Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Wormed

Am 11. März 2016 erscheint mit "Krighsu" das neue Album der spanischen Brutal/Technical Death Metaller WORMED. "Krighsu" wird via Season Of Mist veröffentlicht werden und der Nachfolger zum 2013er-Album "Exodromos" sein. Heute habt ihr bei uns bereits die Gelegenheit, einen Eindruck...

Der große Monatsrückblick

Hoch die Hände! Kennt Ihr das auch? Klar kennt Ihr das - wenn Ihr einen Mailverlauf startet und dieser dann - nachdem das eigentliche Problem längst gelöst wurde - einen unerwarteteten Verlauf, vor allem aber kein Ende mehr nimmt. Siehe im Folgenden, als eine Kollegin an eine Handvoll...

Herrn Møllers rumpelnde Underground-Obskuritäten

Januargerumpel Alle wieder nüchtern, alle wieder wach - Neujahr ist um, und auch die Musiker und Labelmenschen der hier relevanten Genres waren nicht untätig. Das heißt, bis auf die Death Metaller - denn die scheinen den Januar verpennt zu haben. Klar, DISASTER K.F.W.s neues Album...

Kokomo

KOKOMO aus Duisburg rücken mit ihrem vierten Album "Monochrome Noise Love" an, um ihre eigene Unvollkommenheit zu zelebrieren. Dabei betont die Band, dass ihr neues Album "das Gegenteil von einem Konzeptalbum" sei. Soll heißen, dass es sich hier um eine Sammlung zehn unterschiedlicher...

Todtgelichter

Seit Jahren sitzen TODTGELICHTER stilistisch zwischen den Stühlen, oder sind es doch Räume? Ursprünglich als Black-Metal-Band gestartet, ist von dessen stilistischen Elementen abgesehen von wenigen Screams, ab und an Tremolo-Picking der Gitarren und einigen Blast Beats auf dem...

Abysmal Grief

"Strange Rites Of Evil" lautet der Titel des inzwischen vierten Albums von ABYSMAL GRIEF, welches stilistisch weiterhin dem episch morbiden, mystisch okkultem Death Doom Metal folgt. Die sakralen Klangwelten der Genueser sind geprägt von elegisch monotonen, an BLACK SABBATH gemahnenden...

Obscura

"Akróais" bedeutet hören. Das Wort kommt aus dem Griechischen und wird im Kontext der Eigenschwingungen der Planeten angewendet. Die Erde beispielsweise schwingt in einem Intervall von 1,154 · 10-5 Hertz, was weit außerhalb des menschlichen Hörbereichs liegt. Jedoch ist die 24. Oktave...

Primal Fear

Alles beim Alten! Schluss, Besprechung beendet., ..., Nachdem mich Cheffe Eckart wieder polternd an den Schreibtisch zurückgezerrt hat, geht es dann doch noch etwas weiter. Herrje, es war doch alles gesagt! Oder nicht? Ja doch, irgendwie schon. Das bedeutet für alle, die sich eh schon...

Nucleus Torn

Im November letzten Jahres haben die Schweizer Avantgardisten NUCLEUS TORN mit "Neon Light Eternal" nicht nur ein beeindruckendes Album geschaffen, das konzeptionell an "Street Lights Fail" anknüpft, sondern auch ihr Abschiedswerk vorgelegt. Bandkopf FS stellte sich unseren Fragen...

Conan

CONAN stehen für archaisch-wuchtigen, barbarisch-brutalen Doom/Sludge/Drone Metal gleich einer akustischen Dampfwalze. Gerade haben sie ihr drittes Album "Revengeance" veröffentlicht, ein wirklicher Leckerbissen für Genre-Fans. Wir unterhielten uns mit Überzeugungstäter und Bandleader...

Time To Bleed

Das noch junge Death-Metal-Jahr hat sein erstes Highlight! Und es kommt nicht von einer altgedienten Kapelle, sondern von den Jungspunden TIME TO BLEED aus Braunschweig. Und was sich die Jungs da auf "Die With Dignity" scheinbar mühelos aus dem Kreuz leiern, verdient allerhöchsten...

Nothing But Thieves

Bereits im Oktober wurde in Großbritannien und in einigen weiteren europäischen Ländern das Debüt-Album von NOTHING BUT THIEVES veröffentlicht. Nun endlich erscheint der selbstbetitelte Erstling am 12.02.2016 auch in Deutschland. Erwarten kann man hier abwechslungsreichen Alternative...


Tipps der Redaktion

Kokomo

"Monochrome Noise Love"
Post Rock/Metal
Wertung 08/10
KOKOMO aus Duisburg rücken mit ihrem vierten Album "Monochrome Noise Love" an, um ihre eigene Unvollkommenheit zu zelebrieren. Dabei betont die Band, dass ihr neues Album "das Gegenteil von einem Konzeptalbum" sei. Soll heißen, dass es sich hier um eine Sammlung zehn unterschiedlicher Tracks handele, die allesamt für sich selbst stehen und in keinem Kontext zueinander stehen. Quasi eine Werkschau der Band., Dass die Songs zumindest stilistisch eng miteinander verbunden sind, merkt man hingegen relativ schnell: Nachdem das einleitende "Pills And Pillows" mit seinen Gesangssamples verklungen...

News

Rockharz Open Air - CHILDREN OF BODOM bestätigt

Das ROCKHARZ Open Air hat für 2016 CHILDREN OF BODOM besätigt. Die finnischen Melodic Death Metaller...



metal.de präsentiert - Primordial - "The Ghosts Of The Charnel House"-Europatour 2016

Die irischen Pagan Doom-Jünger PRIMORDIAL haben acht Club-Konzerte für ihre Europatournee in diesem...



Kambrium - unterschreiben bei NoiseArt Records

Die deutschen Epic Death Metaller KAMBRIUM haben einen Deal bei NoiseArt Records unterschrieben....



Wormed - metal.de präsentiert: Stream des Songs "The Singularitarianism" vom kommenden Album "Krighsu"

Am 11. März 2016 erscheint mit "Krighsu" das neue Album der spanischen Brutal/Technical Death...



Dream Theater - Kommen im März nach Deutschland

Ende Januar haben DREAM THEATER ihr neues Album "The Astonishing" veröffentlicht. Im März kommen die...



Narvik - Aufnahmen abgeschlossen

NARVIK sind auf dem Weg zur Veröffentlichung ihres neuen Albums einen deutlichen Schritt...



Confess (IRN) - Iranische Band wegen Blasphemie und anderen Vorwürfen verhaftet

Für uns in der westlichen Welt kaum vorstellbar, doch in anderen Ländern gilt es als Verbrechen,...



King Dude - Video zu "Deal With The Devil"

In einer Woche kommt KING DUDE für sieben Termine nach Deutschland. Um euch in die richtige Stimmung...


interviews

Abysmal Grief

"Strange Rites Of Evil" lautet der Titel des inzwischen vierten Albums von ABYSMAL GRIEF, welches...



Nucleus Torn

Im November letzten Jahres haben die Schweizer Avantgardisten NUCLEUS TORN mit "Neon Light Eternal"...


weitere Interviews
  • Aktuelle Termine
  • Eventsuche
Last Comments

Obscura - Akróasis:

irgendwie kickt die scheibe nicht so richtig. technisch gut aber vor lauter verkopfter fummelei... 12:26 Uhr | 12.02.2016 | Autor: Shiva Nocturna (unregistriert)

Mourning Beloveth - Rust & Bone:

ich sag mal so, die Drei Songs vergehen schon ziemlich flott. Rangehend 40 Minuten würd ich schon... 11:29 Uhr | 12.02.2016 | Autor: ariedl73

Mourning Beloveth - Rust & Bone:

37 Minuten sind EP Charakter? Hör dir mal alte Slayer oder Deicide Alben an, da haste dich kaum... 08:48 Uhr | 11.02.2016 | Autor: Hinz (unregistriert)

Mourning Beloveth - Rust & Bone:

Bin gerade am rein hören. Aber die Laufzeit hat doch wahrlich EP-Charakter. Dass das als Album... 02:10 Uhr | 11.02.2016 | Autor: Akula (unregistriert)

Herrn Møllers rumpelnde Underground-Obskuritäten, - Januar 2016:

Wieder mal ein paar echte Perlen hier, die ich so sicher nicht gefunden hätte. Ohne zu viel... 09:15 Uhr | 10.02.2016 | Autor: Graver (unregistriert)

Time To Bleed, - Die With Dignity:

Sehr gutes Album und sehr sympatische Band!... 16:51 Uhr | 09.02.2016 | Autor: Finq

Time To Bleed - Die With Dignity:

Kann ich nur bestätigen: Was - für - ein - Brett!! Nie vorher von der Band gehört und bin gerade... 00:31 Uhr | 09.02.2016 | Autor: Googlehupf

Rotting Christ, - Rituals:

7 Punkte ist nach meinem Geschmack wirklich zu schwach bewertet. Eine 8 sollte man wirklich geben.... 14:02 Uhr | 08.02.2016 | Autor: Michael (unregistriert)

Rotting Christ - Rituals:

der besorgte leser hat's ganz gut erfasst. klar, dass die groupies sich in ihrer persönlichen... 13:00 Uhr | 07.02.2016 | Autor: udovonderkuhwiese (unregistriert)

Herrn Møllers rumpelnde Underground-Obskuritäten - Januar 2016:

Vielen Dank für diese Coole Rezension....leider hat es sich damals nicht ergeben das wir das Mini... 09:38 Uhr | 07.02.2016 | Autor: Myxi Gore (unregistriert)