Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

News

Dragged Into Sunlight

Die britischen Black Metaller DRAGGED INTO SUNLIGHT haben einen Trailer für ihre anstehende Europatour veröffentlicht. Diese führt die Band auch in drei deutsche Städte: 23.11.2014 - Exzess,...



Carcass

Neues aus dem Hause CARCASS: Die englischen Messerfuchtler haben eine neue EP namens "Surgical Remission / Surplus Steel" in den Startlöchern. Die EP enthält wertvolle Aufnahmen aus der "Surcigal...



Blodhemn

BLODHEMN - das ist ein norwegisches Einmannprojekt, das sich dem Black Metal verschrieben hat und mit dem letzten Album "Holmengraa" zumindest aufhorchen ließ. Jetzt holt Mastermind Invisus zum...



Owl

  Neuigkeiten gibt es aus dem Hause Zeitgeister, genauer gesagt von den Doom/Death Metallern OWL: Nach zwei Alben und einer EP folgt nun mit "The Last Walk" ein 25-minütiger Song, der weiter den...



Heart To The Core

HEART TO THE CORE ist ein physisches Sampler-Projekt, das regelmäßig deutsche Metalcore-Combos auf CD vereint. Und während die neunte Ausgabe schon in den Startlöchern steht (erscheint im November...



Konzertbericht

Kontrastprogramm: Nach den sehr ruhigen Klängen von Petter Carlsen sind LONG DISTANCE CALLING, Deutschlands Postrock-Hoffnung, eine ganz andere Nummer! Äußerst dynamisch servieren die Münsteraner exquisite musikalische Drogen, und vor der Bühne sind mittlerweile sehr viele (Musik-)Junkies vorhanden, welche diese dankbar in sich aufsaugen. LONG DISTANCE CALLING versetzen dabei sich selbst als auch ihr Publikum in wirklich abgefahrene Rauschzustände. Mal mitreißend spielend und sich dazu sehr bewegungsfreudig agierend, mal ruhig sphärisch schwebend, der zwischen Melancholie und Euphorie pendelnde Trip ist eine wahre Achterbahnfahrt. Mal hypnotisch, wache ich, oder träume ich? Dann wieder aufbrausend, ich bewege mich, meine Nachbarn bewegen sich. Abhängigkeit garantiert! Starker, druckvoller Sound, engagierte und motivierte Band, ein Publikum, das mitzieht. Was will man mehr? Gesang? Geschenkt! Brauchen LONG DISTANCE CALLING nicht. Na, vielleicht eine besser auf die Gruppe abgestimmte Lightshow, bisserl was abgefahrenes fürs Auge. Trotzdem, grandios, was die perfekt aufeinander eingespielte Truppe da bietet. Ob der starken positiven Reaktionen seitens der Fans agieren sämtliche Bandmitglieder mit fettem Grinsen im Gesicht. Leider erlaubt der enge Zeitplan keine lautstark geforderte Zugabe. Schade!


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: