Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

News

Cavalera Conspiracy

Anfang November wird das mittlerweile dritte Album "Pandemonium" der Cavalera-Brüder unter CAVALERA CONSPIRACY auf Napalm Records veröffentlicht. Oben gibt es das Artwork zu bestaunen, unten...



Arcturon

Die Schweizer Melodic-Deather ARCTURON haben einen ersten Trailer zu Ihrer kommenden Jubiläums EP "Expect Us" veröffentlicht. Zu sehen gibt es den Clip hier: Zudem haben die Jungs auch die...



Onheil

Die niederländischen Black-Heavy-Thrasher ONHEIL werden am 5. September ihr neues Album "Storm Is Coming" via Cyclone Empire veröffentlichen, heuer gibt es den bereits zweiten Preview-Track im...



Ophis

Am 05. September werden die Hamburger Death Doomer OPHIS ihr neues Album "Abhorrence In Opulence" von der Leine lassen. Wer bis dahin zwölf Minuten seiner Zeit investieren möchte, sich vom neuen...



Threshold

Die Britischen Metaller THRESHOLD veröffentlichen am 19. September ihr neues Album "For The Journey" über Nuclear Blast Records, in welchem Zuge eine Reihe von Trailern zur Studioarbeit produziert...



Konzertbericht

Am 13.12.08 fand die größte Metalgala des Jahres statt. Doro Pesch, ehemalige Sängerin der Legende WARLOCK und erfolgreiche Solokünstlerin, bat zu ihrem 25. Bühnenjubiläum jede Menge Gäste und noch mehr Publikum nach Düsseldorf in den ISS Dome. Das Rahmenprogramm des Abends enthielt neben dem Metalmarkt auch ein paar illustre Gäste, die dem Publikum vor dem Hauptact DORO bzw. WARLOCK ordentlich einheizen sollten. Leider kann an dieser Stelle nicht von den Auftritten von HOLY MOSES, LEAVES' EYES und ARCH ENEMY berichtet werden, da der Schreiber von diversen Staus in Richtung Düsseldorf geplagt wurde und erst 20 Minuten vor dem Auftritt von Doro erschien. Zudem bereiteten die Veranstalter einige Verzögerungen, da der Presseausweis nicht so schnell gefunden werden konnte wie gewünscht.

Mit jeder Minute, die auf 20 Uhr zuging, stieg auch die Besucherzahl in der Halle. Anfangs war die Resonanz etwas enttäuschend, da lediglich der Innenraum gut gefüllt war. Nach und nach zeichnete es sich allerdings ab, dass Veranstalter mit dem ISS Dome aus Größensicht die richtige Wahl getroffen hatten, denn dieser füllte sich bis kurz vor dem Auftritt von Doro immer mehr. Als dann endlich die Lichter ausgingen, wurde die Masse von Boxweltmeisterin Regina Halmich begrüßt, die mit Doro schon paar Jahre befreundet ist. Ihre Bitte, diesen Abend für Frau Pesch unvergesslich zu machen, brauchte erst gar nicht gestellt zu werden, denn die vielen tausend DORO-Shirts sprachen für sich.

Doro und Tarja Turunen


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: