Electric Wizard und Angel Witch
Eine bewusstseinserweiternde Doom-Messe in Berlin

Konzertbericht

Billing: Electric Wizard und Angel Witch
Konzert vom 04.04.2017 | Columbia Halle, Berlin

Frühling ist, wenn man mit dem Fahrrad zur Venue fahren kann. Die fünf Kilometer Hinweg fallen noch in die Ausläufer der Berliner Rush Hour und dauern etwas länger als geplant. Glücklicherweise haben wir es an diesem Aprilabend aber ja mit Doom Metal der allerhöchsten Güteklasse zu tun. Und da geht man es bekanntlich gemächlich an.

ELECTRIC WIZARD ist, wenn über den Stufen am Eingang des Columbia Theaters ein süßlicher Dunst hängt, sich Vollblut-Stoner unter gelegenheitskiffende Hipster mischen, Alt und Jung, kurz- und langhaarig, Mustache und Vollbart zusammenkommen. Das letzte Album der Stoner-Doom-Großmeister aus Dorset, England, stammt zwar noch aus dem Jahre 2014, der Andrang ist an diesem Abend ungeachtet dessen beachtlich.

Angel Witch

Um kurz vor 21 Uhr eröffnet den Abend allerdings zunächst eine Band, bei der man sich angesichts ihres szeneinternen Legendenstatus schwertut, sie als Support-Act zu bezeichnen. ANGEL WITCH führten in einer Generation mit IRON MAIDEN die erste Welle der NWoBHM an und wurden in der Vergangenheit von Galionsfiguren unterschiedlichster Subgenres, darunter Dave Mustaine und Chuck Schuldiner, als wichtiger Einfluss genannt.

ANGEL WITCH im Vorprogramm von ELECTRIC WIZARD, Berlin 2017

Ganz von Anfang an dabei: Kevin Heybourne von ANGEL WITCH

Seit 1977 ist einiges passiert und an diesem Abend steht Sänger und Gitarrist Kevin Heybourne als einziges verbliebenes Gründungsmitglied auf der Bühne. Auch zusammen mit seinen aktuellen Mitstreitern gelingt dem Urgestein allerdings eine eindrucksvolle Live-Werkschau mit einem Set, das zu keinem Zeitpunkt altbacken klingt. Publikumsinteraktion findet zwar kaum statt, doch das scheint das feierwütige Publikum wenig zu stören. Spätestens als ANGEL WITCH ihr Set mit ihrem selbstbetitelten Gassenhauer “Angel Witch” beschließen, singt die gesamte Halle mit. Heybourne und Mitstreiter sind sichtlich erfreut, bedanken sich artig und räumen das Feld für den Headliner des Abends. Alle früh Angereisten werden diese Live-Lehrstunde in Sachen Metal-Musikgeschichte sicherlich nicht bereuen.

Galerie mit 6 Bildern: Angel Witch live in Berlin

Seiten in diesem Artikel

12
05.04.2017

What has to happen in a person's life to become a critic anyway?

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 29111 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare