Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

News

Gift Giver

GIFT GIVER, die Century-Media-Debütanten aus Detroit werden am 27. April ihr erstes Full-Length-Album an den Start bringen. Bereits jetzt gibt's mit dem Video zu "Trendkill" einen Vorgeschmack:



Grave Pleasures

Anfang 2015 war unter dem Namen BEASTMILK Schluss - nach dem Ausstieg des Mitbegründers Johan Snell machen die schwedischen Post-Punks nun unter dem Namen GRAVE PLEASURES weiter. Wie jetzt bekannt...



Slayer

It's SLAYER time! Die Thrash-Metaller haben mit "When The Stillness Comes" für den Record Store Day eine neue Single aufgenommen. Auf der B-Seite des guten Stücks wird es darüber hinaus eine...



Klone

Die französischen Progressive-Rocker KLONE kommen auf Headliner-Tour nach Deutschland! Der Anlass könnte kaum besser sein, schließlich veröffentlicht das Sextett am 24.04.2015 ihr neues Album "Here...



Summer Breeze

Das SUMMER BREEZE Open Air hat bekannt gegeben, dass erneut Busse ab Hauptbahnhof/Flughafen Stuttgart, Hauptbahnhof/Flughafen Nürnberg und Hauptbahnhof Ulm direkt zum Haupteingang des Festivals...



Konzertbericht
Das Mosh It Up Festival in Aachen ging in diesem Jahr bereits in die 15. Runde. Und auch in diesem Jahr konnten die Mitinitiatoren SCORNAGE auf ein fettes Billing setzen. Und natürlich achteten die Aachener wieder auf eine ausgewogene Mischung aus neueren Bands wie EVIL HEDGEHOG, Undergroundgrößen wie WITCHTOWER oder BELIAR, sowie der holländischen Death-Metal-Legende SINISTER. Leider handelt der folgende Bericht lediglich vom Auftritt der Gruppe SCORNAGE, da hinsichtlich der Organisation des anwesenden Redakteurs die übrigen Bands nicht gesehen werden konnten. Zuschauertechnisch gestaltete sich das diesjährige Mosh It Up Festival jedoch nicht zu den erfolgreichsten der Geschichte. Knapp 160 zahlende Gäste wurden gezählt, wobei sicherlich das gnadenlos gute Wetter eine tragende Rolle spielte. Das Festival wird in einem ehemaligen Bunker abgehalten, in dem angenehme Temperaturen herrschen. Der Innenbereich ist auf zwei Bühnen in verschiedenen Räumen geteilt, wodurch man die Möglichkeit hat, nach dem Auftritt einer Band schnell die nächste Truppe auf die Bühne schicken zu können.


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: