Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Reviews der Band
Gamma Ray - Empire Of The Undead

Gamma Ray

"Empire Of The Undead"
CD-Review, 3233 mal gelesen, 17.03.2014 Wertung 08/10
Gamma Ray - Master Of Confusion

Gamma Ray

"Master Of Confusion"
CD-Review, 2247 mal gelesen, 06.03.2013
Gamma Ray - Skeletons & Majesties Live

Gamma Ray

"Skeletons & Majesties Live"
DVD-Review, 1671 mal gelesen, 26.12.2012
Gamma Ray - Skeletons & Majesties

Gamma Ray

"Skeletons & Majesties"
CD-Review, 2645 mal gelesen, 19.04.2011
Gamma Ray - To The Metal

Gamma Ray

"To The Metal"
CD-Review, 4847 mal gelesen, 25.01.2010 Wertung 07/10

Interviews der Band
Gamma Ray
Malen nach Zahlen - Interview mit Kai Hansen
1346 mal gelesen, 11.04.2014
Gamma Ray
Gamma Ray
3098 mal gelesen, 27.01.2010
Gamma Ray
Interview mit Sänger und Gitarrist Kai Hansen zu "Land Of The Free II"
5984 mal gelesen, 02.12.2007

News der Band

09.04.2014

Frohlocket, Metal wird doch noch gekauft. Das zeigen die Speed/Powermetaler Gamma Ray mit ihrem aktuellen Album "Empire of the Undead". Diese...

24.03.2014

GAMMA RAY haben mit "Empire Of The Undead" (VÖ: 28.03.2014 via earMUSIC) ein exzellentes Album abgeliefert, wie Kollege Colin Brinker in seiner...

12.10.2012

GAMMA RAY werden am 30. November 2012 "Skeletons & Majesties Live" auf Doppel-CD, Blu-Ray und DVD veröffentlichen. Zu sehen gibt es eine Show, die...

01.09.2012

In einem kurzen Video aus den "Hammer Recording Studios" in Hamburg hat sich Kai Hansen zu Wort gemeldet, um den neuen GAMMA-RAY-Drummer...

17.01.2010

Für den Titeltrack ihres kommenden Albums "To The Metal" haben die deutschen GAMMA RAY nun ein Video gedreht. Here it is! (Link)


Live-Reviews der Band
23.10.2014
9079 mal gelesen, 23.10.2014
23.10.2014
3052 mal gelesen, 23.10.2014

Metal.de auf Facebook
Interview

Gamma Ray

Erst kurz vor Weihnachten begeisterten GAMMA RAY ihre Fans mit der DVD "Skeletons & Majesties Live", nun bringen die Musiker mit "Master Of Confusion" eine neue EP an den Start. Grund genug, Bassist Dirk mal ein paar Fragen zu stellen.

Hallo Dirk! Gehts gut?

Hallo Katharina! Jo, es geht gut. Und Selbst? ;-)

Auch super, danke! Noch Glückwunsch zum Release eurer DVD “Skeletons & Majesties Live”. Seid ihr zufrieden damit?


Das ist eine Fangfrage! Welche Band würde etwas releasen, wohinter sie nicht steht (zumindest im Metal-Bereich)?

Aufgenommen wurde die DVD schon im April 2011 im Z7 in Pratteln in der Schweiz. Warum habt ihr euch für die Aufnahme gerade dieses Konzerts entschieden?

Es wurden 2 Konzerte mitgeschnitten - Bochum und Pratteln. Das Z7 ist in der Clubszene bekannt dafür, dass es eine verdammt große Bühne hat und deshalb kann man da auch immer einen schönen Bühnenaufbau machen. Bochum bedeutet immer gute Stimmung, gerade auch wegen der Fans dort.
Am Ende tendierte die allgemeine Meinung der Beteiligten dann aber doch eher zur großen Bühne, sodass nur sechs Songs aus der Bochum-Show als Bonus auf der DVD gelandet sind. Ich persönlich hätte gerne die Bochum-Show im Vordergrund gesehen, da ich in Pratteln doch sehr krank war und eigentlich in’s Krankenhaus gehört hätte.

Auch nach über 20 Jahren versprüht ihr auf der Bühne noch immer jede Menge Energie und macht den Eindruck, als würde euch nie die Freude und der Spaß an der Musik vergehen, wie man auf der DVD einmal mehr sehen kann. Aber jetzt mal ehrlich: Gibt es nicht auch Tage, an denen ihr keine Lust habt und an denen ihr der Sache müde seid? Gerade auf anstrengenden Touren könnte man das gut verstehen.

Letztendlich holt einen die Musik immer wieder nach vorne. Und in unserer Musik steckt jede Menge Energie, da kann man nicht einfach stillstehen auf der Bühne.
Ich merke gerade jetzt auch wieder (wir arbeiten gerade an neuen Songs), wie sehr einen die Musik von GAMMARAY ständig auf’s Neue fordert und motiviert.
Geht wohl nicht anders ;-). Und macht immer wieder Spass!

Wie fühlt ihr euch, wenn ihr auf der Bühne steht? Seid ihr jedes Mal aufs Neue aufgeregt und vielleicht auch etwas nervös? Oder ist das für euch mehr oder weniger Routine?

Natürlich ist das nach fast 25 Jahren auch Routine geworden. Aber das Kribbeln im Bauch und die Nervosität kommen immer wieder mal ganz unverhofft.
Das erinnert an den Respekt, den man den Fans zollen sollte und der Bühne auch.
Hat man diesen Respekt nicht verloren, so kann auch der "Stagefright" ein klasse Gefühl sein.
Ich für meinen Teil bin froh, dass ich das noch spüren kann und ziehe auch Energie daraus.

Warum habt ihr euch mit der Veröffentlichung des Mitschnitts über eineinhalb Jahre Zeit gelassen? Hat die Bearbeitung einfach so lange gedauert?

Es lag nicht unbedingt an der Bearbeitung. Vielmehr war Kai doch auf einmal sehr bei und mit UNISONIC eingespannt (Studioproduktion und Tour). Dann waren wir außerdem erst nicht so recht mit dem Mix und dem Schnitt zufrieden und es musste noch ein bischen nachgearbeitet werden.

Bestimmt hat auch das zum VÖ bevorstehende Weihnachtsgeschäft euch Anlass zur Veröffentlichung gerade zu diesem Zeitpunkt gegeben, oder? ;)

Nein, gar nicht! Ehrlich ;-)!
Spaß beiseite, wirklich nicht, die Plattenfirma war nur froh, das Ding endlich rausbringen zu können.

In der Vergangenheit habt ihr bereits einige Live-Alben und DVDs veröffentlicht. Wie wichtig ist es euch, euren Fans nicht nur mit euren Alben die Möglichkeit zu geben, eure Musik in den heimischen vier Wänden zu erleben, sondern mit Live-Aufnahmen auch die, sich ganze Konzerte nach Hauso holen zu können?

Es ist halt schon ziemlich cool, sich das Live-Feeling ins Wohnzimmer zu beamen.
Auch wenn natürlich ein echtes Konzert durch nichts zu ersetzen ist, gibt es doch viele Leute, die nicht die Zeit oder das Geld haben, um zu einer Show zu kommen.

Euer letztes Album “To The Metal!” erschien 2010. Können eure Fans 2013 mit einem neuen Werk rechnen?

Es kommt zur (oder während) der Hellish Rock II Tour noch die EP "Master Of Confusion" mit zwei neuen Songs, zwei Coversongs und ein paar Live-Sachen aus der Bochum-Show raus.
Wir haben auch schon mehr Sachen aufgenommen (zumindest das Schlagzeug) und werden leider erst ab August daran weiterarbeiten können, da sich die Tour mit HELLOWEEN doch fast bis zu den Hamburger Sommerferien zieht. Nach so einem Schlauch von Tour gehören die Ferien natürlich der Familie.
Da wir nicht wieder vom Weihnachtsgeschäft profitieren wollen - ;-) -, kommt der Longplayer erst Januar 2014 raus.

Was könnt ihr denn schon über neues Material verraten? Worum wird’s gehen und erwarten uns musikalische Überraschungen?

Der GAMMARAY-Sound ist der GAMMARAY-Sound.
Wir werden als Musiker immer mit allem Möglichem herumspielen und experimentieren (große Kinder halt).
Aber wir tun, was wir können.

Steht demnächst vielleicht auch wieder eine Tour bei euch an? Die DVD hat schließlich eine Menge Lust auf eure Konzerte gemacht! ;)

Wie gesagt, Ende Februar beginnt die Hellish Rock II Tour. Da werden wir leider kein volles Set spielen können, aber wir legen den Fokus auf die "Skeletons & Majesties"-Songs, plus ein zwei neue Sachen und die "To The Metal!" ist auch noch nicht vergessen.

Die folgende Frage stelle ich Bands, die schon lange im Geschäft sind, immer am liebsten: Wenn ihr die Metal-Szene früher und heute vergleicht, welche Vor- und Nachteile haben die jeweiligen Zeiten? Gibt es Dinge, die ihr heutzutage schätzt und die es früher nicht gab oder andersherum?

Wahrscheinlich eher andersrum, aber nich falsch verstehen. Es ist eine Bestimmung, Musik zu machen und zu produzieren. Nur ist man in den Neunzigern dafür noch etwas besser entlohnt worden. Außerdem gibt heutzutage viel zu viele - technisch gesehen – gute Produktionen und leider viel zu wenig gute Songs. Wir können es uns dank unseres Studios glücklicherweise leisten, viel Zeit in unsere Scheiben zu investieren (zum Leidwesen unserer Plattenfirma;-)). Aber diese Ruck-Zuck-Produktionsweise, die man immer öfter hört, ist extrem unmusikalisch.

Hand aufs Herz: Ihr macht seit über 20 Jahren Musik, habt viele Alben veröffentlicht, getourt und verschiedene Festivals gespielt und natürlich auf der ganzen Welt Fans. Habt ihr noch immer Wünsche und neue Ziele für die Band? Oder seid ihr wunschlos glücklich und lasst alles weitere auf euch zukommen?

Jemand, der wunschlos glücklich ist, kann von mir aus seinen letzten Drink nehmen und dann von der Klippe springen, denn das hat er noch nicht erlebt!
Nee, Quatsch beiseite, ohne Ziele  kann man eigentlich nicht leben. Und wir haben noch viel vor!

Vielen Dank für das Interview. Die letzten Worte gehören euch!

Ein klarer Kopf tut auch mal weh ;-)!

Metal On
DIRK


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: