Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Reviews der Band
Illdisposed - With The Lost Souls On Our Side

Illdisposed

"With The Lost Souls On Our Side"
CD-Review, 1597 mal gelesen, 30.06.2014 Wertung 07/10
Illdisposed - Sense The Darkness

Illdisposed

"Sense The Darkness"
CD-Review, 2769 mal gelesen, 20.09.2012 Wertung 07/10
Illdisposed - There Is Light (But It's Not For Me)

Illdisposed

"There Is Light (But It's Not For Me)"
CD-Review, 3969 mal gelesen, 15.03.2011 Wertung 07/10
Illdisposed - To Those Who Walk Behind Us

Illdisposed

"To Those Who Walk Behind Us"
CD-Review, 4598 mal gelesen, 03.09.2009 Wertung 06/10
Illdisposed - Burn Me Wicked

Illdisposed

"Burn Me Wicked"
CD-Review, 3388 mal gelesen, 30.08.2009 Wertung 08/10

Interviews der Band
Illdisposed
Interview mit Jakob "Batten" Hansen zu "There Is Light (But It's Not For Me)"
2876 mal gelesen, 17.03.2011
Illdisposed
Illdisposed
3912 mal gelesen, 05.06.2006

Specials der Band
News der Band

20.10.2014

Kommenden Monat starten ILLDISPOSED ihre Tour über die Bühnen Europas, im Gepäck das neue Album "With The Lost Souls On Our Side". Mit auf dem...

12.06.2014

Die dänischen Modern/Melodic Death/Thrash Metaller ILLDISPOSED haben die Tracklist zu ihrem kommenden Album "With The Lost Souls On Our Side"...

21.08.2013

Die dänischen Death Metaller ILLDISPOSED waren am vergangenen Wochenende auf dem Summer Breeze 2013 unterwegs und haben eine Kamera mitlaufen...

09.05.2013

Die dänischen Death Metaller ILLDISPOSED sind ab heute auf Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz - unterstützt werden sie dabei von...

05.01.2013

Die Nu..en aus Dänemark schlagen wieder zu und haben das erste Video zum aktuellen Langeisen "Sense The Darkness" veröffentlicht. Regie führte...


Live-Reviews der Band
Queens Of Metal 2009
6865 mal gelesen, 01.11.2014
Up From The Ground 2004
5428 mal gelesen, 01.11.2014

Metal.de auf Facebook
Interview

Illdisposed

ILLDISPOSED sind schon längst eine internationale Größe im Metalgeschäft, nicht zuletzt wegen ihres “lustigen“ Images, einiger genialer Alben und den vielen mitreißenden Auftritten im In- und Ausland. Mit ihrem neuen und zehnten Album “The Prestige“ gibt es nun nicht nur einen Gitarristen-, sondern auch wieder mal einen Labelwechsel zu vermelden. Es ist also viel los im dänischen Hause ILLDISPOSED. Gitarrist Jakob “Batten“ Hansen erklärte sich freundlicherweise dazu bereit, uns dazu ein paar Fragen zu beantworten. Man könnte bei eurem bisherigen Werdegang fast schon von einer Odyssee sprechen, so oft wie ihr von einem Label zum nächsten gewechselt seid. Nach zwei Alben bei Roadrunner seid ihr jetzt bei AFM Records gelandet. Wie kam es dazu?

Roadrunner wollten uns nicht mehr, da wir nicht so viele Platten verkauften wie ihre Mainstream-Bands. In der Vergangenheit wechselten wir die Labels, da diejenigen, bei denen wir waren, bankrott gingen. Und ich schwöre dir, dass es nicht unsere Schuld war!

Das glaube ich dir direkt aufs Wort. Es würde mich wundern, wenn ein Label durch euch bankrot gehen müsste. Apropos Mainstream. Was hat euch dazu bewogen, euren Stil wieder zu verändern, back to the roots zu gehen? War das so beabsichtigt?

Wir wurden der modernen Elemente einfach müde und uns war danach, wieder geradlinigeren Death Metal zu spielen.

Klingt einleuchtend, auch wenn ich es sehr schade finde. Seid ihr denn mit dem Label-Wechsel und der jetzigen Situation zufrieden? Immerhin gibt es passend zum neuen Album auch noch einen neuen Gitarristen (Franz Hellboss, Ex-VOLBEAT; Anm. d. Red.).

Ich weiß es nicht. Wir werden nach der Veröffentlichung des Albums sehen, ob das Label gut arbeitet oder nicht. Aber dieses Mal sind wir eine Hauptband und nicht eine kleine, neben einigen großen Mainstream-Bands. Mit unserem neuen Gitarristen sind wir übrigens sehr glücklich.

Na dann drücke ich euch mal die Daumen. Das mit dem Gitarristen freut mich, also gute Chancen, dass er länger bleibt. Wie kamt ihr denn auf Franz, nachdem Martin angekündigt hatte die Band zu verlassen?

Wir hatten Franz schon im Hinterkopf, als wir uns entschlossen, Martin in die Band aufzunehmen. Franz spielte zu der Zeit allerdings bei VOLBEAT, also nahmen wir anstatt dessen Martin. Es war die falsche Entscheidung, aber so etwas passiert eben manchmal.

Was genau hat Martin denn dazu gebracht, die Band nach zwei Jahren wieder zu verlassen? Private Gründe, Job und so weiter sind ja respektabel, alles schön und gut. Bei EXMORTEM spielt er allerdings immer noch. Ging es ihm vielleicht darum, dass ILLDISPOSED zu viele Gigs im Jahr spielen, zu viel auf Tour sind?

Es war arbeitsbedingt. Er ist jetzt Junior-Chef einer Firma und hat keine Zeit mehr für Auftritte. EXMORTEM spielen nie welche, also macht das nichts, da er so genug Zeit für die Band erübrigen kann.

Ach so, das wusste ich nicht. Aber man lernt bekanntlich ja nie aus. Gab es dadurch böses Blut untereinander oder seid ihr in Freundschaft auseinander gegangen?

Wir sind noch befreundet und er kommt ab und an immer noch mit, wenn wir einen Auftritt haben.

Na dann ist doch alles in bester Ordnung. Wo wir grade bei Gigs sind. Freut ihr euch schon auf die “Danish Dynamite Tour 2“? Was sagst du zu den beiden Bands die mit euch touren, URKRAFT und THE BURNING? Ein gutes Paket?

Ja, natürlich. Es wird großartig! Wir haben letztes Jahr nicht so viel live gespielt, also ist es super wieder raus zu kommen und spielen zu können. Und das mit einem starken Album im Gepäck. Ich habe die anderen zwei Bands letzten Monat live gesehen und sie sind beide sehr gute Live-Bands. Sie werden euch nicht enttäuschen.

Klingt gut. Gibt es ansonsten bisher schon irgendwelche anderen Festival-Gigs in Planung diesen Sommer, außer dem Queens Of Metal Festival?

Ja, ich habe heute erst das With Full Force bestätigt. Und es wird bald noch mehr geben!

Sehr gut! Na dann weiß ich ja schon, worauf ich mich diesen Sommer freuen kann! Kann man eigentlich sagen, dass ihr nach zehn Alben mittlerweile etwas ruhiger geworden seid? Das Material auf “The Prestige“ lässt es zumindest vermuten.

Ich würde sagen härter. Zumindest, wenn du es mit den beiden letzten Alben vergleichst.

Hm, das sehe ich etwas anders. Aber hängen wir uns nicht daran auf. Was wollt ihr mit dem Titel eures neuen Albums aussagen? Auf wen bezieht sich das “Prestige“?

Es bezieht sich auf das Album selbst. Wir finden, dass die Songs dieses Mal sehr stark sind, sie sind unser Prestige.

Das sehe ich leider auch etwas anders. Vielleicht ändert sich meine Einstellung zu dem Thema ja noch, wenn das Album mal über ein Jahr auf dem Plattenteller rotiert hat.
Aber nun zu etwas ganz anderem:
Ich frage mich immer wieder, wo ihr die ganzen, wirklich genialen Filmzitate herbekommt.
Seid ihr regelrechte Filmcracks und schaut wirklich so viele Filme, oder habt ihr jemanden, der das für euch übernimmt? Einige Zitate kennt man selbst, bei anderen rätsele ich heute noch, aus welchen Filmen sie stammen.


Bo hatte einen eigenen Filmladen vor ein paar Jahren, also sahen wir damals eine Menge Filme. Das erste Zitat auf “The Prestige“ ist von einer dänischen Fernsehserie, genannt “Matador“. Dann ist da noch etwas von “Snatch“ und einer anderen dänischen Fernsehserie namens “Riget“.

Aaah, na dann ist ja immerhin schon mal etwas Licht in das Dunkel gebracht. Habt ihr eigentlich irgendwelche Vorstellungen, wie die Zukunft mit ILLDISPOSED aussehen soll? Läuft alles bestens und soll es so bleiben, oder stehen noch geplante Veränderungen an?

Ich hoffe wirklich, dass es keine Veränderungen mehr geben wird. Aber du weißt es nie, wenn du einem Haufen alter Leute angehörst, wie wir. Wir haben Familien, Jobs und andere Interessen. Und das Musikgeschäft nervt gewaltig, also kann ich es jederzeit verstehen, wenn jemand geht. Wir nehmen die Dinge wie sie kommen, spielen die Auftritte, wenn wir wollen, und machen ein Album in ein oder zwei Jahren.

Klingt ja relativ resigniert, wenn du mich fragst. Na dann drück ich mal feste die Daumen, dass es so bleibt wie es ist, bzw. sich nichts zum Schlechten verändert. Noch ein paar obligatorische letzte Worte?

Man sieht sich auf Tour und den Festivals!


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: