Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

News

Slough Feg

SLOUGH FEG suchen Verstärkung hinter den Drums, nachdem der langjährige Drummer Harry Cantwell seinen Abgang nach 7 Jahren angekündigt hat. Er war auf den letzten drei Alben "Ape Uprising!", "The...



Suicide Silence

Na, wenn das mal nichts ist. SUICIDE SILENCE sind mit ihrem neuen Album "You Can't Stop Me" in die Charts eingestiegen. Für eine Deathcore-Truppe nicht unbedingt normal. Die Band bedankt sich...



KÄRTSY

Dem ein oder anderen, mag der Bandname WALTARI noch etwas sagen. Eine schräge finnische Band, deren Sänger nun mit seiner neuen Band KÄRTSY erneut angreift. Bei "aWay" handelt es sich bereits um...



The Agonist

Nachdem sich das Besetzungskarussell einmal kräftig gedreht hat, sind auch THE AGONIST wieder komplett. "Eye Of Providence" heißt das neue Album, welches am 09. November via Century Media Records...



Hell's Kitchen Festival

Festivals gibt es wie Sand am Meer und hier kommt noch eins. Am 29.+30.08.2014 findet in Oberwiesenacker das Hell's Kitchen Festival statt. BATTLE BEAST, MAJESTY, DUST BOLT NITROGODS, KISSIN'...



Konzertbericht

An diesem Abend wird im Backstage mal wieder einiges geboten, drei Konzerte und entsprechend der Jahreszeit ist die Farbe des Abends grün. Während END OF GREEN den Club in eine Sauna verwandeln, animieren im Werk FIDDLERS GREEN ihre Fans dazu das Tanzbein zu schwingen und in der Halle grooven LES BABACOOLS. Wenn es ein Konzert wäre, wäre die Mischung sehr gewagt, da es aber drei getrennte Veranstaltungen sind, wunder ich mich nur über das Kontrastprogramm als ich nach END OF GREEN durch die Halle - und damit vorbei an LES BABACOOLS - gehen muss.

END OF GREEN haben also die kleinste der drei Backstage-Bühnen und damit es bei ihrem Auftritt kuschlig warm ist, werden zunächst die fünf Münchner FROM CONSTANT VISIONS auf die Bühne geschickt, um dem Publikum einzuheizen. Auch wenn das Backstage wohl als Geburtsort der 2005 gegründeten EmoCore-Band angesehen werden kann, gelingt es dem Quintett - mit einigen wenigen Ausnahmen - nicht, das Publikum zu mehr als dezentem Nicken zu animieren. Sänger Alex nimmt's gelassen und bedankt sich, dass die Leute zumindest nicht in den kühleren Biergarten abwandern. Warum auch? Dass die Fünf ihr Handwerk verstehen, konnten sie schon als Support von Bands wie BULLET FOR MY VALENTINE und EMIL BULLS beweisen und beim Emergenza Süddeutschland Finale haben sie es zumindest auf den dritten Platz geschafft. Auch an diesem Abend liefern FROM CONSTANT VISIONS einen überzeugenden Auftritt ab und es erstaunt, dass sich Alex, Andy, Chris und Michi auf der kleinen Bühne nicht gegenseitig tot trampeln. Als der energiegeladene Auftritt dann doch noch auf das Publikum abfärbt und Bewegung in die Menge kommt, meint Alex scherzhaft "Euch gefällt es ja doch". Im Programm befinden sich neben Songs der 2006 erschienenen EP "Crying Is An Art, Everybody Knows", zahlreiche neue Songs, die einen Vorgeschmack auf ein für September 2009 geplantes neues Album geben.

Setlist FROM CONSTANT VISIONS

Canada In Bleeding
Killers On Abbeyroad
Moetallica
Sharp For Five Knives
A Mosaic Built Of Hidden Lies
Vollfeuer
New Breed
Phantoms
Could It Be You
Metalsnake Cobra
Warning
Burning Images Blowing Scenes
HelloEnd
Corridors
Saddest Hour

From Constant Visions


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: