Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

News

metal.de präsentiert

Sie gehören zu den erfolgreichsten und ältesten Thrash-Metal-Formationen Deutschlands. Nun kommen DESTRUCTION anlässlich der Veröffentlichung ihres neuen Albums "Under Attack" auf große Europe...



Saltatio Mortis

Die Spielleute von SALTATIO MORTIS kündigen ihre erste Werkschau an. Das Best Of wird den Titel “Licht & Schatten – Best Of 2000 - 2014“ tragen und mit einem in schwarz und weiß gehaltenen Cover...



dArtagnan

Die Folk-Rocker von DARTAGNAN spielen im Mai 13 Konzerte in Deutschland. Wer auf folkige Melodien und Helden-Thematik abfährt, dem sei die Band um FEUERSCHWANZ-Flöterich Hodi…äh… Ben Metzner...



Poison Headache

Metal Blade Records haben das metallische Hardcore-Trio POISON HEADACHE aus San Diego, Kalifornien unter Vertrag genommen zu haben und werden ihr selbstbetiteltes Debüt am 3. Juni veröffentlichen....



In Extremo

Ein Jahr nach dem 20-jährigen Bandjubiläum kündigen IN EXTREMO bereits ein neues Album an: "Quid Pro Quo" erscheint am 24.06.2016. Neben einer Warm-Up-Tour zum Releasedate des Albums warten die...



Konzertbericht
MISERY SPEAKS hatten die undankbare Aufgabe, diesen großen Abend zu eröffnen. Waren sie auf der Tour mit THE SORROW im Februar noch der beste Act, so schienen sie im Columbia Club nicht allzu gut anzukommen. Zwar war die Halle bereits halbwegs gut gefüllt, jedoch entfachten die Münsteraner nur in den ersten Reihen Feuer. Ein paar Matten kreisten, doch überwiegend verzog sich das Publikum lieber in Richtung Merch-Stand oder an die Bar. Schade, denn die Jungs sind auf der Bühne wirklich sehenswert, mit spaßigen Ansagen zwischendurch und einem enormen Bewegungspotenzial. Alles in allem waren MISERY SPEAKS ein amtlicher Opener, welcher vom Publikum leider nicht so ganz wahrgenommen wurde.
Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: