Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Reviews der Band
Stratovarius - Nemesis

Stratovarius

"Nemesis"
CD-Review, 4096 mal gelesen, 16.02.2013 Wertung 09/10
Stratovarius - Unbreakable (EP)

Stratovarius

"Unbreakable (EP)"
CD-Review, 1863 mal gelesen, 03.02.2013 Wertung 07/10
Stratovarius - Under Flaming Winter Skies – Live In Tampere

Stratovarius

"Under Flaming Winter Skies – Live In Tampere"
DVD-Review, 1582 mal gelesen, 23.07.2012 Wertung 08/10
Stratovarius - Intermission

Stratovarius

"Intermission"
CD-Review, 1591 mal gelesen, 20.11.2011
Stratovarius - Elysium

Stratovarius

"Elysium"
CD-Review, 5050 mal gelesen, 08.01.2011 Wertung 07/10

Interviews der Band
Stratovarius
Interview mit Timo Kotipelto zum neuen Album "Nemesis"
2593 mal gelesen, 20.02.2013
Stratovarius
Interview mit Jörg Michael
3490 mal gelesen, 05.05.2009

Specials der Band
Stratovarius
Listening-Session zu "Elysium" und Bandprobe
2502 mal gelesen, 17.12.2010

News der Band

05.12.2012

Das Power Metal-Jahr fängt gut an: STRATOVARIUS veröffentlichen mit "Nemesis" am 22. Februar 2013 bei earMusic ihr neues Album. Als verfrühtes...

30.12.2011

Die Finnen STRATOVARIUS, deren Schlagzeuger Jörg Michael nach sechzehn gemeinsamen Jahren die Band aus persönlichen Gründen verlassen hatte, hatten...

15.09.2011

Schlagzeuger Jörg Michael wird STRATOVARIUS aus persönlichen Gründen verlassen. Dies ließ er gemäß Angaben von Blabbermouth jüngst...

14.09.2011

Die finnische Melodic-Metal-Band STRATOVARIUS hat ein Video zum Song "Under Flaming Skies" veröffentlicht. Der Song stammt vom Album Nr. 13,...

20.01.2011

Hier (Link) gibt es das neue Album von STRATOVARIUS namens "Elysium" zu probehören.


Live-Reviews der Band
Nordic Nexus of Nemesis Tour - live in Ludwigsburg 2013
3081 mal gelesen, 19.12.2014
19.12.2014
4150 mal gelesen, 19.12.2014

Metal.de auf Facebook
Ähnliche Artikel
Trackliste zu news

Sonata Arctica

Neues gibt es von den finnischen Power Metallern SONATA ARCTICA: Am 28. März erscheint das neue...
DVD-Review

Infinite Visions

Artikel veröffentlicht am 13.07.2009 | 3420 mal gelesen

Wenn Timo Tolkki und Timo Kotipelto im Einklang nebeneinander sitzen und über alte Zeiten schwafeln, dürfte es sich um eine relativ alte Aufzeichnung halten und genau das ist auch der Fall. Nach dem neuesten Output "Polaris" schieben die Jungs von STRATOVARIUS nämlich schon wieder eine weitere Veröffentlichung nach, doch so wirklich neu ist das Ganze dann doch nicht, denn mit dem DVD/CD-Package "Infinite Visions" gibt es eine Neuauflage der damaligen Bandgeschichte auf zwei Tonträgern. Das Paket umfasst eine CD, die elf verschiedene Demo- und Live-Versionen bekannter Songs der Finnen beinhaltet, während die DVD mit einem zweistündigen Rückblick aufwartet. Beim Großteil des Materials handelt es sich zwar um Bootleg-Aufnahmen, doch trotz allem bekommt man einen netten Einblick in eine (damals noch) funktionierende Band. Neben Mitschnitten aus dem Studio oder auf Tour, wird das Ganze immer wieder mit Live-Aufnahmen aufgelockert, die von Tokio bis Hamburg reichen. Kracher wie "Infinity" oder "Paradise" dürfen dabei natürlich nicht fehlen.

Wie gesagt, handelt es sich hier großteils um "Handmade"-Aufnahmen, daher kann die Qualität der DVD nicht unbedingt bewertet werden. Für Liebhaber von perfekt aufgemachten Scheiben ist "Infinite Visions" aber sicherlich nichts. Diese beiden Platten richten sich eher an Die-Hard-Fans, die jeden Leckerbissen ihrer favorisierten Band hören und sehen wollen. Neben der hausgemachten Dokumentation haben sich außerdem noch sechs Videoclips auf die DVD geschlichen, die aus dem ganzen Projekt eine nette und runde Sache machen, die aber nicht zwingend notwendig ist.

Sprachtechnisch halten sich STRATOVARIUS auf "Infinite Visions" eher im Hintergrund und lassen die Musik und vor allem einen etwas lästig anmutenden Untertitel für sich sprechen. Etwas mehr wäre an dieser Stelle sicherlich förderlich gewesen, doch man kann nicht alles haben?! Im Endeffekt stellt sich die Frage, ob die Neuauflage dieses Packages wirklich notwendig war, denn alles in allem eignet sich "Infinite Visions" nur für Langzeit-Fans der Band! Alle anderen werden mit dieser Veröffentlichung nicht wirklich eine Freude haben, doch das muss jeder für sich selbst entscheiden...


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: