Eisbrecher und Unzucht
"Sturmfahrt" Live

Konzertbericht

Billing: Eisbrecher und Unzucht
Konzert vom 06.10.2017 | Alter Schlachthof, Dresden

“Sturmfahrt” in Dresden

Es wurde kalt in der sächsischen Landeshauptstadt, und das nicht nur, weil gerade herbstliche Temperaturen herrschen. EISBRECHER haben sich in Dresden angekündigt um gemeinsam mit ihren Fans auf “Sturmfahrt“ zu gehen. Mit im Gepäck hatten sie nicht nur das gleichnamige Nummer-1-Album, sondern auch die Dark Rocker von UNZUCHT, die den Abend eröffnen durften. Kein Wunder, dass bei so einem Paket der Alte Schlachthof an jenem Abend “Ausverkauft“ meldete.

Habt ihr Lust auf ein kleines bisschen UNZUCHT?

Konzertfoto von Unzucht auf der Sturmfahrt Tour 2017

Unzucht – Sturmfahrt Tour 2017

UNZUCHT spielten vor schlichtem Banner mit ihrem Bandlogo und legten mit klassischen “Neuntöter“-Dreigespann der letzten Konzerte los. Der für unzüchtige Verhältnisse relativ leise Opener “Der Dunkle See“, der Brecher “Widerstand“ und die melodische Nummer “Lava“ erklangen von Anfang an in glasklarem Sound, was die Wucht dieser Stücke noch einmal unterstrich, und so für einen perfekten Start in den Konzertabend sorgte. Man muss aber auch sagen, dass es UNZUCHT ziemlich einfach hatten. Das Publikum war von Anfang an heiß auf die Band, als wären EISBRECHER an diesem Abend eher eine unwichtige Nebensache. Zu Klängen wie “Deine Zeit Läuft Ab“ oder “Ein Wort Fliegt Wie Ein Stein“ lässt sich es aber auch wunderbar feiern, was sich die Dresdner nicht zwei Mal sagen ließen und so dem ohnehin schon starken Auftritt der UNZUCHT die Krone aufsetzten.

Galerie mit 4 Bildern: Unzucht - Sturmfahrt Tour 2017

Ekstase bei EISBRECHER

Nachdem man der Meinung war, dass alles, was nach UNZUCHT kommt nur noch schlechter sein kann, servierte der Hauptact ein Konzert der Extraklasse, bei dem es wirklich kaum etwas zu meckern gab. Der Vorhang fiel und los ging es auf “Sturmfahrt“ mit dem gleichnamigen Brecher. Danach folgte in gewohnt charmanter Manier die Begrüßung durch Fronter Alexx Wesselsky, wegen dessen Art allein ein Konzertbesuch von EISBRECHER lohnenswert ist. Selbiges stand ganz im Zeichen des neuen Albums. Dabei wurde mit “Das Gesetz“ bereits einer der stärksten Songs schon früh am Abend gespielt, doch auch das ein wenig monotone IDEAL-Cover “Eisbär“ und der Stampfer “Automat“ wurden zum Besten gegeben. Bevor letztgenannter Song jedoch erklingen konnte, standen die Herren EISBRECHER in gekonnten Rockstar-Posen für Fotoaufnahmen zur Verfügung, gefolgt von der Bitte diese während des restlichen Konzertes zu unterlassen. Von den meisten Fans hagelte es daraufhin zu Recht frenetischen Beifall.

Konzertfoto von Eisbrecher auf der Sturmfahrt Tour 2017

Eisbrecher – Sturmfahrt Tour 2017

Apropos Fans. Die sangen und jubelten als gäbe es kein Morgen und zeigten damit, wie laut ein ausverkaufter Alter Schlachthof klingen kann. Das freute die Band sichtlich, welche mit “Amok“, “Himmel, Arsch und Zwirn“ und “1000 Narben“ auch genug Grund zum Feiern lieferte. Auch streute Alexx hin und wieder kleine Textschmankerl für die Fans ein. Bestes Beispiel erfolgte beim Song “Prototyp“:

Von ihr die Treue,

von ihr den Mut.

Von dir die Brille,

sie steht dir gut!“

Einziger Wermutstropfen der Show war jedoch an einigen Stellen die Setlist. Bei fast 15 Jahren Bandgeschichte und sieben Alben fällt die Auswahl der Songs sicherlich schwer, jedoch ist es für Fans der ersten Stunde schwer zu verstehen, dass es von den ersten drei Alben gerade mal zwei Songs (“Willkommen Im Nichts“ und “This Is Deutsch“) in die Setlist geschafft haben.

Konzertfoto von Eisbrecher auf der Sturmfahrt Tour 2017

Eisbrecher – Sturmfahrt Tour 2017

Insgesamt spielten EISBRECHER jedoch ein makelloses und überwältigendes Konzert mit einer immer wieder beeindruckenden Lichtshow und einem opulenten Bühnenbild. Auch die Showeffekte, wie die Dampfsäulen bei “This Is Deutsch“ oder der Kunstschnee, der die Band während “Eiszeit“ auf der Bühne einhüllte überzeugten vom ersten bis zum letzten Moment. Mit dem MEGAHERZ-Klassiker “Miststück“ und der Powerballade “In Einem Boot“ werden daher jede Menge glückliche Fans in die Nacht entlassen. Denn theoretisch können EISBRECHER machen, was sie wollen. Ihre Live-Konzerte haben noch nie enttäuscht und werden es vermutlich auch nie.

Galerie mit 17 Bildern: Eisbrecher - Sturmfahrt Tour 2017
15.10.2017

Alles fließt, alles treibt, alles hat seine Zeit. Vergiss nie, dass wir Kinder des Augenblicks sind! Der Moment hält ein Leben grad eben bereit!

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 29268 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Eisbrecher und Unzucht auf Tour

16.12.17Eisbrecher - Jahresabschlusskonzert 2017Eisbrecher und ClawfingerTurbinenhalle, Oberhausen
22.12.17metal.de präsentiertUnzucht - Widerstand Tour 2017Unzucht und Hell BoulevardDie Pumpe, Kiel
23.12.17metal.de präsentiertUnzucht - Widerstand Tour 2017Unzucht und Hell BoulevardMusikzentrum, Hannover
Alle Konzerte von Eisbrecher und Unzucht anzeigen »

Kommentare