Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Reviews der Band
Helstar - This Wicked Nest

Helstar

"This Wicked Nest"
CD-Review, 1017 mal gelesen, 19.05.2014 Wertung 08/10
Helstar - Glory Of Chaos

Helstar

"Glory Of Chaos"
CD-Review, 1575 mal gelesen, 26.10.2010 Wertung 07/10
Helstar - Rising From The Grave

Helstar

"Rising From The Grave"
CD-Review, 1794 mal gelesen, 13.07.2010 Wertung 08/10
Helstar - The King Of Hell

Helstar

"The King Of Hell"
CD-Review, 2580 mal gelesen, 09.09.2008 Wertung 06/10

News der Band

19.09.2010

Am 5.November erscheint das neue Album der amerikanischen Power-Metal-Fraktion HELSTAR. Das gute Stück wird den Titel "Glory Of Chaos" tragen...

01.06.2010

Via Metal Blade Records werden die amerikanischen Power Metaler von HELSTAR demnächst ein Box-Set namens "Rising From The Grave"...


Metal.de auf Facebook
CD-Review

30 Years Of Hel

Artikel veröffentlicht am 20.08.2012 | 1039 mal gelesen

1982 wurden HELSTAR in Housten/Texas gegründet und etablierten sich in den darauffolgenden Jahren schnell als feste Größe des US Power Metal, zu dessen Mitbegründern man sie neben Bands wie VICIOUS RUMOURS, JAG PANZER und Co. getrost zählen kann. Ihre Frühwerke gelten heute als Klassiker dieses Genres und auch mit den nach ihrer Reunion im Jahre 2007 veröffentlichten Werken konnten die Amis beweisen, dass sie es nicht verlernt haben. Jetzt, im Jahre 2012, jährt sich die Gründung HELSTARs zum 30. Male, was natürlich gebührend gefeiert werden muss. Begangen haben die Musiker dieses Jubiläum mit einem großen Konzert in ihrer Heimatstadt, welches mitgeschnitten wurde und nun als DVD/CD-Package unter dem Titel “30 Years Of Hel” von AFM Records unters Volk gebracht wird.

Leider jedoch liegt mir zur Rezension nur die Live-CD und nicht die DVD vor, sodass ich nur einen Teil der Veröffentlichung besprechen kann. Die darauf enthaltenen 20 Tracks lassen allerdings schon mal wenig zu wünschen übrig! Ihren Weg in die Setlist haben Songs von allen Alben der Band gefunden, von den meisten jeweils drei Titel, nur “Glory Of Chaos”, dem aktuellsten Werk, wurden vier Songs gewidmet, dafür ist “Multiples Of Black” aus dem Jahre 1995 nur mit einem Titel vertreten. Das ist allerdings nicht weiter schade, meiner Meinung nach ist dieses Werk das mit Abstand schlechteste der Band.

Auch an der Qualität des Sounds gibt es wenig zu kritisieren. Zwar ist der Gesang etwas vordergründig, wodurch man zu Beginn des Konzerts auch deutlich hört, dass Fronter James Rivera noch nicht richtig aufgewärmt ist, und die Gitarren werden dadurch etwas in den Hintergrund gedrängt, doch gehört es nicht gerade zum Charme solcher Live-Mitschnitte, dass nicht alles so sauber und ausgewogen wie auf Platte klingt? Schade ist lediglich, dass auch das Publikum nur sehr hintergründig zu hören ist, da so einiges der Live-Atmosphäre verloren geht.

Da mir die eigentliche DVD als Kern der Veröffentlichung, nicht vorliegt, kann ich “30 Years Of Hel” nicht mit Punkten bewerten. Doch HELSTAR-Fans können sich die im Package enthaltene, sehr gelungene Live-CD schon mal auf der Pro-Kaufen-Seite notieren!


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: