Rock am Härtsfeldsee
Die Sieger und Verlierer des Festivals 2014

Konzertbericht

Billing: Arch Enemy, End Of Green, Fiddler's Green, Insomnium, Kissin' Dynamite, Kreator, Orden Ogan, Parasite Inc., Saxon, Sepultura und W.A.S.P.
Konzert vom 27.06.2014 | Härtsfeldsee, Dischingen

Das düstere Zwischenspiel (19:15 bis 20:05)

INSOMNIUM gegen END OF GREEN

Musikalisch mag es deutliche Unterschiede zwischen den finnischen Melo-Death-Doomern INSOMNIUM und den Stuttgarter Goth-Rockern END OF GREEN geben, gemeinsam ist beiden Bands jedoch ein Hang zur Düsternis, der die Atmosphäre ihrer Gigs bestimmt. Und obwohl der samstägliche Regen END OF GREEN in eine bessere Ausgangsposition bringt, lassen INSOMNIUM die helle Abendsonne am Freitag doch eine ganze Ecke düsterer erscheinen und haben somit in Sachen Atmosphäre die Nase vorne, was durch einen superben Sound noch unterstrichen wird.

Galerie mit 20 Bildern: Insomnium - Rock am Härtsfeldsee 2014

Mit ihrer starken Bühnenpräsenz punkten beide Formationen, es fällt jedoch auf, dass INSOMNIUM diese mit wesentlich reduzierteren Mitteln erreichen. Statt wie END-OF-GREEN-Basser Rainer Hampel flummimäßig über die Bühne zu hüpfen, nehmen INSOMNIUM-Frontmann Niilo Sevänen und seine Mannen das Zelt durch ihre schiere Anwesenheit im Sturm. In Sachen Lässigkeit kann END-OF-GREEN-Sänger Michael Huber indes niemand das Wasser reichen. Eine Kippe im Mundwinkel ist schließlich längst kein Hinderungsgrund, eine lakonische Ansage nach der anderen in die Menge zu feuern und dabei den Begriff “Understatement” auf ein völlig neues Level zu hieven.

Galerie mit 20 Bildern: End Of Green - Rock am Härtsfeldsee 2014

Bleiben noch die Songs und ihre Darbietung. Und auch hier haben wir es mit absoluten Profis zu tun, die ganz genau wissen, was sie tun. Zwar können END OF GREEN schon aus stilistischen Gründen mit der kompositorischen Vielseitigkeit von INSOMNIUM nicht ganz mithalten, letztlich ist es aber vor allem persönliche Geschmackssache, welche von beiden Formationen für bessere Unterhaltung sorgt. Ich für meinen Teil sehe am Ende INSOMNIUM vorne, doch hätte diese Partie durchaus auch anders ausgehen können.

Endstand: 3-2

Seiten in diesem Artikel

1234567
12.07.2014

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 28775 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern
Punkten
Nach Genres filtern
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Arch Enemy, End Of Green, Insomnium, Kissin' Dynamite, Kreator, Orden Ogan, Parasite Inc., Sepultura und W.A.S.P. auf Tour

05.07. - 08.07.17metal.de präsentiertRockharz 2017 (Festival)Blind Guardian, Heaven Shall Burn, In Extremo, Arch Enemy, Iced Earth und EluveitieFlugplatz Ballenstedt, Ballenstedt
07.07.17Orden Ogan - "Gunmen" Release-ShowsOrden OganMS Stubnitz, Hamburg
08.07.17Orden Ogan - "Gunmen" Release-ShowsOrden OganFort Fun Abenteuerland, Bestwig
Alle Konzerte von Arch Enemy, End Of Green, Insomnium, Kissin' Dynamite, Kreator, Orden Ogan, Parasite Inc., Sepultura und W.A.S.P. anzeigen »

Kommentare