Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Reviews der Band
Ragnarok - Malediction

Ragnarok

"Malediction"
CD-Review, 2120 mal gelesen, 16.10.2012 Wertung 05/10
Ragnarok - Collectors Of The King

Ragnarok

"Collectors Of The King"
CD-Review, 2608 mal gelesen, 12.03.2010 Wertung 07/10
Ragnarok - Blackdoor Miracle

Ragnarok

"Blackdoor Miracle"
CD-Review, 5828 mal gelesen, 16.04.2004 Wertung 08/10
Ragnarok - In Nomine Satanas

Ragnarok

"In Nomine Satanas"
CD-Review, 5775 mal gelesen, 28.04.2002 Wertung 07/10

Interviews der Band
News der Band

23.04.2014

Wie die norwegischen Black Metaller RAGNAROK bekanntgegeben haben, wird sich die Band von ihrem Frontmann und Sänger Hans Fyrste trennen. Fyrste...

24.10.2012

Mit "Sword Of Damocles" wird jetzt ein weiteres Lied von "Malediction", der kommenden Langrille der norwegischen Schwarzwurzler RAGNAROK, hier...

11.09.2012

Die norwegischen Blackies RAGNAROK sind endlich in die Puschen gekommen und präsentieren am 30. Oktober ihr neues Album "Malediction"....

13.01.2010

RAGNAROK haben sowohl den Titeltrack "Collectors Of The King" als auch einen weiteren Track mit dem Titel "In Honour Of Satan" ihres neuen Albums...

12.01.2010

Das wurde auch langsam mal Zeit: Die norwegischen Schwarzmetaller RAGNAROK haben die letzte Zeit gut genutzt und endlich in den Endarker Studios...


Metal.de auf Facebook
CD-Review

Diabolical Age

Artikel veröffentlicht am 25.01.2000 | 7621 mal gelesen Acht Jahre nach A Blaze in the Northern Sky und fünf Jahre nach In the Nightside Eclipse gibt es immer noch Bands, die meinen, sie wären die Reinkarnation des Bösen und hätten noch etwas in Sachen Black Metal zu sagen. Falsch gedacht. Dabei fingen Ragnarok garnicht so schlecht an, denn das Debut Nattferd und der Nachfolger Arising Realm waren noch recht interessant, wenn auch nicht umwerfend. Doch nun macht man langweiligen Durchschnitts-Knüppel-Black mit einigen netten Melodien und ein paar rockigen Parts, die das Material ein wenig auflockern. Das Cover ist kindisch, die Titel bezeichnend ("It´s War", "Devastated Christ", "The heart of Satan"), Innovation ist nicht vorhanden. Langweilig und ziemlich belanglos, handwerklich ganz okay und wirklich nichts für die Ewigkeit. Eine weitere überflüssige Veröffentlichung...
Kommentare
Kommentar schreiben Leserwertung: Wertung 06/10




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen:

melden Wertung 05/10 Deleted User | 15.09.2001 | 01:00 Uhr

So hart würde ich jetzt mit diesem Werk nicht ins Gericht gehen. Zugegeben, hier ist wirklich keine Innovation vorhanden und das Cover sowie die Songtitel wirken ziemlich dümmlich, so dass ich mich bisher gescheut habe die Texte zu Lesen....  

melden Wertung 07/10 Deleted User | 15.09.2001 | 01:00 Uhr

Ähh, eigentlich wollte ich 7 Punkte vergeben. So!