Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

News

Gift Giver

GIFT GIVER, die Century-Media-Debütanten aus Detroit werden am 27. April ihr erstes Full-Length-Album an den Start bringen. Bereits jetzt gibt's mit dem Video zu "Trendkill" einen Vorgeschmack:



Grave Pleasures

Anfang 2015 war unter dem Namen BEASTMILK Schluss - nach dem Ausstieg des Mitbegründers Johan Snell machen die schwedischen Post-Punks nun unter dem Namen GRAVE PLEASURES weiter. Wie jetzt bekannt...



Slayer

It's SLAYER time! Die Thrash-Metaller haben mit "When The Stillness Comes" für den Record Store Day eine neue Single aufgenommen. Auf der B-Seite des guten Stücks wird es darüber hinaus eine...



Klone

Die französischen Progressive-Rocker KLONE kommen auf Headliner-Tour nach Deutschland! Der Anlass könnte kaum besser sein, schließlich veröffentlicht das Sextett am 24.04.2015 ihr neues Album "Here...



Summer Breeze

Das SUMMER BREEZE Open Air hat bekannt gegeben, dass erneut Busse ab Hauptbahnhof/Flughafen Stuttgart, Hauptbahnhof/Flughafen Nürnberg und Hauptbahnhof Ulm direkt zum Haupteingang des Festivals...



Konzertbericht
Die Besucher des Slottsfjell-Festival erwartete eine bunte musikalische Mischung, von Hip Hop über Singer-Songwriter bis hin zu den Black Metallern von Satyricon war alles vertreten. Dementsprechend war auch das Publikum sehr gemischt. Einige schwarz gekleidete Menschen, die eindeutig in die Metal-Szene gehörten, vereinzelt junge Leute in Baggiepants, aber überwiegend Menschen, die trendy und chic gekleidet waren.

Das Festival erstreckte sich über drei Ebenen, die vom Fuße des "Slottsfjell" bis zur Spitze aufgeteilt waren. Ganz oben war eine kleine Bühne, die Tarnlunden-Stage, auf der Singer-Songwriter ihre Künste zum Besten gaben. Auf der mittleren Ebene befand sich die Birkebeiner-Stage wo Bands, wie Enslaved spielten. Unten war die Baggler-Stage direkt neben der so genannten Königs-Stage auf der dann die Headliner, wie der Norweger Morten Abel und Seigmen spielten. Leider musste die Band Kings of Convenience kurzfristig wegen einer Lebensmittelvergiftung absagen, was der gemütlichen, entspannten Stimmung der Festival-Besucher aber keinen Abbruch tat.


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: