Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Reviews der Band
Alcest - Shelter

Alcest

"Shelter"
CD-Review, 4649 mal gelesen, 13.01.2014 Wertung 09/10
Alcest - Les Voyages De L'âme

Alcest

"Les Voyages De L'âme"
CD-Review, 6678 mal gelesen, 09.01.2012 Wertung 09/10
Alcest - Le Secret

Alcest

"Le Secret"
CD-Review, 4602 mal gelesen, 19.05.2011 Wertung 08/10
Alcest - Souvenirs D'un Autre Monde

Alcest

"Souvenirs D'un Autre Monde"
CD-Review, 9235 mal gelesen, 20.07.2007 Wertung 08/10

Interviews der Band
Alcest
Interview mit Neige zu "Shelter"
1627 mal gelesen, 18.01.2014
Alcest
Interview mit Neige zur Tour in China
4927 mal gelesen, 16.11.2011
Alcest
Interview mit Neige zu "Écailles De Lune"
6998 mal gelesen, 02.04.2010

Specials der Band
Alcest
Das meint die Redaktion zu "Shelter"
1275 mal gelesen, 02.02.2014

News der Band

29.11.2013

ALCEST, das Projekt des französischen Tausendsassas Neige, wird im Januar 2014 sein neuen Album mit dem Titel "Shelter" veröffentlichen. Die erste...

15.11.2013

Mit ihrem neuen Album "Shelter" wollen die französischen Avantgarde-Black-Metaller ALCEST an den Erfolg der drei Vorgänger anknüpfen. Bandkopf...

08.11.2013

Am 17. Januar 2014 erscheint das neue ALCEST-Album "Shelter" via Prophecy Productions.  Als ersten Vorgeschmack werden die Franzosen bereits am...

07.09.2013

Die französischen Post Black Metaller von ALCEST gaben bekannt, dass das kommende, vierte Album den (überraschenderweise englischsprachigen) Titel...

06.01.2013

ALCEST geben bekannt, dass auf dem nächsten Album, an welchem sie gerade arbeiten, zwei Gäste mitwirken werden. Mit Billie Lindahl geben die...


Live-Reviews der Band
Live in Nanjing
3561 mal gelesen, 20.10.2014
live im Haus 11, Stuttgart und in der Werkstatt Köln
6679 mal gelesen, 20.10.2014

Metal.de auf Facebook
CD-Review

Écailles De Lune

Artikel veröffentlicht am 12.03.2010 | 8285 mal gelesen

Grün ist die Farbe der Natur und des Lebens. Grün bedeutet Hoffnung und beginnende Liebe. Neige spielt aber nicht nur mit Farben, sondern vertonte mit "Souvenirs D'Un Autre Monde" einen Zustand vollkommener Glückseligkeit, und ließ seine Zuhörer an seinem ganz persönlichen Elysium teilhaben. Aus der Unschuld ist Neugier und Sehnsucht gewachsen. "Écailles De Lune" ist tatsächlich anders, ALCEST modelliert Ambivalenzen heraus. Das märchenhaft gestaltete Artwork im Jugendstil ist in Blautönen gezeichnet. Blau ist die Farbe des Vertrauens und der Verläßlichkeit. Blau ist die Farbe der Ferne, der Weite und der Unendlichkeit, und wirkt auf mich wie ein Blick aufs Meer bei fahlem Mondschein: Faszinierend, geheimnisvoll und angsteinflößend.

Die mit "Souvenirs D'Un Autre Monde" eingeschlagene Richtung wird konsequent fortgesetzt: Multiinstrumentalist Neige baut Klanglandschaften auf, die melancholisch und bisweilen romantisch sind. Von massiven Gitarrenwänden und Melodien getragen, die im Ohr bleiben, legen sich die klaren Vocals wie ein Schleier aus Trauer und Sehnsucht über das Album, während herzzerreißende, entrückte Schreie ("Percées De Lumière") und passioniert-traurige Klangcollagen ("Sur L'Océan Couleur De Fer") Erinnerungen an ALCESTs schwarzmetallische Wurzeln erwecken. Hin und wieder finden sich Ambientpassagen, um zur Ruhe zu kommen, bevor eine weitere Woge aus mitreißenden, emotional bewegenden Klanglandschaften in die Tiefe hinabzieht, um schließlich sanft und mit einem Gefühl von Zufriedenheit am Ende des Albums zu stehen.

Neige hat es geschafft, mit "Écailles De Lune" die Stärken des Vorgängers aufzugreifen und in einen adäquateren Rahmen zu übertragen, so dass das Album insgesamt gereifter wirkt. So verheißungsvoll das Artwork diese Traumreise illustrativ eröffnet, so verlässlich reicht Neige seine Hand und entführt erneut in eine wunderbare Welt voller Wärme, Harmonie, Sehnsucht, aber auch Zweifeln und Ängsten vor dem Unbekannten oder dem, was uns auf unserer Reise durch das Leben erwarten wird. Neige hat erneut bewusst daran gearbeitet, mit Farben und Klang ein rundes Album zu präsentieren, das Fans von "Souvenirs D'Un Autre Monde" verzücken wird, und Freunden von Bands wie AMESOEURS oder AGALLOCH wärmstens ans Herz gelegt sei.


Kommentare
Kommentar schreiben Leserwertung: Wertung 09/10




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen:

Wilbur
melden Wertung 09/10 Wilbur | 28.03.2011 | 22:51 Uhr

Ein rundum sehr gelungenes Album das mit viel Herz, viel Leidenschaft und mit starken Melodien ausgestattet ist. Eine Musik der mann viel Zeit zur Entfaltung geben muss, da es nicht beim allerersten Hördurchgang zündet. Neige hat es geschafft die...  

Rising
melden Wertung 09/10 Rising | 07.07.2012 | 00:00 Uhr

Wie kann man von Alcest Brutalität erwarten...Was dieses Album betrifft ist es durchzogen von hypnotischer verspielter Meerestiefe...