Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Reviews der Band
Gorerotted - A New Dawn For The Dead

Gorerotted

"A New Dawn For The Dead"
CD-Review, 5163 mal gelesen, 11.06.2005 Wertung 07/10
Gorerotted - Only Tools and Corpses

Gorerotted

"Only Tools and Corpses"
CD-Review, 6655 mal gelesen, 13.11.2003 Wertung 08/10

Interviews der Band
Gorerotted
Interview mit Frontmann Wilson zu "A New Dawn For The Dead"
3148 mal gelesen, 15.06.2005
Gorerotted
Gorerotted
2892 mal gelesen, 13.11.2003

News der Band

12.03.2008

GOREROTTED haben mit den Aufnahmen ihres neuen Albums "Get Dead Or Die Trying" begonnen. Sänger Ben Goreskin: "Die Jungs haben quasi vor...

25.01.2008

GOREROTTED haben sich von ihrem Schlagzeuger John Bush getrennt. Folgendes Statement hat die Band veröffentlicht: "Es war eine harte...

07.09.2007

GOREROTTED befinden sich momentan im Songwriting zum vierten Full-Length "Get Dead Or Die Trying". Die Aufnahmen sollen im Frühjahr...

21.06.2007

Matt Hoban, Gitarrist der Band GOREROTTED, hat sich dazu entschlossen, ebendiese zu verlassen. Die Trennung verlief ohne persönliche...

01.06.2005

GOREROTTED sind als Special Guest für die kommende, durch ganz Europa führende Tour von DECAPITATED im September bestätigt. Zwei...


Metal.de auf Facebook
Ähnliche Artikel
Metaller und ihre Katzen news

Metal Cats

"True Norwegian Black Metal" zeigte norwegische Schwarzmetaller ganz privat. "Only Death Is Real"...
NDF 2013 mit Carcass, Death To All, Repulsion Live-Review

Neurotic Deathfest

Oh du herrliches Gebolze – wie gerne huldigen wir dir Pit für Pit, Slam für Slam, Blast für...
CD-Review

Mutilated In Minutes

Artikel veröffentlicht am 08.08.2012 | 1227 mal gelesen

GOREROTTED waren schon immer ein abstoßendes Element der schwermetallischen Musikindustrie, und das ist auch gut so. Auch als sich die Band aus der olympischen Austragungsstätte dieses Jahres vor vier Jahren in THE ROTTED umbenannte, änderte dies am Status der Sickos nichts, obwohl sich auch im Line-Up zwischen den insgesamt fünf Alben praktisch eine Vollrotation vollzog. In Großbritannien hat man ganz offensichtlich keine Probleme, sich mal eben schnell ein paar andere Quergeister zu suchen. Allerdings sollte man froh darüber sein, sonst wären diese kranken Auswuchtungen schon längst ausgestorben. “Mutilated In Minutes“ wagt schließlich einen Blick zurück in die Startphase der Band, die sich allerdings kaum von den heutigen Aggressionsschüben unterscheidet.

Die sechs Jungs waren damals schon mächtig kaputt im Hirnzentrum und brachten dies musikalisch bereits denkbar authentisch zur Geltung. Eine Kombination aus Death Metal und Grindcore mit verpunkter Schwerelosigkeit war schon im Milleniumjahr der Hauptangriffspunkt von GOREROTTED. Dazu abartigste Texte, schnelles, fast schon hektisches Instrumentalgepumpe mit Koks-Soli (“Mutilated In Minutes, Sevared In Seconds“) und zweistimmige Vocals aus dem Abwasserkanal. Dabei wechseln charakteristischerweise hohes Gekeife und Toilettengerülpse in etwa gleichmäßigem Anteil.

Klingt alles ziemlich abstoßend, im wahrsten Sinne des Wortes Scheisse? Ja, richtig. Aber wer schaut bei einem Unfall schon weg. GOREROTTED kreieren schon immer die Faszination des Ekelerregenden, des Widerlichen und des Grenzüberschreitenden. Das tun sie auch schon auf ihrem ersten Album “Mutilated In Minutes“, das dabei sogar mit Songs aufwartet, die man aufgrund ihrer simplen Struktur auch noch mitkeifen kann. Wenn man allerdings von der Nachbarin mit Schaum vor dem Mund erwischt wird, während man “Gagged, Shagged, Bodybagged“ zwischen den Lippen hervorpresst, sollte man schnell laufen können.


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: