Decapitated
Das kleine ABC

Interview

Mit “Anticult” schießen DECAPITATED derzeit aus allen Groove-Metal-Rohren. Wenngleich uns das Album nicht in allen Punkten überzeugen konnte, trafen wir uns kurzerhand zum Speed-Date mit Frontsau Rafał Piotrowski – und erarbeiteten gemeinsam das kleine DECAPITATED-ABC. Dem kann man im Folgenden entnehmen, wie der Rastamann über seine Vorgänger denkt, wie die Polen zu Religion, Politik und Xenophobie stehen – und welche Jazz-Interpreten auf dem heimischen Plattenteller landen.

A wie Anticult

Ein Album, mit dem DECAPITATED ein anderes Gesicht zeigen. Ein Album, das von Wut handelt, von Ursachen und Auswirkungen. Die Wut ist nur ein Funken. Der Funken, den man braucht, um ein Feuer zu starten.

B wie Bassisten

B wie Banisher! Die Hauptband von Hubert – unserem neuen Bassisten. Ein verrückter Metalhead, ein großartiger Musiker, ein guter Kumpel!

C wie Clubshows

I morph into the shaman performing the rite.
Trance of the screaming faces, the voice of my tribe.
Mellifluous prayer that will never fade.
Hear the common rhythm pulsating in our veins…

(Zitat aus “Earth Scar” von “Anticult”)

D wie Drummer

Das vierte Jahr für Michał. Ich liebe es, mit dem Kerl zu spielen!

E wie Egoismus

Bescheidenheit.

F wie Festivalshows

The source of my being, The core of this path.
I’m raising my army stronger than death.”

(Zitat aus “Earth Scar” von “Anticult”)

G wie Groove Metal

Groove ist der Schlüssel.

H wie nach Hause kommen

Resident of everywhere in a residence of today.

(Zitat aus “Earth Scar” von “Anticult”)

I wie musikalische Identität

Musik ohne Grenzen.

J wie Jazz

Leszek Możdżer.

K wie Adrian Kowanek

Einzigartige Person, unvergessliche, charismatische Stimme. Ich hoffe eines Tages werden wir zusammen auf der Bühne stehen und alles zerstören. COVAN WAKE THE FUCK UP!!

L wie langes Haar

Rock ‘n’ Roll – von der Wiege bis zur Bahre.

M wie Musik aus anderen Genres

Yes, Sir! Gute Musik ist gute Musik, unabhängig vom Genre.

N wie nur ein Gitarrist

Das ist der Sound, für den wir uns entschieden haben.

O wie Originalität im Heavy Metal

Die größte Form der Originalität in jedweder Kunst ist, du selbst zu sein.

P wie Politik

“Unter den Blinden ist der Einäugige König.”

Q wie Quartett

R wie Religion

Es gibt viele Hobbys. Religion mag ein cooles Hobby sein, solange sie niemandem wehtut.

S wie Studioarbeit

Lange Tage, arbeitsintensive Tage und verdammt coole Tage. Großartige Atmosphäre und viele wertvolle Erfahrungen, jedes Mal. Und natürlich viele talentierte Menschen, die mit uns im Studio arbeiten und am Endprodukt mitwirken.

T wie Tagesform

Gute oder schlechte Form – die Show muss immer weiter gehen.

U wie Unfälle

Aus Schmerz wächst Stärke.

V wie Vergangenheit

Erfahrungen, Lektionen, gute Erinnerungen, Hier und Jetzt.

W wie wahre Fans.

Wir haben unglaubliche Fans, es gibt nichts Größeres, als zu wissen, dass unsere Musik das Leben anderer bereichert. Wir sind dankbar.

X wie Xenophobie

Nein! Wir sind alle gleich.

Y wie Yacht

Lieber eine kleine Hütte in den Bergen.

Z wie zwanzig plus ein Jahr DECAPITATED.

Danke an jede einzelne Person, die uns in all den Jahren unterstützt hat. Hoffentlich werden die nächsten 21 Jahre ähnlich großartig!

Galerie mit 15 Bildern: Decapitated auf dem Summer Breeze Open Air 2017
01.08.2017

Das kann man schon so machen.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 29335 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare