Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Reviews der Band
Blutengel - Once In A Lifetime

Blutengel

"Once In A Lifetime"
CD-Review, 923 mal gelesen, 13.03.2014
Blutengel - Monument

Blutengel

"Monument"
CD-Review, 1715 mal gelesen, 28.07.2013 Wertung 06/10
Blutengel - Save Our Souls

Blutengel

"Save Our Souls"
CD-Review, 1802 mal gelesen, 08.12.2012
Blutengel - Tränenherz

Blutengel

"Tränenherz"
CD-Review, 2985 mal gelesen, 14.04.2011 Wertung 06/10
Blutengel - Soultaker

Blutengel

"Soultaker"
CD-Review, 2691 mal gelesen, 03.01.2010 Wertung 07/10

News der Band

28.11.2010

Am 26. November 2010 haben Blutengel ihre neue MCD "Promised Land" veröffentlicht. Nun wurde der Titelsong auf Youtube (Link) zum...

24.04.2009

Nach einem BLUTENGEL-Auftritt in Leipzig wäre es beinahe zu einem Eklat gekommen. Ein Netzteil fing im vollbesetzten Bus Feuer, welches...


Metal.de auf Facebook
CD-Review

Nachtbringer

Artikel veröffentlicht am 14.07.2012 | 1722 mal gelesen

So regelmäßig wie auch Rudy R. aka WUMPSCUT die "dunkle Szene" mit seinen musikalischen Ergüssen beglückt, tut dies auch Chris Pohl in irgendeiner Form. Nach TERMINAL CHOICE sind jetzt turnusgemäß wieder BLUTENGEL dran, das aktuelle Werk hört auf den Namen "Nachtbringer" und erscheint im schicken Doppelpack mit einer zusätzlichen Live-DVD zur letzten "Tränenherz"-Tour - feine Sache, dafür gibt es schonmal einen dicken Pluspunkt.

Das eigentliche Album "Nachtbringer" ist dafür allerdings auch etwas kürzer ausgefallen und bietet im Vergleich zu üblichen BLUTENGEL-Alben diesmal insgesamt nur acht neue Songs, ergänzt mit drei Demoversionen aus dem Jahr 2009 ("Like a shadow", "Color of the night" und "Still Standing") sowie einer 2011'er Live-Version von "Black roses".

Die neuen Songs bieten dabei gewohnte und bewährte Kost - die BLUTENGEL-Jünger wird dies freuen, auch "Nachtbringer" ist für sie wieder eine absolut sichere Bank. Chris Pohl & seine Damen toben sich in ihrem Dark Pop erneut munter aus und musikalisch, inhaltlich und optisch ist dabei quasi alles beim Alten geblieben. Und ja, ich muss gestehen, dass BLUTENGEL in wohl dosierter Form und wenn sie dann nach einer gewissen Pause wieder ein neues Album am Start haben, in diesem Moment einfach immer wieder durchaus nett anzuhören sind. Das mag alles keine lange Halbwertszeit haben und alle BLUTENGEL-Klischees werden immer wieder brav erfüllt, aber Songs wie "Out of control" oder "Anders sein" können schlicht und ergreifend kurzweilig auch wirklich unterhaltsam sein.

Ähnlich verhält sich mit der Live-DVD: An einem verregneten Tag nebenbei auf dem großen Flat-TV hat auch diese einen durchaus beachtlichen Unterhaltungswert. Ein gewisses "Schmunzeln" lässt sich an manchen Stellen ob des stellenweise wundersamen Treibens auf der Bühne zwar nicht unterdrücken, trotzdem machen Songs wie "Soul of ice" oder "Die with you" nach all den Jahren einfach immer noch "Spaß".

Danach ist dann vielleicht aber auch wieder gut und CD samt DVD überwintern im heimischen CD-Regal. Der Vorteil: Nach dem folgenden TERMINAL CHOICE-Jahr ist man dann wieder tiefenentspannt bereit für das nächste BLUTENGEL-Album und wird auch diesem vielleicht wieder einen gewissen und beängstigend unwiderstehlichen Reiz abgewinnen können...

 

 


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: