Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

News

Under the Black Sun

Das UNDER THE BLACK SUN 2015 hat kürzlich die finalen Bestätigungen für das Festival im Juli bekannt gegeben. Mit BLODARV konnte eine der ältesten dänischen Black-Metal-Bands verpflichtet werden...



Blind Guardian

Ein Rätsel: Im Laufe seiner Karriere hat er schon über 4.000 Shows gespielt, über 60 Alben aufgenommen und mit Musikern von MOTHER’S FINEST und PRINCE sowie Adrian Vandenberg (WHITESKNAKE), Zakk...



A Forest Of Stars

Die vierte Veröffentlichung des geheimnisumwobenen Gentlemen-Club A FOREST OF STARS steht bevor. Das neue Werk hört auf den Namen "Beware The Sword You Cannot See". Konzeptionell werden die...



The Hirsch Effekt

Das Hannoveraner Artcore (eine Mischung aus Hardcore, Kammermusik, Death Metal, Jazz, Electronica und Deutsch Pop) Trio THE HIRSCH EFFEKT hat einen weltweiten Plattenvertrag mit Long Branch Records...



Tombs + Black Anvil

TOMBS und BLACK ANVIL, beide bei Relapse Records unter Vertrag, haben für den April diesen Jahres eine Co-Headlining Europa-Tournee angekündigt. Los geht's am 9. April in Berlin, anschließend...



Konzertbericht
Das Mosh It Up Festival in Aachen ging in diesem Jahr bereits in die 15. Runde. Und auch in diesem Jahr konnten die Mitinitiatoren SCORNAGE auf ein fettes Billing setzen. Und natürlich achteten die Aachener wieder auf eine ausgewogene Mischung aus neueren Bands wie EVIL HEDGEHOG, Undergroundgrößen wie WITCHTOWER oder BELIAR, sowie der holländischen Death-Metal-Legende SINISTER. Leider handelt der folgende Bericht lediglich vom Auftritt der Gruppe SCORNAGE, da hinsichtlich der Organisation des anwesenden Redakteurs die übrigen Bands nicht gesehen werden konnten. Zuschauertechnisch gestaltete sich das diesjährige Mosh It Up Festival jedoch nicht zu den erfolgreichsten der Geschichte. Knapp 160 zahlende Gäste wurden gezählt, wobei sicherlich das gnadenlos gute Wetter eine tragende Rolle spielte. Das Festival wird in einem ehemaligen Bunker abgehalten, in dem angenehme Temperaturen herrschen. Der Innenbereich ist auf zwei Bühnen in verschiedenen Räumen geteilt, wodurch man die Möglichkeit hat, nach dem Auftritt einer Band schnell die nächste Truppe auf die Bühne schicken zu können.


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: