Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

News

Antimatter

Mit "Black Eyed Man" ist der erste Song vom kommenden ANTIMATTER-Album "The Judas Table" online gestellt worden: "The Judas Table" wird am 9. Oktober via Prophecy Productions erscheinen.



Disturbed

Nachdem es einige Jahre Still um die Nu-Metaller DISTURBED war, landet die Band nun mit ihrem neusten Album "Immortalized" auf Platz 2 der deutschen Album-Charts. Für alle, die sich selbst ein...



Iron Maiden

In einer Woche kommt das neue IRON MAIDEN Album "The Book Of Souls" auf den Markt. Nicht gerade wenige Fans warten sehnsüchtig auf das Album. Ob die Scheibe was taugt, klären wir auf dieser Seite...



Steelwing

Nach einer fast vierjährigen Schaffenspause werden die Schweden STEELWING Ende des Jahres ein neues Album veröffentlichen. Die neue Platte hört auf den Namen "Reset, Reboot, Redeem" und wird am...



Satyricon

Um ihrem Szenestatus gerecht zu werden, veröffentlichen SATYRICON zum 20-jährigen Bandjubiläum ihr drittes Album "Nemesis Divina" neu und von Satyr persönlich remastered. Die Norweger verteidigen...



Konzertbericht
Lachend, singend, redend und immer einen Glimmstengel in der Hand – so begeisterte HIM-Frontmann Ville Valo Ende vergangener Woche die Hamburger. Die Odyssey hat also begonnen. Genauer: Die Jägermeister Love Metal Odyssey von HIM und Co-Headliner Zeraphine durch Deutschland. Sowohl am Donnerstag als auch am Freitag brachten Ville und Co die Große Freiheit zum Platzen: Beide Konzerte waren ausverkauft. Ärgerlich jedoch, dass die Gigs als Frühshows angesetzt waren, sich die Türen daher schon um 18 Uhr öffneten und alle Bands etwas weniger Zeit hatten, als an anderen Orten – um 23 Uhr musste der Saal komplett frei geräumt und das Equipment verstaut worden sein. So gingen die Hamburger Pinkostar bereits um 18.20 Uhr auf die Bühne. Als erste von drei Bands spielen zu müssen, ist zumeist eine recht undankbare Aufgabe, für Pinkostar jedoch kein Problem: Sie nutzten ihren Heimvorteil gekonnt aus sorgten schon zu früher Stunde für gute Stimmung im Saal.

Ville Valo / HIM


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: