Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Specials der Band
metal.de
Der Festivalguide - Winter 2015/2016
16605 mal gelesen, 01.04.2016
metal.de
Der große Jahrespoll: Die Redaktion blickt zurück auf das Jahr 2015
14807 mal gelesen, 07.01.2016
metal.de
Songs gegen den Winterblues
12004 mal gelesen, 21.11.2015

News der Band

01.04.2016

UPDATE 2. April 2016: Tja, Kinder. Irgendwie hat die METAL BRAVO nicht bei allen von euch so richtig eingeschlagen. Und Springer will uns jetzt...

03.12.2014

Liebe Leser, ihr seid es gewohnt, dass ihr bei uns Infos und Rezensionen zu neuen Alben findet – egal ob Label-Veröffentlichung oder Eigen- und...

24.10.2014

Es ist ein trauriger Tag für metal.de. Heute ist ein wunderbarer Mensch, leidenschaftlicher Musikliebhaber und großartiger Kollege von uns...

24.03.2014

Vor einigen Tagen erreichte uns ein Bild, das mehr sagt als tausend Worte - Platz 3 unter den wichtigsten Metal-Seiten im Netz? Ja! Zumindest habt...

30.12.2013

Unsere Redaktion blickt zurück auf 2013, in musikalischer Hinsicht ein sehr ergiebiges und spannendes Jahr. Die mächtigen BLACK SABBATH sind...


Metal.de auf Facebook
Ähnliche Artikel
Philm und Vomitory mit dabei, Killing Joke und D.R.I. haben abgesagt news

Brutal Assault

Weitere Bandbestätigungen für das Brutal Assault 18 (7.-10. August 2013 in der Festung...
Schicker Festivaltrailer online news

Brutal Assault

Als Einstimmung auf das Brutal Assault 18 (7.-10. August 2013 in der Festung Jaroměř im...
Bandnachschlag für 2013 news

Brutal Assault

Weitere Bandbestätigungen für das Brutal Assault 18 (7.-10. August 2013 in der Festung...
Parkway Drive, Bullet for My Valentine, Arch Enemy und weitere Bands bestätigt news

Wacken Open Air

Nach Wacken ist bekanntlich vor Wacken: Das Festival ist 2016 bereits ausverkauft, und jetzt...
Special

PLATZ 7 (25 Punkte)

KATATONIA - "Dead End Kings"

"KATATONIA waren schon immer eine jener Bands, die auf ihren Alben Melancholie und Schwermut, aber doch immer auch Hoffnung und Erhabenheit über den Schmerz, vertonten. Dies gilt auch für "Dead End Kings", welches mich schon beim ersten Hören gepackt hat. Und mit jedem neuen Durchgang wurde diese Faszination stärker. Noch mehr als bei früheren Werken kommen elektronische Elemente zum Tragen, denen manch ein Fan ablehnend gegenüber steht, ich hingegen finde sie gerade in Kontrast zu brachialeren Momenten mit schweren Gitarren fantastisch eingesetzt. Jonas Renkses Vocals sind ohnehin über jeden Zweifel erhaben und sorgen auch auf "Dead End Kings" für Gänsehaut und bei Songs wie "The Racing Heart", "Lethean" oder "Ambitions" ist die Atmosphäre aus Sehnsucht, Einsamkeit und -trotz allem- Stärke einfach nur atemberaubend. Zusätzlich befindet sich jedes Element dort, wo es hingehört; nichts wirkt überflüssig, kein Song stört oder langweilt. Für mich persönlich ist "Dead End Kings" ein erneutes KATATONIA-Meisterwerk mit Tiefgang, das noch so manche dunkle Stunde begleiten wird, und damit mein Album-Highlight 2012." (Jessica Heinen)

Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen:

Audi
melden Audi | 22.01.2013 | 19:53 Uhr

@ BE'LAKOR: Die Könige des (modernen) Melodic Death Metal sind aber WORLD UNDER BLOOD! Periode!