Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Metal.de auf Facebook
Ähnliche Artikel
veröffentlichen Live-DVD im Herbst news

Meshuggah

Die schwedischen Meister der schiefen Takte und tiefen Töne beschenken ihre Fanschar im Herbst...
CD-Review

Inom Förloppet Av Ett Liv

Artikel veröffentlicht am 13.10.2012 | 1518 mal gelesen

Diese junge schwedische Band macht es einem nicht ganz leicht: Als Wurzeln erwähnen ELDRIMNER ausdrücklich Black Metal, und heute ordnen sie sich im Spannungsfeld zwischen Schwarzmetall und rhythmischen Math-Metal-Geschichten ein, beziehungsweise zwischen den beiden Polen MESHUGGAH und SHINING. Letzterer Name sowie ein Blick auf die Promofotos von ELDRIMNER sollten denn auch ganz schnell vor dem geistigen Auge aufkommende Bilder von Schminktöpfen und Schwarzmetall traditioneller Fertigung verschwinden lassen.

Das Soundgerüst ist nämlich grundsätzlich auf der MESHUGGAH-Seite verortet: Da gibt es vertrackte Rhythmen, tiefergestimmte Gitarren, die mal progressiv und palm-muted daherkommen, mal breitbeinig-groovend. Die meisten der Songs bewegen sich im Midtempo – von gelegentlichen Tempoverschärfungen mal abgesehen (beispielsweise in "Undergången") – was vor allem der progressiven Grundausrichtung mit diesem technisch vertrackt-abgehackten Rhythmusfundament geschuldet ist. Ihr Handwerk verstehen die Jungs ohne Zweifel. Dazwischen gibt es dezent gestreute Melodien, ab und zu sogar akustische Einsprengsel ("Ditt Sista Andetag"). Und der Track "Mitt Sista Kapitel" ist sogar komplett akustisch gehalten – und der einzige, wo sich Sänger Alexander Andersson (der übrigens sonst den Gesang bei den Modern Melo-Deathern MARIONETTE beisteuert) mal nicht grunzt oder die Seele aus dem Leib schreit.

Dazu passt die lyrische Seite auf "Inom Förloppet Av Ett Liv", und die illustriert elfmal 'Das Leben – und vor allem dein Leben – ist tagein, tagaus ein Arschloch.' Aber eigentlich nur, weil du es nicht schaffst, es zum besseren zu ändern. Klingt nicht schön, ist es auch nicht, aber zusammen mit der enervierend hektischen und vertrackten Musik auch ziemlich eindrücklich. Was mir allerdings noch ein wenig fehlt, sind die herausragenden Momente: Klar, die gibt es schon, wie beispielsweise im Opener "Minnen Från Förr", in "Allt Du Har" oder "Ditt Sista Andetag", aber dann gibt es noch einige Songs und Passagen, die eher im Gesamtpaket eine Rolle spielen – nicht schlecht, aber eben auch nicht herausragend. Insgesamt ist ELDRIMNER aber mit "Inom Förloppet Av Ett Liv" ein gutes Album gelungen, das stets gekonnt und streckenweise eindrücklich und beklemmend ist.


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: