Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Reviews der Band
Saturnus - Saturn In Ascension

Saturnus

"Saturn In Ascension"
CD-Review, 3605 mal gelesen, 29.11.2012 Wertung 09/10
Saturnus - Martyre

Saturnus

"Martyre"
CD-Review, 4431 mal gelesen, 11.05.2000 Wertung 09/10

Interviews der Band
News der Band

21.10.2012

Am 30.November wird via Cyclone Empire das neue Album der Doomster SATURNUS erscheinen. Produziert wurde das gute Stück von Flemming Rasmussen...

21.12.2011

Die aus Dänenark stammenden Melodic-Doomer SATURNUS haben einen Deal mit Cyclone Empire Records unterschrieben. Das vierte Album des Quintetts...

13.04.2010

Neuigkeiten gibt es von der dänischen Doom-Metal-Band SATURNUS: "Wie Ihr vielleicht mitbekommen habt, haben wir letztes Jahr eine erhebliche...

06.05.2009

Die gute Nachricht zuerst: Dänemarks beste Doom-Metal-Band SATURNUS ist fleißig dabei, neue Songs zu schreiben. Die schlechte:...

06.08.2005

Die gefeierten dänischen Doom Metaller Saturnus haben einen Vertrag bei Firebox Records unterschrieben und planen, noch dieses Jahr ein neues...


Metal.de auf Facebook
CD-Review

Veronika Decides to Die

Artikel veröffentlicht am 24.05.2006 | 5594 mal gelesen Sechs Jahre war es still um die dänischen Doomster. In dieser Zeit änderte sich die Bandbesetzung mehrere Male, bis uns ein neues starkes Line-up nun das lang ersehnte dritte Album präsentieren kann. Inspirieren ließen sich SATURNUS dabei von Paulo Coehlo’s Roman „Veronika Decides to Die“. Auf der gleichnamigen Veröffentlichung liegen uns acht Kompositionen purer Schwermut und Leidenschaft vor. Sie erzeugen Impressionen, die irgendwo zwischen eisiger Kälte und sinnlicher Melancholie schweben. Mit viel Druck, Melodiebögen voller Schönheit, hypnotischen Doom-Riffs und verträumten Klängen der dezent eingesetzten Keyboards schafft man es, den Hörer in seinen Bann zu ziehen und während des kompletten Albums eine stetig währende Spannung aufrechtzuerhalten. Die Stücke gewinnen an zusätzlicher Ausdruckskraft und Abwechslung auch durch die Vocals, die Sänger Thomas in einer recht vielfältigen Form präsentiert. Die Variabilität seiner Stimme bietet einen Seelentrip und vermittelt Emotionen, bei deren Spektrum man nicht nur Dunkelheit und Kälte verspürt, sondern auch wohlige Wärme in sich eindringen lässt. Auf diesem Album findet man viele ruhige, zerbrechliche Momente voll Sanftheit, aber auch immer wieder metallische Ausbrüche, die viel Kraft und Wut emanieren. Ein Werk voller Kontraste und doch verkörpert es die perfekte Harmonie von Härte und Melodie, von Schönheit und Dunkelheit. Die lange Wartezeit hat sich gelohnt. Mit „Veronika Decides To Die“ haben SATURNUS ein großes Comeback und einfach ein wundervolles Album vorgelegt, dessen Magie einen auch nach einer Stunde Spielzeit nicht loslässt...
Kommentare
Kommentar schreiben Leserwertung: Wertung 09/10




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen:

melden Wertung 09/10 Deleted User | 26.05.2006 | 01:00 Uhr

Ein klasse Album!  

akula
melden Wertung 09/10 akula | 31.05.2006 | 01:00 Uhr

Na Karo, etwas kurz geraten das Review ^^ - aber du hast es gut zusammengefasst und dem schließ ich mich natürlich an. Nur mit dem Unterschied, das ich einen Punkt mehr vergebe als du. ;)  

melden Wertung 10/10 Deleted User | 02.06.2006 | 01:00 Uhr

einfach ein klasse album. die jungs ham stil! und zwar EIGENEN! weiter so, mehr davon! :)