Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Reviews der Band
Evergreen Terrace - Almost Home

Evergreen Terrace

"Almost Home"
CD-Review, 3646 mal gelesen, 22.09.2009 Wertung 08/10
Evergreen Terrace - Wolfbiker

Evergreen Terrace

"Wolfbiker"
CD-Review, 4903 mal gelesen, 18.07.2007 Wertung 09/10
Evergreen Terrace - Sincerity Is An Easy Disguise In This Business

Evergreen Terrace

"Sincerity Is An Easy Disguise In This Business"
CD-Review, 4214 mal gelesen, 06.07.2005 Wertung 06/10

Interviews der Band
Evergreen Terrace
Evergreen Terrace
1951 mal gelesen, 25.09.2009

News der Band

22.08.2012

Die Spaßmacher von EVERGREEN TERRACE haben leider ungute Nachrichten für alle Fans: Gitarrist und Gründungsmitglied Joshua "Josh" James verlässt...

14.06.2010

EVERGREEN TERRACE werden bei ihrer kommenden Europa-Tour vom CASEY JONES-Drummer am Schlagzeug unterstützt. Josh James sagt dazu: "Caleb...

27.01.2010

EVERGREEN TERRACE haben ein Cover zum FOO FIGHTERS Song "Everlong" online gestellt. Ihr findet es hier: (Link).

05.10.2009

EVERGREEN TERRACE haben sich entschlossen ihr komplettes Album als Stream online zu stellen. "Almost Home" gibt es unter folgendem (Link) komplett...

09.09.2009

EVERGREEN TERRACE haben einen neuen Song auf ihre MySpace-Seite gestellt. "Sending Signals" findet ihr hier: (Link). Das neue Album "Almost Home"...


Live-Reviews der Band
Hell On Earth Tour 2008
4723 mal gelesen, 31.10.2014

Metal.de auf Facebook
CD-Review

Writer´s Block

Artikel veröffentlicht am 28.05.2004 | 3891 mal gelesen Ihr wollt eine Party steigen lassen und grübelt über die Musik? Eigentlich mögt ihr harte Mucke, doch, wenn ihr den Hammer herausholt feiert ihr bald alleine? Dann machen Evergreen Terrace den nötigen Spagat für euch. Auf „Writer´s Block“ werden Songs bzw. Bands gecovered, die ET in ihrer Zeit seit der Entstehung beeinflusst und inspiriert haben. Darunter sind auch Pop Klassiker wie Michael Sembello´s „Maniac“ oder „Mad World“ von Tears For Fears. Natürlich werden diese Songs auf die Evergreen Terrace` Weise vorgetragen, mit harten Riffs und aggressiven Shouts. Denn sie wollen ihren Ursprung im Hardcoregenre nicht verheimlichen. Weiterhin werden Smashing Pumpkins, The Offspring, U2 oder auch NOFX neu interpretiert. Zwar hält der Sänger nicht ganz mit den genannten Größen mit, jedoch rotzt er das ganze, ähnlich wie bei den typischen Punk-Rock-Coversongs, herrlich hin und gibt dem ganzen einen rauen Touch. Im letzten Lied covern sie sich sogar selbst, und das nicht schlecht… Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, dass ganz andere Bands, wie z.B. Limp Bizkit erst durch einen Coversong („Faith“) bekannt geworden sind. Ein geschicktes Händchen bei der Auswahl der richtigen Auskopplung könnte also auch hier durchaus wirken. Ergo: für Fans ein muss, für Menschen mit großem Hammer auch… der Rest kann getrost Abstand nehmen.
Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: