Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

News

Mysticum

Freunde des Debüts haben wohl kaum noch damit gerecht, dass MYSTICUM einen Nachfolger an den Start bringen, wenn man bedenkt, dass "In The Streams Of Inferno" 1996 veröffentlicht wurde. Ende...



Hagl

Im Frühjahr 2015 veröffentlichen HAGL ihr Debütalbum via Folter Records. Unbekannt sind die Gesichter hinter der 2011 gegründeten Band nicht: Wer mit BEASTCRAFT, ENDEZZMA und VULTURE LORD vertraut...



Agnostic Front

Die Harcore-Veteranen AGNOSTIC FRONT enthüllen Titel, Cover und Tracklist des neuen Albums, welches am 04. April 2015 über Nuclear Blast erscheinen wird. Das elfte Album wird auf den Namen "The...



Paradise Lost

Das nunmehr vierzehnte Studioalbum der Briten wird den Titel "The Plague Within" tragen und am 01. Juni 2015 über Century Media veröffentlicht. Für die Produktion und den Mix zeichnet Jaimie...



Archive

Die britischen Trip-Hop-Prog-Rock-Genreclasher ARCHIVE werden im Februar ihr frisch erschienenes zehntes Studioalbum "Restriction" live in Europa vorstellen. Gerade die deutschen Fans der...



Konzertbericht
MISERY SPEAKS hatten die undankbare Aufgabe, diesen großen Abend zu eröffnen. Waren sie auf der Tour mit THE SORROW im Februar noch der beste Act, so schienen sie im Columbia Club nicht allzu gut anzukommen. Zwar war die Halle bereits halbwegs gut gefüllt, jedoch entfachten die Münsteraner nur in den ersten Reihen Feuer. Ein paar Matten kreisten, doch überwiegend verzog sich das Publikum lieber in Richtung Merch-Stand oder an die Bar. Schade, denn die Jungs sind auf der Bühne wirklich sehenswert, mit spaßigen Ansagen zwischendurch und einem enormen Bewegungspotenzial. Alles in allem waren MISERY SPEAKS ein amtlicher Opener, welcher vom Publikum leider nicht so ganz wahrgenommen wurde.
Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: