Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

News

Guns N' Roses

Nach sechs Jahren verlässt Gitarrist DJ Ashba die US-amerikanischen Hard Rocker GUNS N' ROSES. Offenbar geht man getrennte Wege im Guten, der 42-Jährige strebt wohl nur nach einem neuen...



Royal Hunt

Am 21. August dieses Jahres erscheint mit "Devil's Dozen" das neue Studioalbum der dänischen Progressive/Melodic-Metaller ROYAL HUNT. Bereits zum dreizehnten Mal veröffentlichen die Jungs nun ein...



Long Distance Calling

Einige Zeit war es um die Post-Rocker aus Münster relativ ruhig, insbesondere was die Live-Aktivitäten angeht. Neben ein paar Festivalauftritten, geht es im Herbst/Winter noch zu einigen...



Mosfet

Schon bald holen die österreichischen Death/Thrasher von MOSFET zum dritten Rundumschlag aus. Bis zum Herbst diesen Jahres könnt ihr schonmal die Zügel spannen, denn dann ist das Quintett mit dem...



Kataklysm

UPDATE 26.07.2015: Auch am heiligen Sonntag versorgen uns KATAKLYSM mit weiteren Kostproben als Vorgeschmack auf das neue Album "Of Ghosts And Gods". Meine Damen und Herren, "Vindication"': ...



Konzertbericht
Das Mosh It Up Festival in Aachen ging in diesem Jahr bereits in die 15. Runde. Und auch in diesem Jahr konnten die Mitinitiatoren SCORNAGE auf ein fettes Billing setzen. Und natürlich achteten die Aachener wieder auf eine ausgewogene Mischung aus neueren Bands wie EVIL HEDGEHOG, Undergroundgrößen wie WITCHTOWER oder BELIAR, sowie der holländischen Death-Metal-Legende SINISTER. Leider handelt der folgende Bericht lediglich vom Auftritt der Gruppe SCORNAGE, da hinsichtlich der Organisation des anwesenden Redakteurs die übrigen Bands nicht gesehen werden konnten. Zuschauertechnisch gestaltete sich das diesjährige Mosh It Up Festival jedoch nicht zu den erfolgreichsten der Geschichte. Knapp 160 zahlende Gäste wurden gezählt, wobei sicherlich das gnadenlos gute Wetter eine tragende Rolle spielte. Das Festival wird in einem ehemaligen Bunker abgehalten, in dem angenehme Temperaturen herrschen. Der Innenbereich ist auf zwei Bühnen in verschiedenen Räumen geteilt, wodurch man die Möglichkeit hat, nach dem Auftritt einer Band schnell die nächste Truppe auf die Bühne schicken zu können.


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: