Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Reviews der Band
Resurrected - Fierce

Resurrected

"Fierce"
CD-Review, 1156 mal gelesen, 18.06.2010 Wertung 06/10
Resurrected - Endless Sea Of Loss

Resurrected

"Endless Sea Of Loss"
CD-Review, 3186 mal gelesen, 12.10.2006 Wertung 06/10
Resurrected - Blood spilled

Resurrected

"Blood spilled"
CD-Review, 3757 mal gelesen, 07.04.2003 Wertung 08/10
Resurrected - Butchered In Excrement

Resurrected

"Butchered In Excrement"
CD-Review, 3880 mal gelesen, 20.06.2001 Wertung 08/10
Resurrected - Faireless to the Flesh

Resurrected

"Faireless to the Flesh"
CD-Review, 2988 mal gelesen, 27.06.2000 Wertung 07/10

News der Band

24.10.2009

Die deutschen Death-Metall von RESURRECTED geben die endgültige Tracklist ihres kommenden, sechsten Albums "Fierce" bekannt: "New Reign...

26.12.2005

Die deutschen Death-Metaller RESURRECTED werden sich im Mai 2006 ins Studio begeben, um den Nachfolger zu letzten Album "Blood Spilled"...

30.11.1999

Mit "Butchered In Excrement" kündigen die deutschen Deather ihr nächstes Album für Juni 2001 an. Produzieren wird Olaf Oebels und...

30.11.1999

Am 4.4. findet die Release-Party zu Resurrecteds neuem Album "Blood Spilled" statt. Das ganze geht in Duisburg im Parkaus...

30.11.1999

Resurrected werden im November ihr Debut Album Raping Whores über East West Revords veröffentlichen. Die CD enthält 9 Tracks Ami...


Metal.de auf Facebook
CD-Review

Morbus (EP)

Artikel veröffentlicht am 01.10.2012 | 1742 mal gelesen

RESURRECTED gehören zweifellos zu jenem Eisen, das schon lange weitgehend unbeobachtet im deutschen Schmiedefeuer brodelt. Die Jungs aus dem Ruhrpott bringen es neben sechs vollwertigen Alben, auf zwei weitere Demos, eine Split-Cd, eine DVD und, zusammen mit “Morbus“, nun auf zwei EP’s seit dem Gründungsjahr 1993. Ob nun zum 20.Bandjubiläum im kommenden Jahr das nächste Mal zum großen Schlag ausgeholt wird, ist bisher nicht publiziert worden, doch Fakt ist, dass die Duisburger auf diesem Vorhappen zum letzten Mal im noch bekannten Line-Up auftreten und fortan sowohl mit neuem Sänger als auch Drummer arbeiten werden.

Angesichts der stattlichen fleischlichen Qualität von “Morbus“ kann man nur der Hoffnung sein, dass es alsbaldigen Nachschub gibt, denn RESURRECTED unterstreichen die insgesamte Hochwertigkeit des deutschen Death-Metal-Untergrundes mit Bravur. Ihr größtenteils zwischen schwedisch und amerikanisch angemaltes Gehäcksel macht sowohl in eigener Ausführung als auch im Sinne der beiden Covers deutlich Lust auf mehr. Die sägenden Gitarrenläufe zwischen tödlichem Geballer und schneidenden Thrash-Querelen, sowie die klassisch anmutenden Soli und die Röchel-Growls lassen in ihrem Zusammenwirken keineswegs das spannende Gefühl überraschender Neuartigkeit aufkommen, vermitteln aber dennoch ein solides Wohlgefühl.

Besonders gut gelungen ist für mich das Coverstück der amerikanischen Klassiko-Deather MASSACRE, wo der unheimlich gut als Opener fungierende Brecher “Dawn Of Eternity“ von der Ewigkeitsplatte “From Beyond“ in aufpolierter Form auch in der Mitte einen super Eindruck hinterlässt. Die FEAR FACTORY-Nummer ist ungewöhnlich, aber ebenso interessant. RESURRECTED scheuen also offenbar auch nicht risikoreich etwas Abwechslung ins Geschehen zu bringen. Das lässt sich alles sehr gut an und macht Lust auf einen richtig feinen Hauptgang als Nachtisch.


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: