anaal Nathrakh

"Vanitas"
CD-Review, 3477 mal gelesen, 29.10.2012 Wertung 08/10
Anaal Nathrakh - Passion

Anaal Nathrakh

"Passion"
CD-Review, 6692 mal gelesen, 16.05.2011 Wertung 08/10
Anaal Nathrakh - In The Constellation Of The Black Widow

Anaal Nathrakh

"In The Constellation Of The Black Widow"
CD-Review, 7957 mal gelesen, 27.06.2009 Wertung 09/10
Anaal Nathrakh - Eschaton

Anaal Nathrakh

"Eschaton"
CD-Review, 10641 mal gelesen, 29.10.2006 Wertung 08/10

Interviews der Band
Anaal Nathrakh
Interview mit Dave Hunt zu "Passion"
4250 mal gelesen, 20.08.2011
Anaal Nathrakh
Interview mit Dave Hunt
5015 mal gelesen, 09.12.2006

News der Band

27.08.2014

ANAAL NATHRAKH aus Birmingham, die seit neustem bei Metal Blade unter Vertrag stehen, werden im Herbst mit ihrem neuen Album "Desideratum", dem...

03.10.2012

    Die englischen Krachmeister von ANAAL NATHRAKH haben den zweiten Song ihres am 19. Oktober via Candlelight Records erscheinenden Albums...

27.04.2009

ANAAL NATHRAK haben gleich zwei Kostproben ihres neuen Albums "In The Constellation Of The Black Widow" online gestellt. Die Songs "More Of Fire...

14.10.2008

Das britische Ungetüm ANAAL NATHRAKH spuckt wieder Feuer: Die Schreibarbeiten für das neue Album sind abgeschlossen, und nun soll der...

07.09.2006

Unter folgendem könnt Ihr den neuen Song "When" vom anstehenden ANAAL NATHRAKH-Album "Eschaton" downloaden.


Metal.de auf Facebook
Ähnliche Artikel
Neues Album kommt am 24.10.2014! news

Deserted Fear

Der Nachfolger zu DESERTED FEARs Debüt "My Empire" wird den Namen "Kingdom of Worms" tragen und...
Nehmen neues Album auf! news

Deserted Fear

DESERTED FEAR haben 2012 mit "My Empire" ihr Albumdebüt gegeben und sind zur Zeit damit...
Walzen auf Europatour news

Bolt Thrower

BOLT THROWER kündigen Europatour für den Herbst an!Die englischen Death Metal-Veteranen BOLT...
Neue Bands: Down, Combichrist und Fleshgod Apocalypse sind mit dabei news

Brutal Assault

Für das Brutal Assault 19, das vom 06. bis 09. August 2014 im tschechischen Josefov über die...
CD-Review

Hell Is Empty, And All The Devils Are Here

Artikel veröffentlicht am 26.03.2008 | 7073 mal gelesen

Nach ihrem 2006er Monsteralbum "Eschaton" legen die Briten aus Birmingham nach und schmeißen "Hell Is Empty, And All The Devils Are Here" ein Jahr später hinterher. Das Erfolgskonzept des Vorgängeralbums wird beibehalten und besonders die Rezeptur von Songs wie das beliebte "Between Shit And Piss We Are Born" wird auf "Hell Is Empty, And All The Devils Are Here" häufig verwendet.

Krank gebrüllte, gekreischte, gegrunzte oder einfach nur hingekotzte Textpassagen werden von zumeist hochmelodisch gesungenen Refrains ergänzt und trotzdem dieser Umstand des auf-Nummer-Sicher-gehens beim Songwriting bei manchen einen leicht faden Beigeschmack hervorrufen dürfte, haben ANAAL NATHRAKH ihre Aufgabe auf diesem Album hier erstklassig erfüllt. Zudem ist diese Art des Vorgehens einfach ihr Markenzeichen geworden. So wird es gemacht, so fliegt die Kuh.

Prall gefüllt mit allerlei abgefahrenen Riffs und aberwitzig schnellen Parts rappelt die Scheibe ordentlich durchs Mauerwerk und zerbröselt so ziemlich jedes Steinchen. Erstaunlich ist nach wie vor, wie lückenlos es die Burschen schaffen, ihre sehr extreme Musik mit zum Teil fast schon Pop-tauglichen Melodien zu versehen und sogar gesangstechnisch richtig was vom Leder zu reißen. Derartig packende Refrains kriegen stellenweise nicht einmal Power-Metal-Truppen hin, von denen man sowas ja in der Regel gewohnt ist. Hut ab.

Der Sound auf "Hell Is Empty, And All The Devils Are Here" ist natürlich einmal mehr absolut Killer, so dass es an dieser Stelle nichts auszusetzen gibt. Es knallt, sägt, böllert und scheppert im richtigen Maße und somit dürfte jedes rüpelhafte Herz vom klanglichen Ergebnis absolut begeistert sein.

Zum Schluss möchte ich noch einmal Schreihals Dave Hunt huldigen, der bekanntlich auch bei BENEDICTION tätig ist. Dieser Mann ist einfach nur durchgeknallt. Was der hier mit seiner Stimme anstellt ist nicht von dieser Welt. Ich habe selten einen Sänger gehört, der so enorm viele Facetten des extremen Gesangs drauf hat und dann zur Krönung auch noch dermaßen gekonnt melodisch singt, als wenn er nie etwas anderes getan hätte. Das ist definitiv eine Verneigung wert.

Dass bei den Aufnahmen Shane Embury von NAPALM DEATH am Bass ausgeholfen hat, soll hier nur zur Info dienen, ebenso wie der Umstand, dass "Hell Is Empty, And All The Devils Are Here" auf seinem Label FETO Records veröffentlicht wurde.

Ich hoffe, dass die beiden hauptverantwortlichen Bösbuben Mick Kenney und Dave Hunt mit ANAAL NATHRAKH früher oder später den Erfolg erhalten, den sie für ihre abgekickte Musik auch verdienen. Hammer Scheibe, Hammer Band. Total irre.


Kommentare
Kommentar schreiben Leserwertung: Wertung 09/10




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen:

melden Wertung 09/10 Deleted User | 26.03.2008 | 01:00 Uhr

Aaaaaaaarrrrgghhhhhhh....."fader Beigeschmack".....schon wieder. Das heißt "BITTERER Beigeschmack". Wie kann was Fades, das man sowieso kaum wahrnimmt, einen Beigeschmack erzeugen? Och...  

hackfin
melden Wertung 07/10 hackfin | 27.03.2008 | 01:00 Uhr

Hmmm.....hmmmm...... Ich musste das Album wieder und wieder hören. Eschaton hat mich total umgehauen und die Ähnlichkeit der Lieder ist auch nicht abzuschlagen. Aber das hier ist einfach ein nichtssagendes Stück Musik. Dafür...  

melden Wertung 10/10 Deleted User | 27.03.2009 | 01:00 Uhr

GEILES Teil!!! Da zücke ich die Höchstnote.^^ Zugegeben es ist meine erste AN Platte, aber wenn ich hier lese das Eschaton noch besser ist, dann werde ich das direkt mal auf meine Einkaufsliste setzten! Trotzdem. Einfach geil^^