Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Metal.de auf Facebook
Ähnliche Artikel
Video Teaser von Windloni news

Black Messiah

BLACK MESSIAH werden am 24.02.2012 ihr viertes Album "The Final Journey" veröffentlichen. Im...
Festival Takeover, Vol. 1 news

Deadlock

Bevor es zu ihren nächsten Festivalauftritten beim Wacken Open Air und dem Summer Breeze geht,...
der große Summer Breeze Festivalbericht 2009 Live-Review

Summer Breeze

Summer Breeze Rückblick 2009 Und wieder ist soweit - das SUMMER BREEZE-Festival öffnet...
Veröffentlichen Lyric-Video der anderen Art news

Arcturon

Das Schweizer Metalquartett ARCTURON veröffentlicht mit "My Treasure" das erste Video zu ihrer...
Special

Der Festivalsommer steht bald an, und das Gros der Metalszene steckt vermutlich schon mitten in der Planung. Was muss gekauft werden, was erwartet einen, welche Bands müssen gesehen werden, und vermutlich am allerwichtigsten: wieviel Bier braucht man!? Oliver Uschmann, u.a. für die Reihe "Hartmut und ich" verantwortlich, war bzw. ist als Musikjournalist tätig und hat sich mehr als 20 Jahre selbst auf Festivals rumgetrieben und sowohl hinter als auch vor der Bühne Erfahrungen gesammelt. Die  Erlebnisse und Eindrücke verarbeitet er nun in seinem Buch "Überleben auf Festivals – Eine Expedition ins Rockreich".


Das Werk vermittelt auf über 200 Seiten den Eindruck eines Ratgebers, mit Augenzwinkern natürlich. Dabei unterteilt der Autor sein Werk in verschiedene Phänomene, um dann an ausgewählten Beispielen ins Detail zu gehen. Den Metal streift Uschmann dabei zwar nur am Rande, doch auch auf Großveranstaltungen wie dem Rock Am Ring oder dem Highfield-Festival lassen sich Phänomene finden, die auch gut auf das Summer Breeze, With Full Force und natürlich nach Wacken passen würden. Mit viel Herzblut taucht Uschmann in das Paralleluniversum "Festival" ab und macht den Leser mal mehr, mal weniger gelungen mit unterschiedlichen Ritualen, Personenkreisen und Gegebenheit bekannt. Die Realität auf Festivals bietet schon einige Kuriositäten, und oft genug gelingt es in "Überleben auf Festivals", diese real abzubilden und so für laute Lacher zu sorgen, denn zurück in der Realität ist doch vieles, was einem so begegnet, unfassbar albern. Wäre der Autor allein dabei geblieben, wäre das Buch ein wahrhaft amüsanter Schmöker, den ich jedem Metalfan ans Herz legen könnte. Leider ist dem nicht so, zu oft versucht Oliver Uschmann noch einen weiteren Schenkelklopfer hervorzukitzeln, spinnt in den Details haarsträubende Geschichten und spitzt die Dinge soweit zu, dass sich kaum ein Festivalbesucher darin wiederfinden kann.

Das bleibt aber der einzige, aber eben kein unerheblicher Kritikpunkt an "Überleben auf Festivals". Die geschilderten Erlebnisse und auch so manch skurrile Gestalt werden mit viel Liebe skizziert, und gerade für Neulinge in der Materie findet sich viel Wahrheit. Auf der anderen Seite bleibt ein nicht unerheblicher Teil abschreckend. Denn mal ehrlich, wer sich an den Gestank von Dixi-Toiletten, tagelangen ungeduschten Leibern im Moshpit oder das nächste Flunky-Ball-Tunier mit warmem Billigbier in Plastikflaschen erinnert, darf sich zu Hause genauso wohlfühlen. Andererseits zeichnet sich Oliver Uschmann tatsächlich als musikalischer Kenner aus, und so fehlen auch Namen wie  z.B. AMON AMARTH, NAGELFAR und XIV DARK CENTURIES (als Randnotizen) nicht. Für Neulinge ist das Buch auf alle Fälle ganz nett: Hier gibt es einige Tipps zu Verhaltensweisen, die Einkaufsliste und - am wichtigsten natürlich - genügend Ratschläge für neue Varianten des Bierkonsums, um damit zumindest einen Sommer durchzustehen. Dafür kann man Oliver Uschmann schon fast ein paar der vorhandenen Längen verzeihen.

ISBN: 978-3-453-23808-1

Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen:

The Law
melden The Law | 06.04.2012 | 16:39 Uhr

Ich find's unterhaltsam, vor allem die extrem zusammengesponnenen Sachen.