Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Reviews der Band
Bury Tomorrow - Runes

Bury Tomorrow

"Runes"
CD-Review, 2564 mal gelesen, 23.05.2014 Wertung 08/10

News der Band

16.05.2014

Track-by-Track Trailer sind momentan mächtig angesagt und bei Bands genauso beliebt, wie bei den Fans. Einen besseren Eindruck kann man sich vor...

06.05.2014

Die britschen Metalcoreler Bury Tomorrow haben ein Video veröffentlicht, in dem sie das Konzept hinter dem Cover zu ihrem neuen Album erklären....

25.02.2014

Die aus Hampshire stammenden Metaller BURY TOMORROW haben das Video zu "Man On Fire" online gepostet, welches Ihr Euch hier ansehen könnt: Über...

05.11.2012

Das britische Metalcore-Energiebündel BURY TOMORROW tourt derzeit mit dem aktuellen Album „The Union Of Crowns“ durch Europa. Die morgige Show in...


Metal.de auf Facebook
Ähnliche Artikel
Arbeit an neuem Material beginnt noch dieses Jahr news

Killswitch Engage

"Nach der Südamerika-Tournee werden wir uns ein bisschen Zeit nehmen und nach ein bis zwei...
Kommendes Wochenende 10. Ausgabe! news

Summerblast Trier

Kein großes Interesse an Fußball, aber dafür an Metalcore und HC ? Im legendären Ex-Haus in...
CD-Review

The Union Of Crowns

Artikel veröffentlicht am 12.07.2012 | 2691 mal gelesen

BURY TOMORROW sind eine fünfköpfige Metalcore-Band von der englischen Südküste, die mit "The Union Of Crowns" ihren zweiten Longplayer an den Start bringt. Auf der Platte finden sich 14 kompakte Songs, von denen nur einer die Vier-Minuten-Marke überschreitet. Serviert wird stilreiner Metalcore, der auf die gängigen Stilmittel des Genres zurückgreift: melodische Gitarrenarbeit, Growls im Wechsel mit Clean-Gesang und jede Menge Breakdowns.

Jeder Oldschool-Metalhead wird wahrscheinlich nach einer Minute des Openers "Redeemer" wild schimpfend die CD aus dem Player zerren – und zugegeben, der Clean-Gesang von Gitarrist Jason Cameron ist auch manchmal arg schwulstig. Andererseits: Genau deswegen scheiden sich ja auch die Geister an Bands wie KILLSWICHT ENGAGE, CALIBAN oder eben BURY TOMORROW. Letztgenannten muss man dennoch zugestehen, dass sie ein gutes Gespür für das Wechselspiel aus cleanen und aggressiven Vocals an den Tag legen. Und das Geröchel von Sänger und Frontmann Daniel Bates genügt zudem mindestens gehobenen Death-Metal-Ansprüchen. Hat man sich einmal auf diese fünf Jungs eingelassen, so gibt es für den geneigten Hörer mit Songs wie dem phasenweise Djent-lastigen "Lionheart", dem eingängigen "An Honorable Reign" oder dem an ARCHITECTS erinnernden "Bitemarks" einige Perlen zu entdecken. Die Konzentration über die gesamten 14 Tracks aufrecht zu halten, fällt dann allerdings schwer. Hier und da hat sich dann doch etwas Füllmasse eingeschlichen.

"The Union Of Crowns" ist ein solides Metalcore-Album, was vor allem für eingefleischte Fans des Genres interessant sein dürfte. Die fünf jungen Briten klingen frisch, direkt und sollten – sofern sie die Songs entsprechend auf die Bühne bringen können – besonders live für Furore sorgen können. Zu den Referenzbands fehlen noch ein paar Meter. BURY TOMORROW befinden sich aber in Schlagdistanz.


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: