Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Reviews der Band
Autopsy - The Headless Ritual

Autopsy

"The Headless Ritual"
CD-Review, 3889 mal gelesen, 10.06.2013 Wertung 08/10
Autopsy - Born Undead

Autopsy

"Born Undead"
DVD-Review, 2217 mal gelesen, 14.09.2012 Wertung 09/10
Autopsy - Macabre Eternal

Autopsy

"Macabre Eternal"
CD-Review, 4536 mal gelesen, 25.05.2011 Wertung 08/10
Autopsy - The Tomb Within

Autopsy

"The Tomb Within"
CD-Review, 678 mal gelesen, 10.09.2010 Wertung 08/10

Interviews der Band
News der Band

21.02.2014

Die US-Death Metaller AUTOPSY haben die Arbeiten an ihrem siebten Studio-Album "Tourniquets, Hacksaws & Graves" abgeschlossen. Das Cover der am...

19.04.2013

Die U.S. Death Metal Monster AUTOPSY geben Details zu ihrem kommenden Album bekannt, das am 2. Juli 2013 via Peaceville Records auf der...

07.05.2011

Zum neuen AUTOPSY-Album "Macabre Eternal" haben Peaceville Records jetzt eine Microsite ins Netz gestellt, auf der es erste Auszüge aus dem Album...

08.02.2011

Die U.S.-Gore-Deather AUTOPSY haben sich ins Studio begeben um ihr erstes Album seit der Reunion und dementsprechend seit "Shitfun" (1995)...

09.01.2011

Die Recken von AUTOPSY machen sich fertig für den nächsten blutigen Einsatz. Nach ihrer sehr gelungenen Comeback-EP "The Tomb Within" holzen die...


Metal.de auf Facebook
CD-Review

All Tomorrow's Funerals

Artikel veröffentlicht am 03.03.2012 | 1584 mal gelesen

Value for money! Das war das Erste, was mir durch den Kopf ging, als ich Aufmachung und Tracklist der neuen AUTOPSY-Compilation vor Augen hatte. 22 saftige Tracks im Format eines stabilen Digibooks untergebracht, sehr fein! Nach ihrem formidablen Rückkehralbum "Macabre Eternal" verkürzen uns die Amis die Wartezeit zu ihrem nächsten Schlachtwerk mit einer Zusammenstellung, die ihre absolute Berechtigung hat. Es wurden nicht einfach nur "die besten" Stücke ihrer Alben zusammengekratzt und lieblos aneinandergebumst, sondern alles, was mittlerweile schwer zu bekommen ist, hat hier einen Platz gefunden.

Berücksichtigt wurden sämtliche EPs von AUTOPSY. Angefangen bei "Retribution For The Dead" über "Fiend For Blood" und "The Tomb Within" ist alles wichtige dabei, zudem gibt es die beiden Stücke der "Horrific Obsession" Single und den Beitrag des "Peaceville Vol. 4" Samplers zu hören. Alles wurde von der Band höchstpersönlich remastered und klingt nun deutlich voller als vorher. Als ob das noch nicht alles wäre, haben sich AUTOPSY nicht lumpen lassen und mit dem Titelstück, "Broken People", "Mauled To Death" (Neuaufnahme eines alten Demotracks von 1987), "Maggot Holes" und "Sign Of The Corpse" gleich noch ein paar brandneue Stücke beigesteuert, die sich sehr sehen, bzw. hören lassen können. Krankes AUTOPSY-Gehacke in Reinkultur; absolut geil.

"All Tomorrow's Funerals" ist die beste Gelegenheit, sich die Stücke der alten EPs auf einen Schlag zu besorgen. Es lohnt sich sehr und, was am allerwichtigsten ist, wo AUTOPSY drauf steht ist fucken AUTOPSY drin. Kill all you bastards... Uaaargh!!!


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: