Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Reviews der Band
Black Messiah - Heimweh

Black Messiah

"Heimweh"
CD-Review, 1620 mal gelesen, 15.12.2013 Wertung 07/10
Black Messiah - The Final Journey

Black Messiah

"The Final Journey"
CD-Review, 1909 mal gelesen, 16.02.2012 Wertung 06/10
Black Messiah - First War Of The World

Black Messiah

"First War Of The World"
CD-Review, 4620 mal gelesen, 06.03.2009 Wertung 06/10
Black Messiah - Oath Of A Warrior

Black Messiah

"Oath Of A Warrior"
CD-Review, 6703 mal gelesen, 22.09.2005 Wertung 09/10
Black Messiah - Sceptre Of Black Knowledge

Black Messiah

"Sceptre Of Black Knowledge"
CD-Review, 6563 mal gelesen, 04.01.1999 Wertung 07/10

Interviews der Band
Black Messiah
Black Messiah
4249 mal gelesen, 06.03.2009
Black Messiah
Black Messiah
5801 mal gelesen, 19.10.2005

News der Band

15.12.2011

, BLACK MESSIAH werden am 24.02.2012 ihr viertes Album "The Final Journey" veröffentlichen. Im Januar wird zuvor ein Videoclip zum Track ...

05.01.2009

Die deutschen Pagan-Metaller BLACK MESSIAH veröffentlichen am 12. März über AFM Records ihr neues Album "First War Of The World". ...

24.10.2008

BLACK MESSIAH haben mit "Burn Vanaheimr" einen neuen Song auf ihrer Myspace-Seite (Link) online gestellt. Der Song wird auf der kommenden Scheibe...

05.09.2006

Bei AFM Records erscheint am 17. November das neue Album der Pagan-Metaller BLACK MESSIAH. "Of Myths And Legends" wurde im SSE Studio in Essen...

01.09.2006

BLACK MESSIAH, die Pagan Metaller aus dem Ruhrpott suchen zur Zeit einen neuen Schlagzeuger, weil Drummer Surthur die Band verlassen hat. Ein...


Live-Reviews der Band
Pagan Invasion
3295 mal gelesen, 23.10.2014

Metal.de auf Facebook
CD-Review

Of Myths And Legends

Artikel veröffentlicht am 19.11.2006 | 8147 mal gelesen BLACK MESSIAH, die mit solchen paganen Glanzstücken, wie dem 1999er Album "Sceptre Of Black Knowledge" und dem im letzten Jahr veröffentlichten Album "Oath Of A Warrior" große Achtungserfolge verbuchen konnten, versuchen mit "Of Myths And Legends" genau daran wieder anzuknüpfen. Dies gelingt ihnen, gelinde gesagt, nur mäßig. Die Ruhrpott-Recken warten zwar mit einer viel professionelleren Produktion als auf ihrer letzten Scheibe auf, doch fehlt der neuen Platte sowohl Biss, als auch Druck.

Die Trademarks der vom Bandkarussell geplagten Truppe wirken etwas verwaschen und abgenutzt. Die Violine ist nun mehr in den Vordergrund gerückt, aber solche "Sure Shots" wie die russischen/slawischen Volksweisen finden nur dezente Anwendung. Die Schunkelstimmung kommt lediglich bei zwei Songs, "Sauflied" und "Moskau", richtig auf. Diese gehören auch gleichzeitig zu den vier einzigen wirklich guten Songs auf der Platte – eine recht magere Ausbeute für zwei Jahre Songwriting. Diese beiden Songs sind dafür aber auch garantierte Live-Gassenhauer.

Der einzige Song mit dem schwarzmetallischen Spirit der Vorgänger-Scheiben, "Howl Of The Wolves", ist wirklich klasse und lässt nostalgische Reminiszenzen an vermeintlich längst vergangene Tage zu. Der vierte im Bunde heißt "Die Sühne Des Feuerbringers", der durch treibendes Drumming und schöne Gitarrenarbeit überzeugt und insgesamt sehr stimmungsvoll ist. Zumal der Song von der Vortragsweise von Sänger Zagan an "Spielmannsfluch" von IN EXTREMO erinnert. Der Rest der Lieder ist mehr oder weniger zu vernachlässigen.

Fazit: Uninspirierte Mittelmäßigkeit trifft auf "Pagan-Metal-ABC". Von der Spielfreude alter Tage ist leider nicht mehr viel übrig geblieben und so schießen sich BLACK MESSIAH mehr oder weniger selbst ins Aus – da hat sowohl die internationale, als auch die hiesige Konkurrenz 2007 deutlich mehr zu bieten. Schade!

Anspieltipp: Das letzte Album "Oath Of A Warrior".
Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: