Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Metal.de auf Facebook
CD-Review

Gore Solution

Artikel veröffentlicht am 28.11.2012 | 1599 mal gelesen

Die italienische Szene ist bereits länger für ihre lange und qualitativ hochwertige Reserve von knackigen Death-Metal-Bands bekannt. Ob es sich mit Truppen wie GORY BLISTER um den technischen Part handelt, oder es mit HOUR OF PENANCE oder FLESHGOD APOCALYPSE voll auf die Fresse gibt - unsere südlichen Fastnachbarn haben kontra zu deren Dolce Vita auch noch ordentlich Dampf hinter den Saiten. Und das ganz oft auf zumindest überdurchschnittlichem Qualitätslevel. Dazu gehören in diesem Fall dann auch NECROTORTURE, denn die Jungs der fast aus dem Stöckel stammenden Stadt Foggia machen ihre Sache ebenfalls recht beachtlich.

Die Flechttiefe der Szene greift auch bei “Gore Solution“, dem Debüt der bereits schon im Jahr 2000 gegründeten Band. Denn nahezu alle Mitglieder sind noch in andere Projekte verwoben, wie NEKA, LAHMIA oder ehemals HOUR OF PENANCE. Dass hier demnach keinerlei Laien am Werk sind, hört man problemlos heraus, denn ein Riff passt sehr gut in seine Folgeketten hinein, sodass NECROTORTURE hier durchaus ein durchdachteres Schlachtwerk präsentieren, als es das Groß deren Genrekollegen tun. Von dem ursprünglichen Gründungslineup sind lediglich noch Gitarrist Alex Beneventi und Sänger Alessandro Manco übrig, der Rest ist erst im vergangenen Jahr hinzugestoßen.

Dennoch scheint der Fünfer sehr ordentlich miteinander zu harmonieren. Dabei wirken allen voran die guten alten Trademarks des Brutal Death Metal irgendwie erfrischend. Seien es die tiefen Growls, die abartigen Pigsqueals oder die monströsen Blasts, die “Gore Solution“ zu einem außerordentlich unoriginellen, aber dennoch keineswegs verbrauchten Knüppelrundling machen. Dabei darf man sich eigentlich nahezu sicher sein, dass NECROTORTURE in ihren gut 25 Minuten Blitzkrieg auch nichts anderes im Sinn hatten, als den geneigten Schepper-Liebhaber mal wieder mit blutigem Nachschub zu beladen. Mehr als in Ordnung.




Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: