Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Reviews der Band
Keep Of Kalessin - Reptilian

Keep Of Kalessin

"Reptilian"
CD-Review, 5381 mal gelesen, 04.05.2010 Wertung 08/10
Keep Of Kalessin - Kolossus

Keep Of Kalessin

"Kolossus"
CD-Review, 7424 mal gelesen, 01.06.2008 Wertung 09/10
Keep Of Kalessin - Armada

Keep Of Kalessin

"Armada"
CD-Review, 8518 mal gelesen, 01.06.2006 Wertung 10/10

Interviews der Band
Keep Of Kalessin
Interview mit Obsidian Claw über "Reptilian"
2971 mal gelesen, 05.05.2010
Keep Of Kalessin
Keep Of Kalessin
2457 mal gelesen, 31.05.2008

Specials der Band
Keep Of Kalessin
Interview mit Obsidian C. zu "Kolossus"
3457 mal gelesen, 01.06.2008

News der Band

17.01.2011

Die Norweger KEEP OF KALESSIN haben ihren Song "The Divine Land" während des norwegischen nationalen Wettbewerbs "Melodi Grand Prix" als...

24.07.2010

HELLISH OUTCAST heißt die Truppe, bei der KEEP OF KALESSIN-Sänger Thebon nun hinterm Mikro stehen wird. Die Truppe spielt Thrash Metal...

19.05.2010

Die norwegischen Extreme Metaller KEEP OF KALESSIN sind mit ihrem neuen Album "Reptilian" in ihrem Heimatland auf Platz #2 der Charts...

04.05.2010

Die Norweger KEEP OF KALESSIN haben einen weiteren Song ihres neuen Albums "Reptilian" auf ihrer Myspace-Page (Link) zum Probehören online...

26.04.2010

Die norwegischen Extreme Metaler KEEP OF KALESSIN haben einen neuen Song namnes "The Awakening" auf ihrer MySpace-Seite veröffentlicht. Der...


Live-Reviews der Band
Full Of Hate Tour
3959 mal gelesen, 21.08.2014

Metal.de auf Facebook
Konzertbericht
Aufgestanden ist er, welcher lange schlief, aufgestanden unten aus Gewölben tief.

Die Death Metal Vernichtungsmaschine ist wieder am rollen und hat es mal wieder auf die Nackenmuskulatur der europäischen Headbanger abgesehen. Zu Beginn mussten die Essener Konzertbesucher eine traurige Absage hinnehmen – ANNOTATIONS OF AN AUTOPSY sagten ihren Gig ab. Schade um die britische Todeswalze. Als Ersatz wurden die Jungspunde von BURNING THE MASSES frisch aus Übersee importiert.

Von zwei Vorbands kräftig aufgewärmt sind die Fans mehr als bereit die italienischen FLESHGOD APOCALYPSE im kuschelig vollen Turock (ca. 450 von den maximal möglichen 550 Besuchern) abzufeiern. Die Band gilt als einer der Favoriten des Abends. Diesem guten Ruf werden sie auch vollends gerecht. Zwar sehen die Musiker aus wie PARADISE LOST nach 5 Jahren Verwesung, doch passt das Outfit bestens zu der brutal exotischen Mischung, die sie dem bangwilligen Publikum entgegenschleudern. Die eingestreuten Samples funktionieren bestens und bringen noch mehr Abwechslung in die ohnehin schon tolle Performance. Die Kirsche auf dem Milchschake bildet das arschgeile (weil schön eigenständige) "Blinded by fear" Cover. Applaus! Aber den gab es ja ohnehin.

Bonecrusher Fest 2011


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: