Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Reviews der Band
Grave - Morbid Ascent

Grave

"Morbid Ascent"
CD-Review, 2296 mal gelesen, 20.08.2013
Grave - Endless Procession Of Souls

Grave

"Endless Procession Of Souls"
CD-Review, 4197 mal gelesen, 21.08.2012 Wertung 09/10
Grave - Burial Ground

Grave

"Burial Ground"
CD-Review, 3866 mal gelesen, 07.06.2010 Wertung 08/10
Grave - You'll Never See...

Grave

"You'll Never See..."
CD-Review, 3114 mal gelesen, 01.07.2008 Wertung 09/10
Grave - Soulless

Grave

"Soulless"
CD-Review, 3488 mal gelesen, 01.07.2008 Wertung 04/10

Interviews der Band
Grave
Interview mit Ronnie Bergerståhl zu "Endless Procession Of Souls"
1754 mal gelesen, 08.09.2012
Grave
Interview mit Ola Lindgren zu "Burial Ground"
2456 mal gelesen, 07.06.2010
Grave
Grave
2092 mal gelesen, 16.05.2008

Specials der Band
News der Band

10.07.2013

GRAVE haben vor kurzem die Aufnahmen ihrer neuen EP "Morbid Ascent" abgeschlossen. Die EP enthält zwei neue Stücke, eine Cover Version von...

08.09.2012

Man braucht nicht viel zu erzählen um die schwedischen Death-Metal-Meister GRAVE vorzustellen. Sie sind seit gut 25 Jahren am Start und...

28.12.2011

Die schwedischen Death Metaller von GRAVE haben sich jüngst von ihrem Gitarristen Magnus Martinsson getrennt, der seit 2008 Teil der Band war. ...

08.07.2011

Nach einem Ausflug zu Regain Records machen die schwedischen Death Metal Veteranen GRAVE jetzt wieder den Einkehrschwung bei ihrem langjährigen...

21.09.2010

Wie die schwedischen Ur-Deather GRAVE mitteilen, haben sie sich von Bassist Fredrik Isaksson getrennt. Der Grund sei persönlicher Natur gewesen,...


Live-Reviews der Band
Misery Index, Grave European Tour 2010
6934 mal gelesen, 24.07.2014
Hellflame-Festival
8729 mal gelesen, 24.07.2014
The Bonded By Metal Over Europe Tour
3747 mal gelesen, 24.07.2014

Metal.de auf Facebook
CD-Review

As Rapture Comes

Artikel veröffentlicht am 13.07.2006 | 5730 mal gelesen Nach knapp zwei Jahren meldet sich das Todesblei-Urgestein aus dem Land der Elche mit "As Rapture Comes" brachial zurück. Das Album als pures Dynamit zu beschreiben wäre schlichtweg untertrieben, denn so dermaßen schnell gingen GRAVE schon ewig lange nicht mehr zu Werke! Möchte mal wissen, was den Altherren da über die Leber gelaufen ist, "As Rapture Comes" tritt Arsch wie verrückt und ist gleichzeitig ungeheuer heavy und groovig. Die Band schießt mit einigen Blast Beats um die Ecke und liefert ihren typischen, kompromisslosen schwedischen Death Metal der ganz alten Schule. Alle Stücke sind enorm wuchtig und drücken in ungeschönter Art und Weise alles nieder. Natürlich holzen GRAVE nicht nur überschnell durch ihre Songs, die bekannten schleppenden Parts, Midtempo- und Uptempo-Hämmer sind noch immer vertreten, das Tempo wird oft variiert. Auch die Gitarren sind wieder herrlich tief gestimmt. Einige melodische Zwischenpassagen und kurze Soli lassen dem Hörer ein wenig Luft zum verschnaufen, doch geht es stets immer brutal weiter. Ja, das neue Album ist ziemlich abwechslungsreich geworden. Technisch gesehen hat die Band ebenfalls nachgelegt und zeigt sich versierter denn je. Für einen weiteren Überraschungsmoment waren sich GRAVE auch nicht zu schade, so hat man doch eine extreme Coverversion des ALICE IN CHAINS Klassikers "Them Bones" eingespielt, der wie die Hölle rockt. Auch die fette Produktion knallt wirklich amtlich und verleiht den Death Metal Geschossen den nötigen Druck. Das einzige Manko an "As Rapture Comes" ist lediglich, dass man den Charme der eigenen Alben "Into The Grave" und "You'll Never See…" nicht ganz erreicht. Wer auf bodenständigen, oldschooligen Schwedentod steht, kann bei diesem Hammer bedenkenlos zugreifen.
Kommentare
Kommentar schreiben Leserwertung: Wertung 10/10




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen:

jessica.heinen
melden Wertung 10/10 jessica.heinen | 06.08.2006 | 01:00 Uhr

Lala, Hammer Scheibe, super zum Headbangen, krasse Blasts und geile Vocals. Grüße dazzzl12 www.actofworship.de