Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

  • Aktuelle Termine
  • Eventsuche
02.08.16

Devildriver

Jena, F-Haus
04.08.16

Devildriver

München, Backstage
09.08.16

Devildriver

Berlin, BiNuu
13.08.16

Devildriver

Frankfurt am Main, Zoom
zum Eventguide
Reviews der Band
DevilDriver - Trust No One

DevilDriver

"Trust No One"
CD-Review, 2539 mal gelesen, 05.05.2016 Wertung 08/10
DevilDriver - Winter Kills

DevilDriver

"Winter Kills"
CD-Review, 8369 mal gelesen, 02.09.2013 Wertung 09/10
DevilDriver - Beast

DevilDriver

"Beast"
CD-Review, 8042 mal gelesen, 31.01.2011 Wertung 08/10
DevilDriver - Pray For Villains

DevilDriver

"Pray For Villains"
CD-Review, 7418 mal gelesen, 09.07.2009 Wertung 09/10
DevilDriver - The Last Kind Words

DevilDriver

"The Last Kind Words"
CD-Review, 6867 mal gelesen, 22.06.2007 Wertung 07/10

Interviews der Band
DevilDriver
Interview mit Drummer Jon Boecklin
3007 mal gelesen, 31.01.2011

News der Band

18.11.2013

DEVILDRIVER werden im Frühjahr 2014 zu uns nach Europa kommen, Sylosis und Bleed From Within werden als Support dabei sein. Die nachfolgenden Daten...

02.09.2013

Die kalifornische Groovemaschine DEVILDRIVER lässt mit "Winter Kills" ihr mittlerweile sechstes Album von der Kette. Wo der Vorgänger "Beast" noch...

10.07.2013

  DEVILDRIVER präsentieren uns unter folgendem Link ein Lyric-Video ihres Songs "Ruthless" vom kommenden Album "Winter Kills". Das neue Werk...

10.06.2013

Die Welt ist bekanntermaßen voll von leidlich mäßigen Bands und auch die ehemalige Nu-Metal- und jetzige Modern-Melodic-Death-Truppe DEVILDRIVER...

29.05.2013

Die amerikanische Death/Thrash-Combo DEVILDRIVER, die bei Napalm Records ein neues Zuhause gefunden hat, hat das nächste Album "Winter Kills"...


Live-Reviews der Band
Neckbreakers Ball
7980 mal gelesen, 24.05.2016
Trivium, 36 Crazyfists und DevilDriver live in Stuttgart
8848 mal gelesen, 24.05.2016

Metal.de auf Facebook
Konzertbericht
Ganz und gar untypisch zur sonstigen Verfahrensweise hielt sich Die Röhre in Stuttgart mal an die zuvor angekündigten Einlasszeiten und öffnete pünktlich um 19.00 Uhr ihre traditionsreichen Pforten für das Publikum, das an diesem Abend den modernen Klängen des Packages THE SORROW, GOD FORBID und DEVILDRIVER lauschen wollte.

So beschritten die vier Jungs aus der Alpenrepublik von THE SORROW auch zeitig die Bühne, um eine halbe Stunde lang ihren deftig gewürzten Metalcore unter die zu diesem Zeitpunkt zur knappen Hälfte gefüllte Röhre zu pfeffern. Konnten die Newcomer noch kürzlich mit ihrem Debutalbum "Blessings From A Blackened Sky" mit einem völlig unerwarteten Soundcheck-Sieg im Metal Hammer einen Überraschungserfolg erzielen, wollten sich die kollektiven Juchu-Rufe an diesem Abend nicht wirklich einstellen. Mehr als Szenenapplaus und eine nicht allzu überschwängliche Verabschiedung nach dem letzten Song sprangen nicht heraus, was jedoch nicht auf die Leistung THE SORROWs zurück zu führen ist. Ganz wie es sich für einen Neuling in der Musiklandschaft gehört, spielte und sang sich jedes Bandmitglied den Arsch ab – der Funke wollte aber aufgrund des matschigen Sounds, eines noch zu zurückhaltenden Stage Actings und eventuell auch des zu sehr KILLSWITCH ENGAGE ähnelndem Materials Zeit des Auftritts nicht überspringen.


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: