Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

News

Heart To The Core

HEART TO THE CORE ist ein physisches Sampler-Projekt, das regelmäßig deutsche Metalcore-Combos auf CD vereint. Und während die neunte Ausgabe schon in den Startlöchern steht (erscheint im November...



Enforcer

Die schwedischen Geschwindigkeits-Heavy-Metaller ENFORCER präsentieren noch immer fleißig ihr Anfang 2013 veröffentlichtes Album "Death By Fire". In dem Zuge sind jetzt ein paar neue...



Machine Head

Die sollen gefälligst ein Video drehen und nicht so faul abhängen. Also wirklich! Während andere die Arbeit machen, lassen MACHINE HEAD die Seele baumeln. Das ist ja wohl eindeutig auf dem ersten...



Haggard

Wer Lust hat, den Symphonic Metal von HAGGARD live zu erleben, kann den Urgesteinen im Herbst während der "Symphonic Autumn Blast"-Tour einen Besuch abstatten. Ein paar Sonder-Schmankerl gibt es...



Attila

ATTILA wollen morgen in Köln mit viel Groove und alternativer (Metal-)Mucke die Decke im MTC einreißen. Wer noch keine Karte hat, muss sich das Dröhnen allerdings von draußen anhören, denn die...



Konzertbericht

Auf den Tag genau vor einem Jahr begeisterte das ungewöhnliche Package aus AMORPHIS, HAGGARD und FROZEN DUSK in Halle 18 der Romexpo, während diesmal KREATOR, CALIBAN, ELUVEITIE und EMERGENCY GATE die Bukarester Massen beflügeln sollten. Neben den Hauptakteuren waren auch noch zwei rumänische Bands, nämlich TAINE und SNAPJAW als Support eingeladen, doch denen wurde zwei Stunden vor Einlaß in den Becker Bräu Live-Music-Club überraschend abgesagt. Den Grund konnten wir leider nicht herausfinden, Gerüchte besagen allerdings, dass Mille Petrozza an dieser Entscheidung nicht ganz schuldlos gewesen ist. Wie dem auch sei, meiner Frau Cristiana und mir machte der Bukarester Feierabendverkehr sowieso einen gehörigen Strich durch die Rechnung: Obwohl wir rechtzeitig ins nächstbeste Taxi stiegen und einen Fahrer erwischten, der wirklich ordentlich aufs Gaspedal trat, verpassten wir EMERGENCY GATE leider komplett. Kein Wunder, denn wir mussten durchs Zentrum und landeten im dichtesten Stau.


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: