Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Reviews der Band
Iron Maiden - Maiden England '88

Iron Maiden

"Maiden England '88"
DVD-Review, 5302 mal gelesen, 21.03.2013 Wertung 08/10
Iron Maiden - Das Hörbuch

Iron Maiden

"Das Hörbuch"
CD-Review, 1582 mal gelesen, 19.10.2012 Wertung 06/10
Iron Maiden - En Vivo

Iron Maiden

"En Vivo"
CD-Review, 2824 mal gelesen, 06.04.2012
Iron Maiden - En Vivo

Iron Maiden

"En Vivo "
DVD-Review, 2228 mal gelesen, 02.04.2012
Iron Maiden - From Fear To Eternity (The Best Of 1990-2010)

Iron Maiden

"From Fear To Eternity (The Best Of 1990-2010)"
CD-Review, 2600 mal gelesen, 30.05.2011

Interviews der Band
Iron Maiden
Interview zu "The Final Frontier"
4372 mal gelesen, 15.08.2010

Specials der Band
Iron Maiden
Die ultimative inoffizielle Bildbiografie
1915 mal gelesen, 06.04.2013
Iron Maiden
Das meint die Redaktion zu "The Final Frontier"
7915 mal gelesen, 15.08.2010
Iron Maiden
Eine Geschichte von Stormposer!
2598 mal gelesen, 26.02.2005

News der Band

12.05.2013

IRON MAIDEN haben ihr offizielles Bier. Als "Trooper Bier" getauft, sieht sich die herstellende Robinson Brauerei mittlerweile einem gewaltigen...

21.03.2013

Die wohl größte Heavy-Metal-Band aller Zeiten, IRON MAIDEN, ist ja bekannt dafür, den Fan mit einer Vielzahl von Releases zu verwöhnen (!). Häufig...

13.03.2013

Wie IRON MAIDEN heute auf ihrer Homepage bestätigen, ist am gestrigen Dienstag ihr ehemaliger Drummer Clive Burr gestorben. Burr litt schon seit...

12.03.2013

    Das eine erfolgreiche Band früher oder später ein Getränk auf den Markt bringt, ist mittlerweile Standard. Wir kennen Satyricon und Slayer...

26.11.2012

Hat jemand zufällig gerade 6.750.000 Pfund (umgerechnet knapp 8,5 Mio. Euro) übrig? Für diesen stolzen Preis bietet IRON-MAIDEN-Chef Steve Harris...


Live-Reviews der Band
Iron Maiden Live in München und Stuttgart
3538 mal gelesen, 02.08.2014
Sziget Festival 2010
7783 mal gelesen, 02.08.2014
02.08.2014
6105 mal gelesen, 02.08.2014
Metal 2000
3373 mal gelesen, 02.08.2014

Metal.de auf Facebook
Ähnliche Artikel
Trooper Bier sorgt für Ärger in Schweden news

Iron Maiden

IRON MAIDEN haben ihr offizielles Bier. Als "Trooper Bier" getauft,siehtsich die herstellende...
DVD-Review

Live After Death

Artikel veröffentlicht am 21.02.2008 | 5126 mal gelesen

Endlich erbarmt sich die EMI und veröffentlicht eines der besten Rockkonzerte der Geschichte auf DVD. Lange Zeit war dieses geniale Konzert nur auf VHS erhältlich und man musste schon einen guten Verstärker haben, um die Kassette mit dem immer dünner werdenden Band bei guter Tonqualität zu erleben. Doch all das hat nun endlich ein Ende. Die Fans von IRON MAIDEN werden das Teil eh schon im Schrank stehen haben, egal, was ich hier schreibe. Aber ich kann diese DVD sowieso nur empfehlen. Vor allem, da dieses Konzert für viele IRON MAIDEN-Fans eine Art Schlüsselerlebnis darstellt. Nämlich die Auferstehung eines Kultklassikers.

Das Konzert in Long Beach, Kalifornien, war schon auf CD bzw. LP und MC ein Megaseller. Gerüchten zufolge sogar die bestverkaufte Live-Metal-Scheibe aller Zeiten. Wundern würde mich das nicht. Noch heute bekomme ich eine Gänsehaut, wenn Bruce Dickinson "Scream for me Long Beach“ ins Mikro schreit. Aber auch die Setlist ist einfach göttlich, und das bei einer noch relativ begrenzten Anzahl von Alben. "Aces High“, "The Trooper“, "Iron Maiden“, "2 Minutes to Midnight“, "Powerslave“...noch Fragen? Ich denke nicht. Das Teil ist alleine wegen DVD 1 schon ein Pflichtkauf für alle Fans. Klar, die jüngeren Metalheads werden über die Klamotten der Band ein wenig lächeln, aber so war es 1985 nun mal. Und es passt auch in die Zeit.

Das Konzert in Long Beach kann zusätzlich in zwei verschiedenen Soundvarianten genossen werden. Zum einen im Original-Stereo-Klang von „Headmaster“ Martin Birch, zum anderen im Dolby Digital 5.1. Surround Sound, womit man sich schön gepflegt die Ohren wegpusten kann. Klasse.

Auf DVD 2 werden noch verschiedene Specials aus dem Hut gezaubert. Zum einen eine aufschlussreiche History über die frühen 80er mit einigen interessanten Hintergrundinformationen und netten Rückblenden (knapp 60 Minuten). Des weiteren ist noch der Auftritt vom Rock In Rio 1985 enthalten (allerdings in beinahe Bootleg-Qualität, was aufgrund der älteren Aufnahme nicht weiter verwunderlich ist), Laufzeit 50 Minuten. Die Zuschaueranzahl ist einfach wahnsinnig! Teil drei der DVD ist "Behind The Iron Curtain“, welcher sich mit der damaligen Tour durch die Ostblockstaaten beschäftigt. Ein wirklich coole Angelegenheit das Ganze. Am knuffigsten ist ein polnischer Fan, der Bruce Dickinson vorschlägt, Heavy Metal lediglich auf Synthesizern zu spielen, was Bruce Dickinson als unmöglich verneint. Der Ton dieses Bestandteils ist ausgezeichnet, die Bildqualität ist zwar nicht up to date (wie auch), aber durchaus sehenswert. "Behind The Iron Curtain“ wird verfeinert von vielen tollen Zwischensequenzen und raren Einspielern. Es macht einfach nur Spaß, die Jungs On-The-Road zu erleben. Auch die zusätzlichen Fotogalerien sind einen Blick wert. Es sind viele Schnappschüsse dabei, Erinnerungen und der Flair der 80er kommen hier deutlich zum Ausdruck. Ebenfalls die kultigen Videoclips zu den Übersongs "Aces High“ und "2 Minutes To Midnight“ sind auf dem Teil drauf, wie auch "’Ello Texas“, einem kleinen aber feinen Special mit den Live-Tracks "Flight Of Icarus“ und "22 Acacia Avenue“.

Tja, was soll ich noch lange um den heißen Brei herumreden? IRON MAIDEN werden es vielleicht nie wieder in solch eine Topform schaffen. Das brauchen sie aber auch nicht unbedingt. Denn was diese Band mit ihren Werken geschaffen hat, ist über jeden Zweifel erhaben. IRON MAIDEN sind Götter, die wahren Metalgötter, das nimmt ihnen keiner mehr weg!


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: