Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Metal.de auf Facebook
CD-Review

Enter

Artikel veröffentlicht am 06.07.2012 | 878 mal gelesen

Seit 2007 schwirrt der Name GECKO SECTOR immer wieder durch die Elektroszene, nun machen die beiden Jungs endlich Nägel mit Köpfen: Mit ihrem ersten Album "Enter" betreten Gerrit Thomas & Sänger Stefan Winkel sozusagen auch offiziell die Elektrobühne, auf der sich die beiden ja schon ganz gut auskennen - vor allem Gerrit Thomas, seines Zeichen Gründungsmitglied und Soundtüftler von FUNKER VOGT.

Dementsprechend lässt sich erwartungsgemäß auch eine musikalische Nähe zu FUNKER VOGT nicht leugnen, was aber absolut keinen Nachteil darstellt. Ganz im Gegenteil, denn viele Sounds klingen positiv vertraut und der Opener "Alien Invasion" könnte glatt als FUNKER VOGT-Song durchgehen, seitdem diese ja eh ihre brachiale Seite mehr oder weniger zu den Akten gelegt haben. GECKO SECTOR gehen hierbei noch einen Schritt weiter, denn das Duo orientiert sich eindeutig in Richtung Elektropop und präsentiert sich dabei clubtauglich, eingängig und vor allem auch abwechslungsreich, da auch immer wieder ruhigere oder etwas verschachteltere Songs in der Tracklist auftauchen. Die Kriegsthematik wurde im Vergleich zu FUNKER VOGT angenehmerweise im Schrank gelassen, so dass Songs wie "Stroboscope" oder "A Million Hours" einfach auch eine gewisse Frische und Unbeschwertheit ausstrahlen.

Die zwölf Songs auf "Enter" wissen fast durchgehend zu gefallen und dass speziell Gerrit Thomas kein Problem damit hat, immer wieder nette Melodien oder Soundspielereien aus dem Hut zu zaubern ("Second Face"), ist inzwischen auch keine Neuigkeit mehr. Die unverzerrten Vocals von Stefan Winkel vervollständigen dann diesen "kompletten Eindruck", den GECKO SECTOR auf ihrem ersten Album hinterlassen. Den Innovationspreis werden GECKO SECTOR mit "Enter" zwar nicht gewinnen, aber das ist eigentlich auch völlig egal...


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: