Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

  • Aktuelle Termine
  • Eventsuche
30.09.16

Enslaved - 25

30.09.16

Enslaved 25

Stuttgart, Club Cann
15.10.16

Enslaved 25

Berlin, Bi Nuu
19.10.16

Enslaved 25

München, Backstage
09.11.16

Enslaved 25

Hannover, Musikzentrum
10.11.16

Enslaved 25

Dresden, Beatpol
zum Eventguide
Reviews der Band
Vader - Tibi Et Igni

Vader

"Tibi Et Igni"
CD-Review, 6112 mal gelesen, 29.05.2014 Wertung 08/10
Vader - Welcome To The Morbid Reich

Vader

"Welcome To The Morbid Reich"
CD-Review, 7421 mal gelesen, 05.08.2011 Wertung 08/10
Vader - Necropolis

Vader

"Necropolis"
CD-Review, 7677 mal gelesen, 15.08.2009 Wertung 08/10
Vader - XXV

Vader

"XXV"
CD-Review, 6269 mal gelesen, 22.06.2008 Wertung 08/10
Vader - And Blood Was Shed In Warsaw

Vader

"And Blood Was Shed In Warsaw"
DVD-Review, 5210 mal gelesen, 01.11.2007 Wertung 07/10

Interviews der Band
Specials der Band
Vader
Der Diskographie-Check
17894 mal gelesen, 30.05.2014

News der Band

29.05.2014

Vader läuten mit ihrem neuen Album "Tibi Et Igni" ein für sich neues Zeitalter ein. Wer wie ich bereits die "Impressions In Blood" liebt, wir...

22.05.2014

  Die polnischen Death-Metal-Veteranen VADER bieten in Form des dritten Track-by-Track Videos einen Vorgeschmack auf ihr anstehendes Studioalbum...

16.04.2014

Am 18. April erscheint "Go To Hell", die neue EP der polnischen Death Metaller VADER. Als Vorgeschmack gibt es hier schonmal ein Lyric-Video zum...

27.03.2014

Die polnischen Death-Metal-Veteranen VADER haben einen ersten Teaser zum kommenden Album "Tibi Et Igni" veröffentlicht, zu sehen gibt es den...

12.12.2013

Die polnische Death Metal-Formation VADER arbeitet derzeit am Nachfolger zum "Welcome To The Morbid Reich“- Album aus dem Jahre 2011. Mit den...


Live-Reviews der Band
Blitzkrieg IV
2088 mal gelesen, 30.04.2016
Blitzkrieg 3
5772 mal gelesen, 30.04.2016
X-mass Festival
5377 mal gelesen, 30.04.2016
30.04.2016
4104 mal gelesen, 30.04.2016

Metal.de auf Facebook
Konzertbericht
Dank des unglaublichen Autoverkehrs in Frankfurt kam ich mal wieder zu spät, was sich aber diesmal in Grenzen hielt. Trotzdem habe ich nicht das ganze Set von NILE genießen können, da die Jungs bereits auf der Bühne standen und ordentlich draufloshämmerten. Das Publikum drängte sich zwar nicht gerade an den Bühnenrand, aber die kleine Halle war recht gut gefüllt. Soweit ich das beurteilen kann, haben NILE ihre Show gut, wenn auch nicht gerade überragend, durchgezogen. Leider war bereits jetzt klar, daß die Soundanlage eine einzige Katastrophe ist. Es war fast unerträglich laut sobald man näher als 5 Meter an die Frontboxen rankam. Als besonders sadistisch stellten sich die Hochtöner heraus, die mich dazu trieben, das Geschehen hauptsächlich von der Bar aus zu beobachten, was auch sehr amüsant war.

Cryptopsy


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: