Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Reviews der Band
Tarja - Left In The Dark

Tarja

"Left In The Dark"
CD-Review, 778 mal gelesen, 23.07.2014
Tarja - Colours In The Dark

Tarja

"Colours In The Dark"
CD-Review, 4514 mal gelesen, 16.09.2013 Wertung 07/10
Tarja - Act 1

Tarja

"Act 1"
CD-Review, 42518 mal gelesen, 12.08.2012 Wertung 08/10
Tarja - What Lies Beneath

Tarja

"What Lies Beneath"
CD-Review, 7306 mal gelesen, 18.08.2010 Wertung 07/10
Tarja - My Winter Storm

Tarja

"My Winter Storm"
CD-Review, 11400 mal gelesen, 18.11.2007 Wertung 08/10

Interviews der Band
Specials der Band
News der Band

12.08.2012

Mit NIGHTWISH hat sie alles erreicht. Ausverkaufte Touren, Nr. 1 Alben, Gold- und Platinauszeichnungen etc. Dass es nach NIGHTWISH auch erfolgreich...

13.07.2012

Am 24.08.2012 erscheint die erste Live-DVD der ex-NIGHTWISH-Sängerin TARJA. Einen kleinen Vorgeschmack auf "Act 1" könnt ihr euch bereits jetzt...

31.03.2011

Die finnische Sopran-Sängerin TARJA TURUNEN wird Anfang Mai 2011 eine Gastspielreise zu ihrem aktuellen Bombast-Rock-Album "What Lies Beneath" in...

13.02.2011

Unter folgendem kann man nun das Video zu TARJAs Coverversion des Michael-Jackson-Songs "Ben" sehen, das sie 1994 mit 17 Jahren bei einer Probe...

19.12.2010

Wer tolle Bilder von Tarja und ihrer Band während der Tour 2010 gemacht ist, ist nun offiziell dazu aufgerufen, ihr die Bilder zuzuschicken....


Live-Reviews der Band
Metal.de auf Facebook
Ähnliche Artikel
Venom an Bord news

70.000 Tons Of Metal

Für den kommenden Törn der Majesty Of The Seas wurden jetzt VENOM für die 2012er Ausgabe des...
veröffentlichen neues Video news

Feuerschwanz

Die Erlanger Mittelalter-Rocker FEUERSCHWANZ haben ein neues Video zum Song "Herz im Sturm"...
Der große Summer Breeze Festivalbericht 2014 Live-Review

Summer Breeze

Das SUMMER BREEZE geht mittlerweile in seine 17. Runde und bricht zum ersten Mal mit etwas, was...
CD-Review

I Walk Alone (Single)

Artikel veröffentlicht am 08.11.2007 | 7905 mal gelesen

NIGHTWISH mit TARJA TURUNEN sind passé, das hat inzwischen wirklich jeder mitbekommen, und anstatt weiterhin schmutzige Wäsche zu waschen, blicken wir lieber auf das neue Solo-Material der klassisch ausgebildeten Sängerin, deren Stimme scheinbar mühelos über ganze drei Oktaven wandeln kann. "My Winter Storm" heisst das neue Album, das unter anderen in den Remote Control Studios in Los Angeles aufgenommen wurde, in denen sonst Star-Komponist Hans Zimmer seine Soundtracks komponiert. Aus diesem Album wurde nun "I Walk Alone" als erste Single ausgekoppelt, die es gleich in drei unterschiedlichen Varianten zu erwerben gibt: als 2-Track-Single, als Artist- und auch als normale Single-Version. Dabei unterscheiden sich die Single- und die Artist-Version lediglich in unterschiedlichen Remixen von "I Walk Alone" und in jeweils einem weiteren Song vom neuen Longplayer. Ob soetwas nun wirklich nötig ist, muss jeder für sich selbst entscheiden, ich persönlich stehe solchen marketing-technischen Strategien allerdings skeptisch gegenüber.

"I Walk Alone" bietet insgesamt keinen übermässigen Bombast à la NIGHTWISH, aber sehr eingängigen Metal mit klassischer Untermalung, der besonders vom wunderschönen Refrain und der einzigartigen Stimme Tarjas lebt und sofort ins Ohr geht. Der Videoclip zu diesem Track, der ebenfalls auf der Single zu finden ist, kursiert bereits seit geraumer Zeit bei YouTube und dürfte mittlerweile auch schon jedem bekannt sein, der sich für das weitere Wirken von Tarja interessiert. Auf der 2-Track-Version gibt es einen IN EXTREMO-Remix dieses Songs, den ich bisher nicht gehört habe. Die Single-Version enthält den TWEAKER-Remix, der "I Walk Alone" in einem interessanten Synthie-Pop/Techno-Gewand erstrahlen lässt, und deutlich fetziger als der Darkroom Mix der Artist-Version ertönt. Die wunderschöne und atmosphärische Ballade "The Reign" von der Single-Version wurde von Tarja ebenfalls bereits über YouTube promoted, wobei dieser Song an diverse düstere Filmsoundtracks erinnert und mich sehr gespannt auf das Album warten lässt. Mit "Ciarán's Well" auf der Artist-Version überrascht Tarja schliesslich mit waschechtem und knallhartem Metal (wer hätte das gedacht?!), dessen einziges klassisches Element der Operngesang ist. Hier präsentiert TARJA TURUNEN eindrucksvoll ihr grosses Stimmenvolumen und klingt stellenweise - passend zu den krachenden Gitarren - wie eine wilde Furie, die sich all ihrer Wut entledigt.

Trotz den interessanten Remixen gilt wie immer auch für diese Single-Auskopplung(en), dass ein Kauf nur für beinharte Fans empfehlenswert erscheint. Alle anderen können sicherlich noch einige Tage länger abwarten und sollten sich anstatt dem Hors d'oeuvre zuzuwenden gleich auf das ganze Buffet stürzen.


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: