Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

News

The Sisters Of Mercy

Sie sind eine der berühmtesten Bands der 1980er Jahre und gehören zu den Wegbereitern des Gothic Rock. Bereits in den 1980er Jahren gehörten THE SISTERS OF MERCY zu den meist gebootlegten Bands;...



Eluveitie

Die Schweizer Folk Metaller ELUVEITIE kündigen eine Europatour an. An der Seite von ELUVEITIE werden die russischen Pagan/Folk Metaller ARKONA sowie die  isländische Viking Metal Formation...



Insomnium

INSOMNIUMs  neues Album "Shadows Of The Dying Sun" wird am 25. April 2014 erhältlich sein. Als Vorgeschmack kann man sich den neuen Track "Black Heart Rebellion" in der Soundcloud anhören. ...



Accept

ACCEPT – kündigen "BLIND RAGE" Tour 2014 an Das neue Album "Blind Rage" wird am 18. Juli veröffentlicht werden. Die Tourdaten zum anstehenden Album lauten wie folgt: 19.09.2014 Amager Bio,...



Misery Index

Am 23. Mai 2014 lassen MISERY INDEX ihre neuste Todesplatte via Season Of Mist auf die Welt los. Die amerikanischen Death Metaller haben in der Vergangenheit so gut wie nie enttäuscht und "The...



Konzertbericht
Lachend, singend, redend und immer einen Glimmstengel in der Hand – so begeisterte HIM-Frontmann Ville Valo Ende vergangener Woche die Hamburger. Die Odyssey hat also begonnen. Genauer: Die Jägermeister Love Metal Odyssey von HIM und Co-Headliner Zeraphine durch Deutschland. Sowohl am Donnerstag als auch am Freitag brachten Ville und Co die Große Freiheit zum Platzen: Beide Konzerte waren ausverkauft. Ärgerlich jedoch, dass die Gigs als Frühshows angesetzt waren, sich die Türen daher schon um 18 Uhr öffneten und alle Bands etwas weniger Zeit hatten, als an anderen Orten – um 23 Uhr musste der Saal komplett frei geräumt und das Equipment verstaut worden sein. So gingen die Hamburger Pinkostar bereits um 18.20 Uhr auf die Bühne. Als erste von drei Bands spielen zu müssen, ist zumeist eine recht undankbare Aufgabe, für Pinkostar jedoch kein Problem: Sie nutzten ihren Heimvorteil gekonnt aus sorgten schon zu früher Stunde für gute Stimmung im Saal.

Ville Valo / HIM


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: