Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Specials der Band
metal.de
Der X-Mas-Geschenkeguide
1315 mal gelesen, 16.12.2014
metal.de
Die besten Alben des Jahres 2011
48611 mal gelesen, 16.01.2012
metal.de
Der metal.de Jahresrückblick 2009
6872 mal gelesen, 23.01.2010

News der Band

04.12.2014

Engagierte Mitarbeiter gesucht! metal.de ist ab sofort wieder auf der Suche nach engagierten und zuverlässigen Mitarbeitern. Zur Verstärkung...

03.12.2014

Liebe Leser, ihr seid es gewohnt, dass ihr bei uns Infos und Rezensionen zu neuen Alben findet – egal ob Label-Veröffentlichung oder Eigen- und...

24.10.2014

Es ist ein trauriger Tag für metal.de. Heute ist ein wunderbarer Mensch, leidenschaftlicher Musikliebhaber und großartiger Kollege von uns...

24.03.2014

Vor einigen Tagen erreichte uns ein Bild, das mehr sagt als tausend Worte - Platz 3 unter den wichtigsten Metal-Seiten im Netz? Ja! Zumindest habt...

13.10.2013

METAL FLASH, Nummero 4! Diesmal ganz breitbeinig mit ziemlich großen Namen: DEATH ANGEL und MONSTER MAGNET mit neuem Album, u.a. CALIBAN, MONSTER...


Metal.de auf Facebook
Ähnliche Artikel
Philm und Vomitory mit dabei, Killing Joke und D.R.I. haben abgesagt news

Brutal Assault

Weitere Bandbestätigungen für das Brutal Assault 18 (7.-10. August 2013 in der Festung...
Schicker Festivaltrailer online news

Brutal Assault

Als Einstimmung auf das Brutal Assault 18 (7.-10. August 2013 in der Festung Jaroměř im...
Bandnachschlag für 2013 news

Brutal Assault

Weitere Bandbestätigungen für das Brutal Assault 18 (7.-10. August 2013 in der Festung...
So war das Breeze 2013: Das meinen die Fans, das meint die Redaktion Live-Review

Summer Breeze

Das 16. Summer Breeze ist seit exakt einem Monat Geschichte, und trotzdem schwelgt die Redaktion...
Special

PLATZ 15 (12 Punkte)

DØDSENGEL - "Imperator"

"Immer noch viel zu unbeachtet haben DØDSENGEL ihr Drittwerk im Jahr 2012 veröffentlicht. Ein Werk, das von vorne bis hinten so vollständig wirkt, dass es in seiner Gesamtheit eigentlich nur als stärkste Black Metal-Veröffentlichung des Jahres gelten kann. Die Norweger zelebrieren den Black Metal, in altehrwürdiger Tradition, ohne dabei festgefahren oder auch nur im Ansatz wie Wiederholungstäter zu wirken. Leidenschaft, Experimentierfreude und eine absolute Hingabe zur ihrer Musik machen "Imperator" zu einem der mächtigsten Alben der letzten Jahre und verfestigen den Status, den DØDSENGEL sich mittlerweile in Szene-Kreisen erarbeitet haben. Mit seiner edlen Aufmachung im Digibook sowie einer Spielzeit von über zwei Stunden (ohne auch nur ein Mindestmaß an Langeweile aufkommen zu lassen) sind sie obendrein absoluter Gewinner in Sachen Value For Money. Wer irgendwas mit Black Metal anfangen kann MUSS "Imperator" gehört haben!" (Jan Wischkowski)

LAMB OF GOD - "Resolution"

"'Resolution“ ist zusammenfassend also ein Album, wie man es von LAMB OF GOD erwarten durfte, das zum Ende hin jedoch nochmal richtig Fahrt aufnimmt und beweist, dass stilistische Einfältigkeit bei dieser Band nicht zur Diskussion steht. Sollte noch jemand an der Wichtigkeit und Klasse dieser Band gezweifelt haben, jetzt dürfte endgültig Schluss damit sein." (Heiko Eschenbach)

MY DYING BRIDE - "A Map Of All Our Failures"

"MY DYING BRIDE waren schon immer ein Garant für anspruchsvollen und emotionalen Doom Metal. Ausnahmslos jedes Album fand irgendwo seine Anhänger und selbst Platten wie das oft kritisierte “34,788%... Complete“ konnten mit etwas Abstand ihre Erhabenheit offenbaren.

Mit “A Map Of All Our Failures“ erschien 2012 ein weiterer Meilenstein der Briten, welcher sicherlich seine Zeit braucht um seine Stärken voll aus zuspielen. Auch wenn diese Scheibe anfangs etwas unscheinbar wirkt, so wird man mit jedem Hördurchgang Neues entdecken und von den acht Kompositionen regelrecht verschlungen. Stücke wie “Knell ´Till Doomsday“ oder das epische “Like A Perpetual Funeral“ werden sich sicherlich fest im Live-Set von MY DYING BRIDE verankern.

Kurz gesagt: MY DYING BRIDE haben auch mit “A Map Of All Our Failures“ einen weiteres großartiges Album veröffentlicht und dieses gehört sicherlich zu den Highlights des Jahres 2012." (Florian Hefft)

SKALMÖLD - "Börn Loka"

"Eingängig-bratende Gitarrenriffs, majestätische Passagen, heroische Chöre und überzeugende Spannungsbögen: Die Isländer SKÁLMÖLD geizen auf "Börn Loka" nicht mit erlesenen Zutaten und liefern einen würdigen Nachfolger ihres grandiosen Debütalbums "Baldur" ab." (Eckart)

"Zugegeben, als Isländer haben SKÁLMÖLD bei mir von vorne herein einen Stein im Brett, darüber hinaus ist aber auch "Börn Loka" ein würdiger Vertreter der originellen Musik-Landschaft auf der kleinen Nordatlantik-Insel. So handelt es sich eben nicht um eine 08/15-Viking-Metal-Scheibe, sondern um ein großartiges Werk, in dem sich Geschichte und Tradition genauso widerspiegeln wie die beeindruckende Weite der isländischen Vulkanlandschaften. So wecken SKÁLMÖLD in mir wieder einmal die Sehnsucht nach dem nächsten Island-Urlaub, bis dahin muss ich eben die Birne weiter zu den grandiosen Wikinger-Hymnen auf "Börn Loka" schütteln." (Florian Schörg)

Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen:

Audi
melden Audi | 22.01.2013 | 19:53 Uhr

@ BE'LAKOR: Die Könige des (modernen) Melodic Death Metal sind aber WORLD UNDER BLOOD! Periode!