Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

News

Anathema

Einst als Doom Metal-Band und als Teil der glorreichen Drei (neben PARADISE LOST und MY DYING BRIDE) aus dem Hause Peaceville gestartet, versüßen ANATHEMA mittlerweile mit teils zuckerzartem...



Enslaved

Mit "In Times" konnten ENSLAVED bei uns bereits saftige 9 Punkte abstauben, doch bevor am Freitag der Griff ins Plattenregal erfolgt, kredenzen die Norweger erst mal den zweiten Teil ihrer...



Nightwish

Das LineUp steht, die neue Scheibe "Endless Forms Most Beautiful" kommt noch diesen Monat und nun lassen NIGHTWISH auch endlich europäische Tourdaten verlauten. Im November wird sich das finnische...



Hackneyed

Mit "The Flaw Of The Flesh" servierten sie im vergangenen Jahr schon den weihnachtlichen Festbraten, nun melden sich HACKNEYED endgültig zurück. Das neue Album "Inhabitants Of Carcosa" wird im Mai...



Testament

Eine der ganz großen Thrash Metal-Kapellen kommt 2015 für einige Konzerte nach Deutschland: TESTAMENT. Neben den beiden Festivalauftitten beim Der Ring - Grüne Hölle Rock (29. Mai 2015) und dem...



Konzertbericht
MISERY SPEAKS hatten die undankbare Aufgabe, diesen großen Abend zu eröffnen. Waren sie auf der Tour mit THE SORROW im Februar noch der beste Act, so schienen sie im Columbia Club nicht allzu gut anzukommen. Zwar war die Halle bereits halbwegs gut gefüllt, jedoch entfachten die Münsteraner nur in den ersten Reihen Feuer. Ein paar Matten kreisten, doch überwiegend verzog sich das Publikum lieber in Richtung Merch-Stand oder an die Bar. Schade, denn die Jungs sind auf der Bühne wirklich sehenswert, mit spaßigen Ansagen zwischendurch und einem enormen Bewegungspotenzial. Alles in allem waren MISERY SPEAKS ein amtlicher Opener, welcher vom Publikum leider nicht so ganz wahrgenommen wurde.
Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: