Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Reviews der Band
Sabaton - Swedish Empire Live

Sabaton

"Swedish Empire Live"
DVD-Review, 3405 mal gelesen, 16.09.2013 Wertung 08/10
Sabaton - Metalizer (Re-Armed)

Sabaton

"Metalizer (Re-Armed)"
CD-Review, 2909 mal gelesen, 19.10.2010
Sabaton - The Art Of War (Re-Armed)

Sabaton

"The Art Of War (Re-Armed)"
CD-Review, 3439 mal gelesen, 13.10.2010
Sabaton - Primo Victoria (Re-Armed Edition)

Sabaton

"Primo Victoria (Re-Armed Edition)"
CD-Review, 2768 mal gelesen, 07.10.2010
Sabaton - Attero Dominatus (Re-Armed Edition)

Sabaton

"Attero Dominatus (Re-Armed Edition)"
CD-Review, 3173 mal gelesen, 06.10.2010

Interviews der Band
Sabaton
Sabaton
4323 mal gelesen, 11.05.2010
Sabaton
Interview mit Joakim zu "Attero Dominatus"
26596 mal gelesen, 19.09.2006

Specials der Band
Sabaton
"Coat Of Arms" - das meint die Redaktion
5181 mal gelesen, 06.05.2010

News der Band

11.04.2014

Die schwedischen Power-Metaller SABATON werden am 16.05.2014 ihr neues Studioalbum "Heroes" auf den Markt bringen. Um die Spannung noch ein wenig...

14.03.2014

Am 16.05. erscheint das neue Album "Heroes". Dafür haben sich die Schweden SABATON etwas ganz Spezielles ausgedacht und drei Coverversionen...

13.01.2014

  Am 16. Mai erscheint das neue Studioalbum des schwedischen Heavy Metal Quintetts SABATON. Es ist der Nachfolger von "Carolus Rex" und wird den...

08.01.2014

Freunde metallisch-epischer Klangwelten aufgepasst: Die schwedischen Helden von Sabaton werden am 16. Mai diesen Jahres den Nachfolger zu "Carolus...

21.08.2013

Bereits vor ein paar Wochen berichteten wir, dass die schwedischen Power Metaller SABATON demnächst eine Live-DVD unter dem Titel "Swedish Empire...


Live-Reviews der Band
Swedish Empire Tour - Live In Stuttgart 2012
5664 mal gelesen, 18.04.2014
Power Of Metal 2011 - live in Stuttgart
4126 mal gelesen, 18.04.2014
18.04.2014
7079 mal gelesen, 18.04.2014
Queens Of Metal
7951 mal gelesen, 18.04.2014

Metal.de auf Facebook
Ähnliche Artikel
Kommen im Februar auf Tour news

Hellsongs

Die Könige des Lounge Metal kommen auf Tour: Nachdem sie vor ziemlich genau einem Jahr ihre Tour...
CD-Review

World War Live - Battle Of The Baltic Sea

Artikel veröffentlicht am 31.07.2011 | 3649 mal gelesen

Nach zahlreichen guten bis sehr guten Alben und intensivem Touring, kann man SABATON attestieren, sich zu einer festen Größe innerhalb der Metal-Szene entwickelt zu haben. Von daher war es nur eine Frage der Zeit, wann das schwedische Panzerkommando mit einem Live-Album um die Ecke kommen würde. So steht mit “World War Live – Battle Of The Baltic Sea” nun das erste Live-Dokument in den Läden und diese Veröffentlichung macht durchaus Sinn.

Neben den Studioalben, die mit vielen Hits gespickt sind, überzeugen SABATON in schöner Regelmäßigkeit vor allem bei ihren Konzerten. Die vielen Mitsingstücke versprechen immer Partystimmung und auch die treibenden Rhythmen der Schweden machen Konzerte der Band zu Erlebnissen. Die hieraus resultierende Atmosphäre wird auf “World War Live – Battle Of The Baltic Sea” gut eingefangen und man kann sich ein Bild davon machen, wie es auf Konzerten der Band zugeht. Das Publikum wird optimal in die Songs integriert und die Setlist kann sich sehen lassen, auch wenn sie natürlich nicht jedermanns Geschmack trifft und man als Fan einige seiner Lieblingssongs vermisst. Neben Bandklassikern wie “Attero Dominatus” und “Primo Victoria”, die enthusiastisch abgefeiert werden, liegt das Hauptaugenmerk der Setlist auf den letzten beiden, sehr erfolgreichen Alben (“The Art Of War”, “Coat Of Arms”) der Schweden. Mit Stücken wie “40:1”, “Aces In Exile”, “The Price Of A Mile”, “Ghost Division” oder natürlich dem Gänsehaut-Highlight “Cliffs Of Gallipoli” machen die Schweden nichts falsch und sind auf der sicheren Seite, was die Unterstützung des Publikums angeht. Die Stimmung ist das gesamte Konzert über sehr gut, kulminiert aber in den letzten beiden Nummern “Primo Victoria” und dem “Metal Medley”, was man als Hinweis verstehen kann, dass ein paar alte Stücke mehr, wie etwa “Nuclear Attack” oder “Back In Control”, nicht verkehrt gewesen wären.

Dass mein persönlicher Geschmack hier nicht zu hundert Prozent getroffen wird, fließt natürlich nicht in die Wertung ein (obwohl ich Nummern wie “Uprising” nach wie vor für sehr schwach halte). Wie gesagt, man kann es nicht jedem Fan recht machen. Ärgerlicher finde ich hingegen, dass die Ansagen komplett in Schwedisch gehalten sind. Da Sänger Joakim Bróden viel mit den Fans interagiert, stört es die Liveatmosphäre und den Albumfluss, wenn man der schwedischen Sprache nicht mächtig ist und nicht versteht, was der Sänger den Fans da erzählt. Da sich der Erfolg von SABATON nicht nur auf Schweden beschränkt, wäre es vielleicht sinniger gewesen, die Ansagen auf Englisch zu machen. Das sind aber nur kleine Kritikpunkte.

Unter dem Strich bleibt ein Live-Album, das die Ansprüche der Band zweifelsohne erfüllt und auch die Fans der Band zufrieden stellen wird. Die Atmosphäre wird gut eingefangen und auch der Sound lässt keine Wünsche offen. “World War Live – Battle Of The Baltic Sea” ist jedenfalls ein guter Beleg für die Durchschlagskraft, die SABATON seit jeher bei ihren Konzerten haben und macht Lust auf die nächsten Konzerte.


Kommentare
Kommentar schreiben Leserwertung: Wertung 08/10




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen:

sundown73
melden Wertung 08/10 sundown73 | 30.05.2012 | 23:23 Uhr

Kann ich so bestätigen!