Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

News

Slayer

Seit rund vier Jahren war es mehr oder weniger still was Veröffentlichungen der US-Thrash-Metal-Legenden SLAYER angeht, das letzte Album "World Painted Blood" ist sogar schon fünf Jahre her - doch...



Craving

Dass die niedersächsischen Folk Death Metaller CRAVING letztes Jahr bereits mit ihrem EMMELIE DE FOREST-Cover "Only Teardrops" (Gewinnersong des Eurovision Songcontest 2013) Aufsehen erregen...



Hell over Hammaburg

Für die dritte Ausgabe des HELL OVER HAMMABURG, das am 7. März 2015 in der Markthalle Hamburg über die Bühne geht, wurden zwei Neuzugänge im Billing bekanntgegeben. Mit dabei sind die...



Between The Buried And Me

Die US-Experimental-Metaller BETWEEN THE BURIED AND ME haben ein neues Live-Video mit dem Titel "Lay Your Ghosts to Rest" veröffentlicht. Die Aufnahmen wurden in Baltimore (Soundstage), Ashville...



Ragnarok

Wie die norwegischen Black Metaller RAGNAROK bekanntgegeben haben, wird sich die Band von ihrem Frontmann und Sänger Hans Fyrste trennen. Fyrste war seit 2005 Mitglied der Truppe und wirkte auf den...



Konzertbericht
Business as usual: Dezember = MOTÖRHEADtime. Pflichttermin. Diesmal macht Herr Kilmister leider einen Bogen um die bayrische Landeshauptstadt. Stuttgart und Fürth sind die einzigen Abstecher in südliche Regionen. Die Wahl fällt auf letzteres, denn a) ist Stuttgart weiter weg, b) ist am tags darauf stattfindenden Konzert Champions League-Spieltag (und somit die Vernichtung Turins...). Bis Fürth sind es zwar auch 360km, aber für den mittlerweile 64-jährigen Ian Kilmister nimmt man das ja gerne in Kauf.

Schätzungsweise 2.500 Leute sehen das ähnlich und folgen dem Ruf, bzw. lassen sich nicht lumpen und erweisen der Rocklegende trotz 42 Euro pro Karte und schwachem Vorprogramm die Ehre.

Die Stadthalle in Fürth kannte ich bislang noch nicht - sieht cool aus: 70er Jahre-Architektur, viel Holz, nach hinten ansteigend, große Bühne... man fühlt sich irgendwie zurückversetzt an den alten Christiane F.-Streifen und das da vorkommende DAVID BOWIE-Konzert: diese große, alte Halle, überall dicke, volltrunkene Rocker in schwerer Garderobe, alles unfassbar verqualmt und eine stets latent vorhandene Agressivität bei vielen Anwesenden.


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: