Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Metal.de auf Facebook
-Review

Tell Me What You See

Artikel veröffentlicht am 30.09.2012 | 752 mal gelesen

Ich beginne meine Rezension zu ANOTHER DESTINY PROJECTs "Tell Me What You See" mal mit zwei Fakten:

1. Mastermind des fünfköpfiges Projektes aus Triest (Italien) ist Peter Pahor, der sich im Info-Schreiben "Peter Power" nennt, sich großkotzig als Gitarrist, Songwriter und Produzent in den Vordergrund schiebt und keinen seiner Mitmusiker überhaupt erwähnt (wenn auf den Fotos nicht ein paar mehr Personen abgebildet wären, hätte ich ANOTHER DESTINY PROJECT für ein Solo-Projekt gehalten).

2. Erster, mit Abstand meistgehörter und meistkommentierter Song auf der Soundcloud-Seite des Projektes ist ein "Master Of Puppets"-Cover, das mit Synthesizern (selbstverständlich auch von Peter Power verbrochen) zugekleistert ist, die dem Song sämtliche(!) Wirkung nehmen.

Wer jetzt noch nicht genug hat, kann sich von mir noch sagen lassen, dass auch das Album selbst in Keyboards ertränkt wird; dass das aber gar nicht so schlimm ist, weil der Power/Heavy Metal dermaßen unspektakulär und klischeetriefend ist, dass man das Ganze am besten hinter Synthesizer-Wänden versteckt; dass das stilistische Dickstrahlpissen der Band (Gothic, Soundtrack und und und... Haha!) völlig fehl am Platz ist, wenn man tausendfach gehörte Standard-Riffs und Motive von der Stange präsentiert und diese nicht einmal in spannende Songs verpackt; dass "Tell Me What You See" trotz des interessanten Covers ein langweiliges, überflüssiges und schnell wieder vergessenes Album ist - dem man zumindest zugute halten muss, dass die agierenden Musiker ihre Instrumente beherrschen und der Sound auch halbwegs anständig ist.

Das Schöne ist, dass jeder, der jetzt immer noch nicht die Lust verloren hat, die Songs des Albums (aber bloß nicht das METALLICA-Cover!) für lau herunterzuladen und mir spätestens dann Recht geben kann.


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: