Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Reviews der Band
Wacken Open Air - Live At Wacken 2012

Wacken Open Air

"Live At Wacken 2012"
DVD-Review, 2716 mal gelesen, 01.12.2013
Wacken Open Air - Die DVD - Live At Wacken 2010

Wacken Open Air

"Die DVD - Live At Wacken 2010"
CD-Review, 3257 mal gelesen, 07.09.2011

News der Band

04.08.2014

Das Wacken Open Air jagt seine eigenen Rekorde. Bereits nach zwölf Stunden waren alle 75.000 Ticktets für die sechsundzwanzigste Ausgabe des...

31.07.2014

Noch vor dem offiziellen Festivalbeginn hat es beim diesjährigen Wacken Open Air einen tragischen Unfall gegeben. In der Nacht zu Donnerstag kam...

12.06.2014

Am 24. Juli 2014 startet "Wacken 3D" in den deutschen Kinos - unter anderem mit Auftritten von und Interviews mit RAMMSTEIN, DEEP PURPLE,...

15.04.2014

Der ein oder andere Besucher des Wacken Open Air hat zwar schon reichlich Erfahrung mit Doppelbildern im Kopf, nun gibt es das Ganze aber endlich...

28.09.2013

Im Zuge der Hamburg Metal Dayz wurden für die nächstjährige und bereits ausverkaufte Wacken Open Air Ausgabe 13 weitere Bands bekannt gegeben. Zu...


Live-Reviews der Band
Festivalbericht vom W:O:A 2012
7884 mal gelesen, 26.10.2014
Festivalbericht vom W:O:A 2011
3113 mal gelesen, 26.10.2014
Der große Festivalbericht 2009
16566 mal gelesen, 26.10.2014
Der große Festivalbericht 2008
12834 mal gelesen, 26.10.2014

Metal.de auf Facebook
News

Wie viele bestimmt schon wissen, sind die BÖHSEN ONKELZ bereits für den Donnerstag des nächstjährigen W:O:A bestätigt. Dies hat, wie zu erwarten, hohe Wellen geschlagen, weswegen die Veranstalter folgendes Statement zu dieser Sache abgegeben haben: "Zunächst möchten wir uns nochmals bei Euch allen für die sensationelle Teilnahme am Wacken Open Air 2003 bedanken. Leute, das war wirklich fett. Aber das soll nicht das Thema dieser Pressemitteilung sein. Es geht uns heute um die Onkelz. Wir haben Eure Diskussionen im Gästebuch und an anderen Stellen verfolgt und wir haben auch Eure Post zu diesem Thema gelesen. Auch haben wir uns lange und ausgiebig über Eure Bedenken und Befürchtungen Gedanken gemacht. Uns ist es ein Anliegen, Euch folgendes mitzuteilen und ein noch größeres Anliegen, dass Ihr versteht, was wir sagen wollen: Eure Befürchtungen sind unbegründet! Wie bereits erwähnt kennen wir die Onkelz seit vielen Jahren aus allernächster Nähe, haben viele Konzerte für sie abgewickelt und auf technischer Seite betreut. Wir waren teilweise über Wochen mit den Onkelz und somit auch mit deren Fans auf "engstem" Raum zusammen und wir können Eure Ängste nicht teilen. In all diesen Zeiten haben wir weder Ausschreitungen, noch Massenschlägereien, noch Naziaufmärsche oder dergleichen gesehen. Allerhöchstens rock'n'roll typisches Handgemenge hier und da, aber das gibt es in Wacken ja wohl auch. Die Onkelz haben sich in den letzten 16 Jahren ein absolut loyales Metalpublikum erspielt und die Behauptung, dass noch soviel rechtes Potential unter den Onkelzfans zu finden ist, ist schlichtweg falsch. Es stimmt einfach nicht und leider sind die Medien nicht in der Lage, diese Tatsache unverfälscht und adäquat zu kommunizieren. Es macht nun mal mehr her, wenn man Dinge "schlecht" schreiben kann und Übertreibungen waren schon immer ein ganz wichtiges Stilmittel der Presse. Leute, lest doch einfach mal ein paar Artikel über Euch selbst, die Metalgemeinschaft, und was dort teilweise in den Tageszeitungen über Euch geschrieben wird – (ausgenommen wie bekannt bei W:O:A-Berichten). Rechnet das jetzt hoch auf die Onkelz, denen man gerne und ungestraft immer wieder ein rechtes Problem andichten kann und schon seit Ihr meilenweit von der Realität entfernt. Anders gesagt, wir kennen die Onkelz persönlich und können Euch aus eigener Erfahrung sagen, dass die Presseberichte nicht zutreffen, oder, wenn Euch diese Version lieber ist: Wenn die Berichte zutreffen würden und wir es nicht besser wüssten, so würden wir die Onkelz und deren Fans ganz bestimmt nicht auf unserem Festival haben wollen. Warum sollten wir uns unser Image versauen wollen? Gerade nach diesem tollen Festival?! Wir haben alle Kritiker nach 2002 überzeugen können und werden Euch auch 2004 wieder dieses beweisen. Nach 14 Jahren solltet ihr dieses Vertrauen schon mitbringen, wir tun es auch und zählen auf Euch. Demnach könnt Ihr davon ausgehen, dass wir ganz genau wissen, was wir tun. Die Onkelz werden 2004 (wie schon stressfrei 1996) in Wacken spielen, daran geht kein Weg vorbei und ja, es werden Onkelz Fans kommen, die ebenso Metal Fans sind, und für alle wird das eine weitere geniale Gelegenheit sein, Toleranz zu praktizieren und Vorurteile abzubauen, und wir können Euch jetzt schon prophezeien, dass es ein hammergeiles und ultrafriedliches Metalfestival werden wird. Wir werden alles dafür tun und erwarten dieses auch von Euch. Entspannt Euch und hört auf, alles zu glauben, was in der Zeitung über die Onkelz geschrieben wird. Was die Ticketaktion in Hannover bei den Stones angeht, nur soviel: Die Onkelz haben am 08.08.03 auf dem Expo-Gelände in Hannover für die Rolling Stones eröffnet. Übrigens ein weiteres sensationelles und friedliches Konzert, in dessen Vorfeld es wieder einmal die schlimmsten Befürchtungen gab. Wie auch immer, die Onkelz brauchten dort in Hannover natürlich, mehr als sonst sogar, den Support ihrer Fans, da man davon ausgehen musste, dass die Stones-Fans die Onkelz nicht gerade mit offenen Armen empfangen würden. Aufgrund der horrend teuren Ticketpreise (ca. 100,--€), die sich natürlich nur wenige Onkelzfans leisten konnten, versprachen die Onkelz ihren Fans, die beim Stones-Konzert dabei sein würden, einen freien Eintritt zu einem Open Air Konzert in 2004, also zum W:O:A. Wir fanden die Idee so gut und unterstützenswert, sowie sollte dieses auch mal eine Anregung für die anderen "großen" Bands sein bzw. würden wir uns es wünschen, dass sie da mehr für ihre Fans tun. Was wir auch bei allen anderen Bands gerne unterstützen würden. Weiter wollten wir die Onkelz ohnehin für unser Jubiläumsfestival 2004 buchen, weswegen wir gesagt haben, "da machen wir mit". Das war der Grund, warum viele Onkelzfans, die am 08.08 in Hannover dabei waren, ihre Stones-Tickets, gleich nach dem Onkelz Gig (und auch nur dort, an diesem Tag zu einer bestimmten Zeit), gegen ein Wacken 2004 Ticket tauschen konnten. Jedoch wurde diese Aktion ganz alleine von den Onkelz für ihre Fans als Dankeschön für den Stones Support finanziert und gilt auch nur für den Bonustag am Donnerstag, 05.08.2004. Wir waren nur vor Ort um den reibungslosen Ablauf mit zu gewährleisten, da es ja um unser Festival ging, sowie stellten wir auch fest, dass 1/3 der Onkelz Fans in Hannover auch langjährige W:O:A Fans sind und schon 1996 beim 1. Onkelz Konzert in Wacken dabei waren. Wir geben selbst generell keine Freikarten (wie auch bekannt) raus bzw. nur an die Dorfbewohner in Wacken u. Umgebung. Also Leute, tut uns einen Gefallen, checkt einfach mal die Homepage der Onkelz auf (Link). Schaut Euch die Timeline unter "History" an, macht Euch mit dem Material vertraut, wenn es Euch wirklich wichtig ist und informiert Euch, bevor Ihr die Alarmglocke schlagt. Jetzt aber genug zum dem Thema "Onkelz"! Für das Wacken Open Air gilt, was man auf den Campingplätzen immer wieder zu hören bekommt: Das Festival ist der Headliner und die Bands spielen ihr Best of / Hit-Programm. "Wir feiern alle Heavy Metal!" Uns allen einen schönen und entspannten Spätsommer, und einen coolen Winter. Ehe wir uns versehen, ist es 2004 und "15 Jahre Wacken" schon wieder vorbei. Und achtet bitte weiter auf unsere Aktionen wie W:O:A Warm up Partys / W:O:A Roadshow sowie unser limitiertes X-Mas-Ticket unter (Link). Mit metallischen Grüßen Euer W:O:A Team"

Quelle: W:O:A


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: