Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Reviews der Band
...And You Will Know Us By The Trail Of Dead - IX

...And You Will Know Us By The Trail Of Dead

"IX"
CD-Review, 1413 mal gelesen, 18.10.2014 Wertung 08/10
...And You Will Know Us By The Trail Of Dead - Lost Songs

...And You Will Know Us By The Trail Of Dead

"Lost Songs"
CD-Review, 2751 mal gelesen, 18.10.2012 Wertung 08/10
...And You Will Know Us By The Trail Of Dead - Tao Of The Dead

...And You Will Know Us By The Trail Of Dead

"Tao Of The Dead"
CD-Review, 1541 mal gelesen, 15.02.2011 Wertung 08/10
...And You Will Know Us By The Trail Of Dead - Festival Thyme EP

...And You Will Know Us By The Trail Of Dead

"Festival Thyme EP"
CD-Review, 1729 mal gelesen, 26.01.2009

News der Band

11.02.2013

…AND YOU WILL KNOW US BY THE TRAIL OF DEAD haben zum Titeltrack ihres aktuellen Albums "Lost Songs" ein Video gedreht, welches wir euch natürlich...

18.10.2012

"...And You Will Know Us By The Trail Of Dead" haben sich trotz ihres verschachtelten Bandnamens lange in der Szene etabliert, und das liegt vor...

25.05.2012

Eigentlich sind sie gerade in Hannover, um ihr neues Album aufzunehmen - das scheint ihnen aber langweilig geworden zu sein und so haben die...

16.11.2010

Mit "Tao Of The Dead" veröffentlichen AND YOU WILL KNOW US BY THE TRAIL OF DEAD of Dead am 04. Februar 2011 ihr nunmehr siebtes Studioalbum....

10.02.2009

Unter diesem (Link) findet Ihr ein Live-Video vom Song "Bells Of Creation" der amerikanischen Rocker ...AND YOU WILL KNOW US BY THE TRAIL OF DEAD.


Metal.de auf Facebook
CD-Review

The Century Of Self

Artikel veröffentlicht am 13.02.2009 | 2486 mal gelesen Nach der wunderbaren Einstimmung in Form der EP "Festival Thyme" liefern die leicht kultverdächtigen Indie-/Prog-Rocker ...AND YOU WILL KNOW US BY THE TRAIL OF DEAD nun also mit "The Century Of Self" das entsprechende Album dazu ab. Eine großartige Kurskorrektur wurde nicht unternommen, was auch nicht unbedingt zu erwarten war, denn im Grunde genommen spielen ...AND YOU WILL KNOW US BY THE TRAIL OF DEAD ohnehin, was sie wollen.

Im Gegensatz zu anstrengenden Teilzeitavantgardisten wie THE MARS VOLTA sind Alben von ...AND YOU WILL KNOW US BY THE TRAIL OF DEAD vergleichsweise leicht zu konsumieren und auch "The Century Of Self" zündelt zumindest teilweise von Anfang an, während man sich anderes erst erschließen muss. Die Pianoparts und die vielstimmigen Vocals - beides Trademarks der Combo - werden wieder exzessiv zelebriert und in einigen wirklich sehr abwechslungsreichen Tracks wie immer gekonnt eingesetzt. ...AND YOU WILL KNOW US BY THE TRAIL OF DEAD merkt man an, dass sie mit der Zeit erfahrene Songschreiber geworden sind, dem Zufall bleibt nichts wirklich überlassen. Bombastische, epische Progabfahrten, in denen der hiesige Kreativitätsfluss der Band bestens zur Geltung kommen darf, sind leider seltener geworden ("Halcyon Days", Isis Unveiled", Bells Of Creation"), dafür gibt es reichlich, relativ straighten, teilweise aber trotzdem originellen Stoff der Marke "Far Pavillions", "Pictures Of An Only Child" oder "Ascending". Sie arbeiten wieder viel mit monotonen Rhythmen, die locker übergehen in anschmiegsame, harmonische Parts oder proggiges Instrumentalgewichse. Das wirkt zwar manchmal etwas prätentiös, unsympathisch oder gar langweilig, aber zumindest hat man nicht das Gefühl, die Band wäre etwas zu sehr in sich selbst verliebt.

Und dennoch - von ...AND YOU WILL KNOW US BY THE TRAIL OF DEAD hab ich schon besseres, mitreißenderes gehört, zumal sich in der Mitte des Albums kurzzeitig ein kleines kreatives Loch bilden mag. ...AND YOU WILL KNOW US BY THE TRAIL OF DEAD gehören nach wie vor zu den originelleren Bands und wie immer gibt es einige Sachen zum Niederknien und Anbeten (ich sag nur "Isis Unveiled"...), aber dieses Niveau halten sie einfach nicht durch. Irgendwie menschlich, das Ganze. Oder anders ausgedrückt: Jammern auf höchstem Niveau.
Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: