Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Reviews der Band
Krisiun - Arise From  Blackness

Krisiun

"Arise From Blackness"
CD-Review, 2480 mal gelesen, 13.10.2012
Krisiun - The Great Execution

Krisiun

"The Great Execution"
CD-Review, 3712 mal gelesen, 19.10.2011 Wertung 09/10
Krisiun - Southern Storm

Krisiun

"Southern Storm"
CD-Review, 6827 mal gelesen, 11.07.2008 Wertung 09/10
Krisiun - Live Armageddon

Krisiun

"Live Armageddon"
DVD-Review, 6084 mal gelesen, 29.04.2006 Wertung 09/10
Krisiun - AssassiNation

Krisiun

"AssassiNation"
CD-Review, 5532 mal gelesen, 21.02.2006 Wertung 08/10

Interviews der Band
Krisiun
Krisiun
2893 mal gelesen, 21.07.2008
Krisiun
Krisiun
3174 mal gelesen, 25.07.2006

News der Band

08.04.2015

KRISIUN haben sich in die Mana Recording Studios in Florida, USA begeben, um dort mit den Aufnahmen für das im Spätsommer/Frühherbst 2015...

18.10.2013

Die brasilianischen Death Metaller KRISIUN können gleich mehrere Neuigkeiten verkünden: Zum einen erscheinen am 29. November 2013 Re-Releases der...

22.09.2011

Macht euch locker für "The Will To Potency“, den ersten akustischen Vorgeschmack auf das am 28. Oktober erscheinende neue KRISIUN Album "The Great...

13.05.2010

Die südamerikanische Knüppeltruppe KRISIUN hat die bislang unveröffentlichte Nummer "Down" aus dem Jahre 2005 auf ihrer...

12.01.2010

Ordentlich auf die Mütze geben mal wieder die brasilianischen Brutalo-Brüder von KRISIUN: Jetzt haben sie ein Video zum Track "Sentenced...


Live-Reviews der Band
Metal.de auf Facebook
CD-Review

Bloodshed

Artikel veröffentlicht am 09.11.2004 | 4904 mal gelesen Krisiun gehören zweifelsfrei zu den ganz großen Death-Metal Acts und können dabei auf eine fast 14 jährige Schaffensphase zurückblicken. Krisiun haben es innerhalb dieser langen Zeit ohne große Hilfe geschafft, ihren technisch versierten Todesmetal an den Mann und manchmal auch an die Frau zu bringen. Das mehr oder minder "neue" Werk, namens "Bloodshed", ist dabei eine Ansammlung aus neuen 5 neuen Stücken (incl. diversen Intros und Outros) sowie 4 Blastgranaten der raren Mini CD "Unmerciful Order". Summa summarum sind auf Bloodshed 12 mehr oder weniger Krisiun typische Kompositionen enthalten, die zum ermäßigten Preis im Handel zu erstehen sind. Bis jetzt scheint die Welt auch in Ordnung, über die Stücke der Mini CD von 1993 gibt es eh nicht viele Worte zu verlieren. Diese gehören ohne Zweifel du den innovativsten Krachern seiner Zeit und haben Krisiun zu dem gemacht, was sie heute sind. Bei den neuen Stücken verhält es sich allerdings ein wenig anders, denn ihnen fehlt einfach der Biss. Die Songs treten dabei zwar ordentlich aufs Gaspedal, mehr aber auch nicht. Die Raserei führt nämlich recht schnell zu Ermüdungserscheinungen und hinterläßt in etwas so viel Spuren, wie ein Panzer mit Gummiketten. Die Songs werden ohne Frage dem technischen Anspruch der Brasilianer gerecht. Es reicht aber nicht das Bodenblech bis auf die Belastungsgrenze zu strapazieren, wenn durchweg der gewisse Kick und die Abwechslung fehlt. "Bloodshed" bietet eine nette Zusammenstellung alter und neuer Songs, die die Scheibe durchaus in Ordnung gehen lässt. Der direkte Vergleich lässt allerdings die Kluft beider Schaffensperioden noch deutlicher werden.
Kommentare
Kommentar schreiben Leserwertung: Wertung 06/10




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen:

melden Wertung 06/10 Deleted User | 03.11.2005 | 01:00 Uhr

Ich konnte mit Krisiun bisher nicht viel anfangen, denn das eintönige Gebretter gab mir irgendwie nichts. Gebretter gibts zwar auch auf dieser Scheibe, aber die neuen Songs klingen nicht mehr ganz so eintönig wie bisher. Es gibt einige...