Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Metal.de auf Facebook
Ähnliche Artikel
Veröffentlichen Video zu news

Linkin Park

LINKIN PARK, gefallene Helden der Nu-Metal-Generation, veröffentlichen am kommenden Freitag, 13....
spielen im Mai exklusives Konzert in Köln und Video zu news

Korn

KORN machen sich trotz umjubelter Platte "The Paradigm Shift", der Rückkehr von Gitarrist Brian...
Fred Durst kriegt eigene Serie news

Limp Bizkit

Fred Durst, seines Zeichen u.a. Fronter von LIMP BIZKIT, arbeitet gemeinsam mit CBS an der...
Der große Festivalbericht vom 18. Rock im Park in Nürnberg Live-Review

Rock im Park

Zusammen mit seinem zeitgleich am Nürburgring stattfindenden Co-Event Rock Am Ring ist das ROCK...
CD-Review

Superstar Prototype

Artikel veröffentlicht am 13.07.2011 | 1569 mal gelesen

Schwedens Musikexporte schlagen sich in vielen Bereichen hervorragend. Mit Modern-Metal-Bands aus dem skandinavischen Staat habe ich bislang aber keine Erfahrungen gemacht, so ist "Superstar Prototype" von CELLOUT fast so etwas wie eine Premiere.

Doch entweder sind CELLOUT kein besonders gelungenes Aushängeschild ihres Genres oder schwedische Künstler sollten sich allgemein lieber auf andere Bereiche konzentrieren. Jedenfalls ist "Superstar Prototype" sozusagen der Prototyp eines vollkommenen Durchschnittswerkes, welches möglicherweise sogar mit viel Kalkül erstellt wurde, dessen Rechnung aber nicht ganz aufgeht. 
Pseudomodernes Riffing, die ein oder andere nette Melodie, einige vokale Anleihen bei Metalcore und Emo, typische Nu-Metal-Wechsel und -Breaks und ziemlich catchy Mitsingchoräle zeichnen das Album aus. Im Grunde kennt man das von ähnlich gelagerten Werken. Leider gibt es auf "Superstar Prototype" praktisch nichts, das sich längeranhaltend in den Gehörgängen festsetzen kann.
"All My Demons Inside", "As I Fall", "Fake" und "In My Arms" könnten es mit etwas weniger Dynamik vielleicht zu Airplay-Zeiten bringen, doch dürfte das so dem Otto-Normal-Pop-Radiohörer wiederum zu gitarrenbetont sein. Aber zumindest die Halbballade "Flooded" könnte dort ihre Anhänger finden. 
An der technischen Leistung der Skandinavier gibt es nichts zu meckern, und mit Percy Mejhagen haben sie einen variablen und ausdrucksstarken Sänger in ihren Reihen. Doch kompositorisch gelingt es CELLOUT zu keiner Zeit, Akzente zu setzen.

"Superstar Prototype" ist ein mittelmäßiges Album des modernen Melodic Metal. CELLOUT versuchen vergebens, es Bands wie KORN oder LIMP BIZKIT nachzumachen. Doch ich denke, selbst Alleshörer des Modern Metal können hierauf verzichten.


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: