Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

News

Cryptex

Das wunderbar folkig angehauchte CRYPTEX-Debütalbum "Good Morning, How Did You Live?" darf man allen Prog-Gourmets als Geheimtipp aus deutschen Landen wärmstens empfehlen. Dass sie auch live eine...



Black Sabbath

Wie Ozzy Osbourne in einem aktuellen Interview mit dem Metal Hammer UK preisgab, werden sich BLACK SABBATH Anfang 2015 ins Studio begeben, um mit den Arbeiten an einem neuen Album zu beginnen. Der...



Kreator

Für ihre anstehende Europa Tour haben die Thrash-Legenden KREATOR und ihr Endorser Jackson-Guitars ein besonderes Fan-Paket auf Lager. Während der Stopps in Deutschland, Österreich, Schweiz und in...



At The Gates

Lange ist es nicht mehr hin, bis AT THE GATES am 24.10. ihr sehnlichst erwartetes Album "At War With Reality" über Century Media veröffentlichen werden, das sie im Winter 2014 auch ausgiebig auf...



Revel In Flesh

Nachdem REVEL IN FLESH bereits bei zwei Split-7“-Singles mit Cyclone Empire zusammengearbeitet hatten, hat das Label heute bekanntgegeben, dass die jungen Deather aus nun auch einen kompletten...



Konzertbericht
Das Mosh It Up Festival in Aachen ging in diesem Jahr bereits in die 15. Runde. Und auch in diesem Jahr konnten die Mitinitiatoren SCORNAGE auf ein fettes Billing setzen. Und natürlich achteten die Aachener wieder auf eine ausgewogene Mischung aus neueren Bands wie EVIL HEDGEHOG, Undergroundgrößen wie WITCHTOWER oder BELIAR, sowie der holländischen Death-Metal-Legende SINISTER. Leider handelt der folgende Bericht lediglich vom Auftritt der Gruppe SCORNAGE, da hinsichtlich der Organisation des anwesenden Redakteurs die übrigen Bands nicht gesehen werden konnten. Zuschauertechnisch gestaltete sich das diesjährige Mosh It Up Festival jedoch nicht zu den erfolgreichsten der Geschichte. Knapp 160 zahlende Gäste wurden gezählt, wobei sicherlich das gnadenlos gute Wetter eine tragende Rolle spielte. Das Festival wird in einem ehemaligen Bunker abgehalten, in dem angenehme Temperaturen herrschen. Der Innenbereich ist auf zwei Bühnen in verschiedenen Räumen geteilt, wodurch man die Möglichkeit hat, nach dem Auftritt einer Band schnell die nächste Truppe auf die Bühne schicken zu können.


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: